Tempolimit

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 29. Oktober 2007.

?

Zum Thema Tempolimit : JA oder Nein

Diese Umfrage wurde geschlossen: 28. November 2007
  1. Ja, 130km/h reichen

    32 Stimme(n)
    57,1%
  2. Ja, aber 100 km/h

    1 Stimme(n)
    1,8%
  3. Nein ! Freie Fahrt für freie Bürger !

    20 Stimme(n)
    35,7%
  4. Nein, da ein Tempolimit der Autoindustrie schadet !

    3 Stimme(n)
    5,4%
  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    http://www.sueddeutsche.de/,tt1m5/deutschland/artikel/420/140124/

    http://www.ftd.de/politik/:Mit Merkel Tempolimit/271194.html


    Es ist schon irgendwie lustig ( oder eigentlich traurig :confused: ), mitanzusehen, wie beim Thema Tempolimit die üblichen Beissreflexe von der Achse der Autoanbeter immer noch so ausgeprägt sind.

    "CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla sagte: "Der Nutzen eines allgemeinen Tempolimits steht in keinem Verhältnis zu den Einschränkungen für die Autofahrer. Mit der CDU sind solche Gängeleien nicht zu machen." " :augenring

    ""Ein generelles Tempolimit ist nicht geboten und der falsche Weg", sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) nach Angaben eines Sprechers in München. Besser zur Steigerung der Verkehrssicherheit seien intelligente Verkehrsleitsysteme, die den Verkehrsfluss je nach Lage steuerten. "Dadurch ist auch dem Klimaschutz am besten gedient", erklärte Herrmann. :crazy:

    ADAC"Die deutschen Autobahnen seien die sichersten Verkehrswege. Gemessen am Verkehrsaufkommen ereigneten sich dort deutlich weniger Unfälle als auf anderen Straßen. " :frown:

    "Deutsche Automobilhersteller sehen lediglich eine geringe Spriteinsparung durch den geringeren Luft- und Rollwiderstand bei niedrigeren Geschwindigkeiten." :confused:
    usw. usw.
     
  2. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Ich fahre z.B. ganz gerne in der Schweiz auf der Autobahn. Viel entspannteres Fahren, wenige Drängler und Raser. Alle fahren (mit wenigen Ausnahmen) ungefähr gleich schnell und es ist weniger nervend und läuft insgesammt flüssiger.
    PS Natürlich bin ich kein Porsche Fahrer ! :D
     
  3. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    Man kann allerdings auch mit einem Porsche mit 130 entspannt über die Autobahn gleiten. Oder fährt man in anderen Ländern keine Sportwagen? Und zum Austoben ist man auf dem Nürburgring eh besser aufgehoben.
     
  4. maceddy

    maceddy New Member

    Freie Fahrt für freie Bürger. Wenn ich wieder einen eigenen PKW habe möchte ich über die Autobahn rasen dürfen - mit meinem getunten Hummer 1. :teufel:


    maceddy
     
  5. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Getunter Hummer? Die reinste Weicheierkutsche! Ausserdem: Wer fährt denn heutzutage noch Unterschall?

    [​IMG]

    Ciao, Maximilian

    PS: In der Liste oben fehlt mir 120 km/h, ich bin nämlich auch einer von denen, die am liebsten in der Schweiz fahren.
     
  6. maceddy

    maceddy New Member

    Ich will doch meine Beifahrer beeindrucken sonst macht es keinen Spaß die anderen von der Autobahn zu fegen.

    maceddy
     
  7. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    :D
     
  8. Holloid

    Holloid New Member

    Es geht aber nicht nur um die Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen.
    Es geht um denn Umgang mit dem Verkehrsmittel Auto.Schränken wir es ein??
    Trauen wir uns dem Auto Freiheiten zu entziehen?
    Das haben unsere Konservativen Politiker und die Autoindustrie frühzeitig erkannt,und schlägt bei jedem auftauchen des Wortes Tempolimit hemmungslos zu..Im keim ersticken sozusagen.Pro Argumente werden zerrissen (Frau Merkel: geringere Geschwindigkeit führt zu mehr Staus!?) Echte Contra Argumente gibt es nicht.
    Hoch erfreut bin ich über das Abstimmergebnis...habe hier in meinen näheren Umkreis das gleich Meinungsbild festgestellt.
    Trotzdem wird das Tempolimit erstmal nicht kommen.
     
  9. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Natürlich kommt das Tempolimit nicht! Das würde ja bedeuten, dass wir unsere Umwelt reflektieren. Und so weit sollten wir es auf keinen Fall kommen lassen.
     
  10. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte

    Das nervt mich auch am meißten an der Diskussion. Es gibt außer dem Ruf Deutscher Autos in der Welt und der ganz individuellen der Lust am Schnellfahren eigentlich kein einziges Argument gegen ein Limit. Ersteres istnicht wirklich haltbar, schließlich gibt man sich z.B. in den USA auch nur selten mit weniger als 3l Hubraum zufrieden . Es steht doch außer Frage das ein Tempolimit am Portfolio, am Exporterfolg und am Inlandsverkauf deutscher Autobauer so gut wie garnichts ändern würde...

    Die Lust am Fahren sollte dem Gesetzgeber angesichts der zu erwartenden Vorteile eigentlich egal sein: Reduzierung von Verkehrstoten und Verletzten Reduzierung von Schadstoffen, Reduzierung der Kosten für die Einrichtung und Unterhalt der (absurderweise als Contra Argument angeführten) Bedarfsbeschilderung/Verkehrsleitsysteme.
     
  11. maceddy

    maceddy New Member

    ...Echte Contra Argumente gibt es schon,
    denk mal an die vielen Arbeitsplätze bei Feuerwehr, Sanitätern, Notärzten, Hubschrauberpiloten, Krankenschwestern, in Pflegenheimen usw.
    Sollen all diese Menschen ihre Arbeit verlieren?

    maceddy
     
  12. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Wenn ich den Pofalla nur sehe, löst das bei mir schon einen Würgereiz aus.
    Ein begnadeter politischer Dummschwaller.
     
  13. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte

    Was auch wieder einmal zu meiner Politk- bzw. SPD-verdrossenheit beiträgt ist die Tatsache dass die SPD das Tempolimit in ihr Programm aufnimmt, die Parteioberen durch Mißmutsäußerungen gleichzeitig durchblicken lassen das man das ja nicht so ernst nehmen müsse und alle erleichtert aufatmen weil Merkelchen das Thema so schnell auf /an-greift und man es aus Koalitionsdisziplin nun nicht mehr ansprechen muss.

    So ein Scheinheiliges Pack! Sie wollten (Angeblich) den Mindestlohn und haben ihn trotz Gelegenheit nicht durchgesetzt, sie geben vor ein Tempolimit zu wollen, und tun es doch nicht –

    Nichts als ein großer Haufen Flachpfeifen. :meckert:
     
  14. benqt

    benqt New Member

    :D :D :D


    Und dazu das Bild von der brötchenholenfahrenden Zahnarztgattin im 600-PS-SUV. :cry:
     
  15. maceddy

    maceddy New Member

    Du Neider Du :teufel:

    maceddy
     
  16. nexfraxinus

    nexfraxinus New Member

    Wo ist denn das Problem? Es zwingt euch doch niemand mehr als 130 zu fahren? Dann nutzt halt die Rechte- bzw. die Mittelspur und gut ist.

    Einerseits sollen alle vom Flieger wegkommen und mal mit dem Auto in den Urlaub fahren und andererseits sowas. Sry aber wie viele von euch sind schon mal längere Strecken gefahren? Wenn man ein modernes Auto zur Verfügung hat versteht sich. Da spart man einiges an Zeit und der Spritverbrauch von zwischen 130 und 160 ist nicht wesentlich größer.

    Außerdem ist es doch jedem seine eigene Entscheidung - wenn es jmd. eilig hat, dann lasst sie doch mehr Geld für Sprit ausgeben.


    Wir haben in Deutschland viele gut ausgebaute Autobahnen die Geschwindigkeiten jenseits der 130 zulassen. Die Infrastruktur ist also kein Problem. Und dazu kommt, dass wir die sichersten Autos der Welt bauen und im direkten EU Vergleich mit die geringste Anzahl von Unfällen aufweisen. Und der größte Teil davon findet noch nicht mal auf Autobahnen statt. Hohe Geschwindigtkeiten sind also kein Problem.
     
  17. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte

    Auf ihn, mit Gebrüll!!

    Nein, ganz ohne Schmuh: Wieder mal der Blick über die Grenze: In Italien gilt 130, die meißten fahren etwa 150 – ein sehr gepflegte Reisegeschwindigkeit. Außerdem geht es beim temolomit nicht um persönliche Befindlichkeiten wie "es geht schneller", "Die Straße ist doch ausgebaut", oder "Ihr dürft doch langsamer" etc..
    Es geht um ca. 20-40 Tote (!) weniger im Jahr, um die Kosten die mit der umständliche individuellen Geschwindigkeitsregelung zusammnehängen, um den allgemeinen Verkehrsfluss und um ökologische Gesichtspunkte. Dem Gegenüber steht nichts anderes als ein trotziges "ich will aber..."
     
  18. nexfraxinus

    nexfraxinus New Member

    Waaaaaaaaaaaaaah :boese:



    Ialien ist klein und 150 ist lahm ;)
    Ne mal ehrlich .. die Engländer fahren auch links. Und? Also kA, aber nur weil die anderen es machen isset nicht besser.


    Größenteils nicht, nein.



    Das sind Schätzungen. Könnten ebenso gut mehr sein oder gleich viele. Tatsache ist, dass eine verschwindend geringe Anzahl von Leuten bei Unfällen mit so hoher Geschwindigkeit sterben. Überhaupt sind von den ohnehin vergleichsweise wenigen Unfällen auf der Autobahn die meisten bei wesentlich geringerem Tempo.


    Schilder müssen so oder so trotzdem aufgestellt werden oder was genau meinst du? Nur weil überall gleich schnell ist, schließt das Schilder nicht aus.


    Verkehrsfluss kenne ich diverse Theorien. Es sind aber eben nur Theorien. Und "Umweltkram" ist ebenfalls noch in der Mache.
    Allein schon die Tatsache, dass durch geringere Geschwindigkeiten Autofahrer länger unterwegs sind sorgt dafür, dass mehr Autofahrer parallel unterwegs sind auf gleich viel Straße. Und und und .. das kann man so pauschal garnicht abschätzen ..


    Hinter diesem "Ich will aber ..." verbirgt sich aber ein ganzer Schwall von Anhängseln. Weniger zu Hause und mehr auf der Straße. Fahrkomfort und daran gebunden die eigene Laune.




    Momentan haben wir eine Richtgeschwindigkeit von 130. Und trotzdem fahren viele Leute gerade mal 100 .. wenn überhaupt. Wenn man jetzt fordert, dass Leute gezwungen werden langsamer zu fahren, dann kann ich ebenso gut sagen, dass Leute sich endlich mal an die 130 Richtgeschwindigkeit halten sollen.

    Also sry, aber 130 ist wirklich ein wenig arg langsam. Wenn man jetzt sagt Tempolimit 200 .. dann wäre das nicht ganz sooo schlimm. Aber das ist auch wieder subjektiv. Eigentilch sollten das dann auch nur die Leute bestimmen dürfen, die auch schneller als 200 fahren können.

    Alles nicht so einfach ;)
     
  19. Top-Fuel

    Top-Fuel New Member

    Da bin ich jetzt mal anderer Meinung... Ich halte ein Tempolimit für Blödsinn! Wer langsam fahren möchte, kann dies gerne tun. Ich gehöre nicht zu dieser Gruppe, ich fahre gerne schnell und auch mal sehr schnell. Allerdings halte ich mich nicht für einen Raser, denn rasen heisst für mich eine unangepasste Geschwindigkeit zu fahren. Dies kann 50 vor einer Schule im 30er Bereich sein, aber auch 90 in der Autobahnbaustelle auf der Autobahn. Ich bin außerdem für eine deutliche Erhöhung der Strafen für Geschwindigkeitssünder, Rechtsüberholer, "linke Spur Blockierer" und Mittelspurdauerfahrer und "da ist eine Auffahrt, ich muss jetzt die rechte Spur frei machen" Chaoten. Wir haben weiss Gott genug Regeln in D, diese brauche ich nicht auch noch!
     
  20. maceddy

    maceddy New Member

    Das Problem sind doch die Fahrer, nicht Straßen und Fahrzeuge.


    maceddy
     

Diese Seite empfehlen