Terminal - wozu ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von joerch, 28. Dezember 2001.

  1. joerch

    joerch New Member

    N'abend,

    kann mir mal jemand erklären wozu ich das terminal brauche ???
    Ich war bei nem kumpel und dem konnte ich grade so entlocken das wenn ich den befehl top eingebe - ich über alle laufenden prozesse informiert werde,
    aber was kann ich "hobby user joerch" mit dem teil machen ?
    Habe auch schon ein bißchen im i.net nach unix befehlen gesucht - aber nichts gefunden...
    *hülfe*

    joerch
     
  2. MILE

    MILE New Member

    Sei doch froh, wenn du es bislang nicht gebraucht hast...und bleib dabei...! :+)

    Ich bin zwar X-User der ersten Stunde, habe mich bisher aber dem Terminal verweigert...und werde das auch beibehalten...nicht zuletzt auch aus "Respekt" vor den Untiefen des BSD-Kerns...

    ciao, MILE
     
  3. joerch

    joerch New Member

    Hast ja eigentlich recht...
    was sagt meine oma immer --> schuster bleib bei deinen leisten :))
     
  4. mats

    mats New Member

    s nicht brauchst, dann lass die Fingers davon! Ist mehr für Programmierer gedacht.
    Wenn's dich doch interessiert. Das internet ist voll mit Anleitungen zu Unix. Aber man muss sich viel Zeit nehmen und viel lernen...
     
  5. Scheubo

    Scheubo New Member

    Na, wo bleibt denn hier der Abenteurergeist??? Da gibt es schließlich neue Welten usw. zu entdecken!
    Bücher zu Unix oder Linux kannst Du immer wieder im Abverkauf finden. Die Philosophie und die klassischen Befehle sind da alle beschrieben. Und im Netz hab ich auf die Schnelle gefunden: http://www.netzmafia.de/skripten/unix.

    Eine praktische Anwendung wird hoffentlich noch im Thema "Systemeinstellungen" diskutiert:
    http://62.96.227.71/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=16608

    Und wenn Du befürchtest, Dein System zu zerschiessen, dann richte Dir einen neuen Standard-User ohne Admin-Rechte ein. Da solltest Du nur dürfen, was dem System nicht schadet.

    Good luck, Scheubo
     
  6. user

    user New Member

    Hallo Joerch,
    das Terminal verwede ich für kleine Admin-Aufgaben -löschen -verschieben -Sichern usw. Ich muß sagen es lohnt sich sich damit zu beschäftigen weil man da einiges machen kann was Du sonst nicht kannst wegen der Zugriffsrechte im System. Wenn Du hier mal unter Terminal Suchst findest Du einige interesante Beispiele.
    Gruß
    Holger
     
  7. hakru

    hakru New Member

    ich derzeit net sein. Man braucht's ja (leider) auch, um bugfixes etc. durchzuführen.
    Siehe topics wie "mein Apache tut nimmer", oder "muss mein PHP aktivieren" etc. Klar, viel geht da auch mit normalen Texteditoren, aber für solches Zeug ist das Terminal wie geschaffen und in der Effizient etc. meines Erachtens unschlagbar. Aber man muss es halt lernen, also Fehler machen, dafür bezahlen, also lernen halt ...

    hakru
     
  8. baltar

    baltar New Member

    Hi,

    Ich dachte immer bis aufs Terminal braucht man nichts (Bin Mitglied in der Gruppe: Weg mit der Maus)

    Anwender brauchen das Teil unter OSX Normalerweise nicht.

    Wenn man bedenkt das, das Internet nur aus Terminal Rechnern bestand.

    Beispiel Spiele: Muds Spielt man doch nicht per Webbrowser sondern per Telent!
    (Besonders da das OSX Terminal so "Wunderbar" aussieht! Wenn ich da an die Steinzeit Termninals von Linux Denke :))) )
    http://www.mud.de/DML/
    Also Stelle dein Terminal ein u. gehe z.b. zu
    telnet finalfrontier.mud.de
    Viel Spaß

    Wenn man gerade im Terminal ist:
    Whois microsoft.com
    Was steht da u.a. "MICROSOFT.COM.HACKED.BY.HACKSWARE.COM"

    Suchen konnte (kann) man per Archie Server. Leider sind viele "unten" da die Leute lieber auf Suchmaschienen klicken.

    Wer kennt noch einen offenen Archie Server????

    Das waren nur 2 Befehle kurz angewendet aus einer vielzahl von Komandos welche eine noch höhere anzahl an Optionen haben.

    Das Terminal ist eine Welt für sich. Off oder gerade Online kann es mehr Spaß machen als ein "Spiel".

    Das Beste Nachschlagebuch zu einer Linuxshell ist immer noch "Linux in a Nutshell" aus dem OReilly Verlag. Natürlich in Deutsch.

    MfG
     
  9. schotti

    schotti Member

    im terminal kann man zum beispiel auch "bill gates" eingeben. dann natürlich mit "yes" antworten und schmunzeln...
     
  10. sven-o

    sven-o New Member

    Hallo!
    Ich als "Normal-User" habe mir vor Kurzem einen Überblick im Buch "Unix für Dummies" verschafft. So habe ich - glaube ich eine Ahnung bekommen, was alles in Mac OS X steckt. Denn - oh wunder - mein bisher harmloser süßer iMac verwandelte sich mit dem Terminal und den entsprchenden (Unix-)Befehlen zu einem richtigen Unix-Monster. Ich war fasziniert.
    Als Normal-User durschschaue ich nicht alles, aber wenn man sich brav als Normal-User angemeldet hat, dürfte Dank Unix übrigens nichts ersthaftes schiefgehen - ODER?????
    ;-)
    Grüße aus HH

    Sven-O
     

Diese Seite empfehlen