Temperaturmonitor - brauch ich das?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von zwanzigtausend, 16. September 2004.

  1. zwanzigtausend

    zwanzigtausend Hell froze over

    Von diesem Temperaturmonitor-Progrämmchen ist ja immer mal die Rede. Umsonst ists ja auch. Nur frage ich mich:

    Warum sollte mich interessieren, wie warm es der Prozessor gerade hat? Oder der Akku? Oder die Festplatte?

    Gibt es einen vernünftigen Grund? Arbeitet man am Computer anders?

    Oder ist das nur was für Techies und Kontrollfreaks?
     
  2. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Wenn du an deinem Monitor 'nen Rückspiegel angeschraubt hast, um immer sehen zu können was hinter dir vorgeht, ist so'n Temp.-Proggi genau das Richtige für dich.

    :D
     
  3. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    gibt es übrigends in der tat bei ThinkGeek.com
    käuflich zu erwerben (einen Rückspiegel für den Monitor).

    Wenn du einen x86 rechner selber zusammengebaut hast, ist es oft nützlich, die temperatur im auge zu behalten. Weil MacUser von Neid durchtrieben sind, wollen sie sowas auch für den mac - obgleich komplett unnötig.
     
  4. pinocchio81

    pinocchio81 New Member

    Wenn der Lüfter zu häufig anspringt und nervt, gibt Temperatur-Monitor erste Hinweise, welches Programm das verursacht. (In meinem Fall hat Word unter Classic den Lüfter und den Prozessor übermäßig beansprucht; habe jetzt neu Office 2004 unter OS X aufgeschaltet; alles viel ruhiger jetzt.) Genaue Abklärungen ermöglicht aber erst das Programm Prozess-Monitor.
     
  5. Macziege

    Macziege New Member

    Moin!
    Ob du ihn brauchst, weiss ich nicht, ich brauche ihn nicht.
    Du könntest aber endlich mal dein Rechnerdaten und Konfiguration ins Profil schreiben. Da steht ein lange geaußertes Versprechen, das immer noch nicht eingelöst wurde.
    Gruß
    Klaus
     
  6. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Das Apple Prinzip ist ja KISS
    KeepItSimple and Stupid.

    Passt zu mir :)

    Diese ganzen Anzeigen braucht man gar nicht (außer zur evtl. Diagnose eines Problemes vielleicht).

    Ich brauche keine Durchsatzanzeige, Festplattenlampe, Modemleuchte...etc.............alles nur Gimmick

    Ein DOSen Switcher der sich hier grad nen neuen Mac gekauft hat, meint er käme ohne dieses ganze Zeug gar nicht zurecht. Der sucht jetzt alle möglichen Tools um sich wer-weiß-was-für-einen-Schrott anzeigen zu lassen.

    Von wegen "Kontrolle" und sowas hat er gemurmelt. Naja, morgen hat er bestimmt auch noch so eine blöde blaue Lampe im Rechner und nen Heckspoiler.

    Wer keine Arbeit hat, macht sich welche.
     
  7. zwanzigtausend

    zwanzigtausend Hell froze over

    Aye Aye, Sir. Erledigt. Profil aktualisiert.
     
  8. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Auch wenn in verschiedenen Foren über das eine oder andere Problem mit laut hochdrehenden Lüstern berichtet wird, so gehe ich davon aus, dass Apple die Rechner so konstruiert hat, dass sie nicht zu heiss werden und schaden nehmen. Dazu ist eine Temperaturüberwachung und Anzeige für die Hawrdwareentwickler sicher eine Notwendigkeit. Wozu aber eine Temperaturanzeige für den Benutzer? Ist doch nutzlos!

    Auf der anderen Seite bin ich eintechnisch interessierter Benutzer und möchte ganz gern mehr als mit meinem Mac nur Texte schreiben und Fotos bearbeiten. Ich finde es daher ganz interessant mehr über das Innenleben meines Mac zu erfahren. So weiss ich z.B. ganz gerne, wie hoch die Temperatur bei verschiedenen Aktionen im System ansteigt und wann dann die Lüfter einsetzen um thermisch wieder für sichere Verhältnisse zu sorgen.

    Wie gesagt, notwendig ist eine Temperaturanzeige für den normalen Benutzer sicher nicht, stellt aber eine nette Spielerei für technisch interessiert dar!

    Gruss GU
     
  9. TimP

    TimP New Member

    ich hatte beispielsweise das problem, dass der hauplüfter meines g4s fast ununterbrochen alle paar sekunden die drehzahl hoch und wieder runter regelte.
    in so einem fall ist es natürlich schon ganz interessant zu wissen, wie warm der prozessor wirklich ist.
    die software "Loudometer" zeigt übrigens auch die grenztemperaturen fürs hoch und runterregeln der lüfterdrehzahl an.
    habe diese grenzen dann so gesetzt, dass die lüfter jetzt immer konstant drehen, was wesentlich angenehmer ist.
    jedenfalls habe ich die temperaturanzeige auch fast immer im dock. ist zwar nicht wirklich nötig, aber es stört ja auch nicht... ;-)
     

Diese Seite empfehlen