Telekom-Gebühren

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Thine, 11. Mai 2004.

  1. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Mich würde mal interessieren, wie Ihr Eure Anschluss-Verträge/Kosten geregelt habt. Ich hab' das Gefühl, ich schmeiß' die Euros zum Fenster raus. Ich habe alle Anschlüsse bei der Telekom und zahle monatlich:

    38,15 Euro T-ISDN Standardanschluss / T-ISDN xxl sunday mit DSL
    25,81 Euro T-DSL flat

    Macht 63,96 Euro Grundgebühren bei Gesprächskosten um die 10 Euro. Letzten Monat 6 Euro Netto.

    Daten-Mails gehen ständig hin und her, deswegen flat. Sonntags (xxl) telefoniere ich im Schnitt 1,5 Stunden, weil kostenlos.

    Wie könnte ich die Kosten minimieren/optimieren bei gleicher, bisher genossener Qualität? Da gibt es doch bestimmt günstigere Varianten. Klar, ich könnte mich durch alle Anbieter graben ... aber Erfahrungen und so ... :embar:

    Danke für die Tips . :)

    Thine
     
  2. graphitto

    graphitto Wanderer

    Hallo Thine,
    na, du auch noch wach?

    Aber zu deinem Anliegen. Ich hab da zunächst ein paar Fragen. Also.

    Wozu brauchst du ISDN?

    Hmm, wenn ich es recht überlege, ist das die einzige (und entscheidende) Frage, denn wenn du nicht gleichzeitig telefonieren, faxen und im Internet sein mußt, reicht analog völlig aus. Und es gibt da bedeutende Einsparmöglichkeiten.

    Sach mal was.

    gruß
     
  3. Thine

    Thine mit Eisenschwein



    Gute Nacht, graphitto!

    Nun ja, ISDN brauche ich wohl, um zu telefonieren, wenn ich gleichzeitig im Internet bin. Ich brauche auch die 4 Telefonnummern, eine geschäftlich, eine grivat, eine Fax, eine Internet (ISDN).

    :confused:
     
  4. graphitto

    graphitto Wanderer

    Um im Internet zu sein und gleichzeitig zu telefonieren brauchst du kein ISDN.
    Mit den vier Nummern ist es schon anders. Die kriegst du über Analog nun mal nicht hin.

    Zu überlegen wäre eher, ob du die Flat wirklich brauchst. Wenn dein (gesendetes + empfangenes) Datenvolumen z.B. nicht höher als 5 GB pro Monat ist, wäre ein Volumentarif (bei 1&1 14,90 €/Monat) angebracht. 2 GB gibts auch für 9,90 €/Monat.
    Denk mal drüber nach.

    gruß
     
  5. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Aha. Da müßt ich mal hochrechnen, was so täglich/monatlich im Schnitt an MBs hin- und herfliegt ... 5 GB erscheinen mir eher (zu) hoch. Wenn ich pro Tag 20 Mails á 5 MB rausschicken würde (was ohnehin nervig wäre, da zu langsam) wäre ich bei 3 GB ... Hmm ...
     
  6. graphitto

    graphitto Wanderer

    Hört sich nach nem 2 GB-Tarif an. Wenn du soviel senden mußt, wäre darüber hinaus, das T-Com-Angebot für erhöhten Upload (384 Kb/s statt 128 Kb/s) interessant. Preis hab ich grad nicht zur Hand, sind aber so ca. 10,- €/Monat. Das wäre 3-fache Geschwindigkeit beim Senden, und damit wahrscheinlich lohnenswerter als ne Flat.

    gruß
     
  7. Thine

    Thine mit Eisenschwein



    :confused: :confused: :confused:

    (... ich werd' das heute Nacht mal durch"denken")

    Und nu: Auf, auf ... Plastikstiel mit Bürsten und so ...
     
  8. graphitto

    graphitto Wanderer

    :D :D :D
    Upload ist das, was du mit der Plastikbürste zwischen (?) deine Zähne tust. Und Download ist das, was du bei der Gegenbewegung rausholst. :D

    Verstanden? Ich glaub schon. Gute Nacht also.

    gruß
     
  9. suj

    suj sammelt pixel.

    hi Thine, ich bin auch von der Teledings DSL flat zum 1&1 5GB Tarif gewechselt, den ich noch nicht geknackt habe...

    :klimper:
     
  10. RaMa

    RaMa New Member

    ich zahl 90 euro im monat,
    mit allem drum und dran. (dsl(768/128), isdn, modem).
    aber das hilft dir nicht weiter weil die leitung zu lange währe :)

    2gb? 5gb transferrate?
    was zahlt man da für jedes weitere MB? 1 euro?
    *lol*
    da lohnt es sich ja kuam den rechner anzuschalten.
     
  11. akiem

    akiem New Member

    bin bei:

    versatel http://www.versatel.de

    bietet tarif "nolimit" = isdn+dsl flat+20 € mtl. gesprächsguthaben+1024 kbit/s+modem+splitter+10mb webspace+10 emailadressen für 49.-- €

    bin ungern von der telekom weg. bei ihnen hat seit jahren alles perfekt funktioniert. da sie aber in der preisgestaltung absolut unbeweglich sind und somit viel zu teuer, war ein wechsel überfällig. versatel ist für mich 100% preisgünstiger als die telekom.
     
  12. Multiuser

    Multiuser New Member

    Prüfe doch mal, ob Du den XXL-Tarif wirklich brauchst. An Wochenenden und gesetzlichen Feiertagen hat die Telekom nämlich sowieso einen besonders günstigen Tarif. Rechne doch mal aus, wie lange Du für den Mehrpreis von rund 10€ für XXL zu diesem eh schon günstigen Tarif telefonieren kannst. Vermutlich mußt Du jedes Wochenende solange telefonieren, bis Dir der Arm abfällt, damit Du nur die Mehrkosten der Grundgebühr für XXL wieder raus hast. Erst dann beginnst Du bei dem Tarif, zu sparen.
    Ob andere Anbieter günstiger sind, glaube ich nicht. Denn laut Gesetzgeber muß der Hausanschluß bei der Telekom bleiben. Dies gilt, meines Wissens, für alle Anbieter, außer Arcor. Dann ist zu beachten, daß die Telekom für die meisten anscheinend so günstige Anbieter bei jeder Einwahl ein kleine Gebühr berechnet. Die ist dem günstigen Tarif eigentlich noch hinzuzufügen.
    Call by Call Anbieter, die kleine, tägliche Kontingente einkaufen, können natürlich erheblich billiger sein. Aber meistens existieren die gar nicht lange auf dem Markt, dann sind sie pleite und meist sind das auch die, bei denen man dann zu den Hauptzeiten, zu denen die Telefonate meist dringlich sind, schon besetzt sind, weil das Kontingent erschöpft ist. Premium-Anbieter mit 3facher Netzabsicherung können eigentlich niemals so billig sein.

    Multi
     
  13. akiem

    akiem New Member

    ich bezahle weder zusätzliche gebühren an die telekom wie du schreibst, noch sind irgendwelche leitungen besetzt in der hauptgeschäftszeit. bis jetzt jedenfalls.

    allerdings wie oben geschrieben ist versatel 100% preisgünstiger als die telekom. das einzige was es zu beachten gilt sind die kündigungszeiten bei der telekom. dsl flat innerhalb 5 tagen, isdn 3 monate.
     
  14. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Klingt interessant. Danke für den Tipp, akiem. Wie lange bis Du schon bei versatel? Hast Du die ganzen Apparaturen von der Telekom übernehmen bzw. beibehalten können - und mußtest Du beim Umstieg nochmal diese Einrichtungskosten von 99,95 Euro zahlen?
     
  15. akiem

    akiem New Member

    6 wochen

    von versatel gibt es komplett neu geräte (modem splitter) kannst aber auch die alten teile der telekom benutzen (die gehören dir). du musst eine verfügbarkeitsprüfung bei versatel machen. die kleinen bieten ja nicht überall ihre dienste an. aber da fällt mir gerade ein die telekom ja auch nicht :)

    anschlussgebühr musste ich nicht zahlen, da gerade eine aktion über die örtliche tageszeitung lief (die printmedien sind bei versatel mit im boot). ansonsten verlangen die glaube ich 45 euro anschlussgebühr. ach übrigens die ganzen kündigundformalitäten, sowie das beibehalten der rufnummer macht alles punktgenau versatel für dich.
     
  16. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Klingt gut. Danke, akiem.
     
  17. morty

    morty New Member

    achtung, die flatrate bei den komikern mußt DU kündigen, das kann kein anderer anbieter machen !

    ein freund hat auch schon länger versatel, sehr !!! zufrieden

    habs jetzt bei meiner freundin auch beantragt ... haben wohl längere wartezeiten, WEIL sie so günstig sind
    kann also 10 - 12 wochen dauern, bis alles gelaufen ist

    ansonsten alles wie akiem schon geschrieben hat
    und die sachen von den komikern kannst du verscheuern .-)

    weiterer anbieter wäre arcor, aber die sind mind 20€ teurer
     
  18. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Ah! Fein, noch andere positive Erfahrungen zu hören. Aber warum sollte ich die neuen Versatel-Geräte nehmen, wenn die alten auch funktionieren. Sind doch nur Mehrkosten, die dann anfallen würden, oder?
     
  19. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Bin kürzlich gewechselt von T-Online flat auf GMX_2000 (2 GB Volumentarif) für

    3,99 EUR

    Ich hätte nicht gedacht, dass mir 2 GB pro Monat ausreichen. Bin ja ständig online, Mails werden abgerufen, Softwaredownloads, usw. komme aber kaum über 1 GB hinaus. Der Anschluss war noch am selben Tag eingerichtet, T-Online flat nach 6 Tagen abgeschafft. Klappte reibungslos. Ich merke keine Unterschiede zwischen GMX und T-Online.

    So spare ich im Jahr ca. 260 EUR.
     
  20. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    :eek: Donnerwetter! Das ist wirklich billich.
     

Diese Seite empfehlen