Terminal-Frage zu /dev

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MiniMac, 26. Mai 2003.

  1. MiniMac

    MiniMac New Member

    Wenn ich Mausklickser im Terminal am Verzeichnis /dev ein ls ausführe, zeigt mir der Mac (spricht da eigentlich Darwin mit mir?) geschätzte 300 Objekte an ...
    Wie kann ich nur aktive (= real existierende Laufwerke) herausfiltern?
    Und: Was bedeutet eigentlich das in VLC angezeigte "/dev/rdisk3"?

    mM
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    stimmt:
    320 , wenn ich richtig gezählt habe.

    /dev/diskn bezeichnet die Platte beginnend bei 0
    dev/disk0s1 entspricht Laufwerk 0 und deren erste Partition.

    usw.
    rdisk ist dasselbe mit dem feinen Unterschied, daß von hier Daten gelesen werden können, wenn das daraufliegende Dateisystem aktiviert ist.

    ist echt ein Profithema.

    *spannend*
     
  3. MiniMac

    MiniMac New Member

    Danke!

    Habe ich es richtig verstanden: "rdisk" für Wechselmedien?

    Und wie mache ich die Filterung? - Oder gibt es da nichts?

    mM
     
  4. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Ähhh was hast Du unter /dev verloren ?
    Wenn Du wissen willst welche real existierenden Laufwerke es gibt schau entweder auf den Schreibtisch oder im terminal mit dem Befehl: mount

    Mit diesen Eingeweiden(/dev) würde ich mich erst beschäftigen wenn ich wirklich verstehe was da hinter OSX arbeitet und das BSD Unix wirklich verstehe.
     
  5. MiniMac

    MiniMac New Member

    Wenn ich Mausklickser im Terminal am Verzeichnis /dev ein ls ausführe, zeigt mir der Mac (spricht da eigentlich Darwin mit mir?) geschätzte 300 Objekte an ...
    Wie kann ich nur aktive (= real existierende Laufwerke) herausfiltern?
    Und: Was bedeutet eigentlich das in VLC angezeigte "/dev/rdisk3"?

    mM
     
  6. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    stimmt:
    320 , wenn ich richtig gezählt habe.

    /dev/diskn bezeichnet die Platte beginnend bei 0
    dev/disk0s1 entspricht Laufwerk 0 und deren erste Partition.

    usw.
    rdisk ist dasselbe mit dem feinen Unterschied, daß von hier Daten gelesen werden können, wenn das daraufliegende Dateisystem aktiviert ist.

    ist echt ein Profithema.

    *spannend*
     
  7. MiniMac

    MiniMac New Member

    Danke!

    Habe ich es richtig verstanden: "rdisk" für Wechselmedien?

    Und wie mache ich die Filterung? - Oder gibt es da nichts?

    mM
     
  8. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Ähhh was hast Du unter /dev verloren ?
    Wenn Du wissen willst welche real existierenden Laufwerke es gibt schau entweder auf den Schreibtisch oder im terminal mit dem Befehl: mount

    Mit diesen Eingeweiden(/dev) würde ich mich erst beschäftigen wenn ich wirklich verstehe was da hinter OSX arbeitet und das BSD Unix wirklich verstehe.
     
  9. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!

    Versuch' mal den Befehl "df" im terminal, der zeigt Dir alle gemounteten Laufwerke an.
     
  10. MiniMac

    MiniMac New Member

    Wow, sogar die Netzwerk-Mappings sind dabei!

    Der Parameter -k ist auch hilfreich ...

    ABER: Warum ist eine DVD (es lag die iLife-DVD im Superdrive) noch zu xxxx KByte frei?! Eine DVD oder DVD-R sollte doch 0 KB free zeigen - oder?

    UND: Danke!

    mM
     
  11. teorema67

    teorema67 New Member

    Weil das Disk Image, von dem die DVD gebrannt wurde, nicht voll war, sondern noch freien Platz hatte. Man könnte das Teil auch so vorbereiten, dass das Image genauso groß ist wie die enthaltenen Files, dann ist der freie Platz 0.
     
  12. MiniMac

    MiniMac New Member

    Naja, MS-DOS kenn ich 1a, einen Unix-Kurs habe ich vor (zu) vielen Jahren auch schon besucht und in der w2k-Eingabeaufforderung bin ich täglich ... "Mausklickser" war Unterstatement.

    Zur Frage: VLC hat mich dorthin gebracht und mich mit der Objekt-Bezeichnung "/dev/rdisk3" neugierig gemacht.

    mM
     
  13. MiniMac

    MiniMac New Member

    Also könnte das bei CD-Rs/CD-ROMs auch vorkommen?

    mM
     
  14. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Na solange Du nicht wie im DOS versuchst Objekte zu manipulieren geht das.
    Ach ja, wenn Du einen Unixkurs hattest kann ich Dir die manpages sehr warm ans Herz legen.

    Und bedenke das OSX auf FreeBSD basiert und das stammt vom Unix System IV ab und nicht wie die Linuxe von SystemV.
    Wirst Du bei einigen Shellbefehlen merken.
     
  15. MiniMac

    MiniMac New Member

    Wenn ich Mausklickser im Terminal am Verzeichnis /dev ein ls ausführe, zeigt mir der Mac (spricht da eigentlich Darwin mit mir?) geschätzte 300 Objekte an ...
    Wie kann ich nur aktive (= real existierende Laufwerke) herausfiltern?
    Und: Was bedeutet eigentlich das in VLC angezeigte "/dev/rdisk3"?

    mM
     
  16. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    stimmt:
    320 , wenn ich richtig gezählt habe.

    /dev/diskn bezeichnet die Platte beginnend bei 0
    dev/disk0s1 entspricht Laufwerk 0 und deren erste Partition.

    usw.
    rdisk ist dasselbe mit dem feinen Unterschied, daß von hier Daten gelesen werden können, wenn das daraufliegende Dateisystem aktiviert ist.

    ist echt ein Profithema.

    *spannend*
     
  17. MiniMac

    MiniMac New Member

    Danke!

    Habe ich es richtig verstanden: "rdisk" für Wechselmedien?

    Und wie mache ich die Filterung? - Oder gibt es da nichts?

    mM
     
  18. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Ähhh was hast Du unter /dev verloren ?
    Wenn Du wissen willst welche real existierenden Laufwerke es gibt schau entweder auf den Schreibtisch oder im terminal mit dem Befehl: mount

    Mit diesen Eingeweiden(/dev) würde ich mich erst beschäftigen wenn ich wirklich verstehe was da hinter OSX arbeitet und das BSD Unix wirklich verstehe.
     
  19. MiniMac

    MiniMac New Member

    Wenn ich Mausklickser im Terminal am Verzeichnis /dev ein ls ausführe, zeigt mir der Mac (spricht da eigentlich Darwin mit mir?) geschätzte 300 Objekte an ...
    Wie kann ich nur aktive (= real existierende Laufwerke) herausfiltern?
    Und: Was bedeutet eigentlich das in VLC angezeigte "/dev/rdisk3"?

    mM
     
  20. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    stimmt:
    320 , wenn ich richtig gezählt habe.

    /dev/diskn bezeichnet die Platte beginnend bei 0
    dev/disk0s1 entspricht Laufwerk 0 und deren erste Partition.

    usw.
    rdisk ist dasselbe mit dem feinen Unterschied, daß von hier Daten gelesen werden können, wenn das daraufliegende Dateisystem aktiviert ist.

    ist echt ein Profithema.

    *spannend*
     

Diese Seite empfehlen