Test: Apple Earpods

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von dadada1234, 15. September 2012.

  1. dadada1234

    dadada1234 Gast

    kommen die auch mit dem neuen ipod nano? http://chaned.de/tech-news/2012/09/apple-prasentiert-neuen-ipod-nano/
     
  2. Steve Sods

    Steve Sods Gast

    Die Earpods schauen aber klobig aus, ob die in kleinere Ohrmuschel rein passen und halten?
     
  3. Antiker91

    Antiker91 Gast

    Dass die Earpods beim iPhone 5 ohne Transportschachtel kommen stimmt nicht. Hab heute mein iPhone 5 bekommen - mit Transportschachtel :)
     
  4. Frygon

    Frygon Gast

    Bei meinem iPhone 5 war die ''schicke Transport-Schachtel'' dabei ;)
     
  5. Gisela

    Gisela Gast

    wirklich schön gemacht.
     
  6. ollihart

    ollihart Gast

    Nachdem ich am Freitag mein neues iPhone erhalten habe, hab ich gestern nun auch mal die Earpods getestet. - Nun ja, nicht schlecht (auf jeden Fall besser als die alten Apple-Ohrhörer, das ist aber auch nicht schwer), aber kein Vergleich zu In-Ears.

    Ich hatte bis vor einigen Wochen die In-Ears von Apple im Einsatz, bis uns leider ein Kabelbruch trennte. Super klang, guter Sitz - rundum zufrieden. Danach hatte mich mich mal nach Alternativen umgeschaut und bin beim In-Ear-Headset MM 70i von Sennheiser gelandet: Noch besserer Klang als bei den In-Ears von Apple. Ich hatte insgesamt vier In-Ear-Headsets im Test, aber lest selbst: http://goo.gl/PeuTlHier Ihren Kommentar verfassen
     
  7. stonebaker

    stonebaker Gast

    Auch für schmalere Gehörgänge gut passend; angenehmer, natürlicher Bass (Rock, Blues-Rock, Klassik): ich habe meine Sennheiser 80? in-ears direkt in den Müll gegeben, da sie Tragegeräusche vom Kabel auf die Ohrhöher übertragen und unnatürlich starke Bassfrequenzen wiedergegeben haben. Die Earpods klingen spitzenmässig, und das zu einem mehr als fairen Preis-Leistungsverhältnis.
     
  8. bizoggel

    bizoggel New Member

    Bei mir sitzen die Dinger so gut, dass ich nach einem ersten Test vergessen habe, sie aus den Ohren zu nehmen.
     
  9. Rok.kokol

    Rok.kokol Gast

    Die Kopfhörer haben einen sehr guten Klang und wirklich gute tiefe Bässe. Der Sitz ist unglaublich gut! Die Kopfhörer sind um Einiges besser als die alten, allerdings, wenn man mal das Shure Top Modell in den Ohren hatte, sieht man erst was Möglich ist.
     
  10. Habe heute meine Sennheiser MM 55 zurückgegeben, da auch beim 3. Versuch in der Garantie der rechte Hörer ausstieg. Wollte definitiv keine Sennheiser mehr !!! Bekam zum halben Preis die Earpods u. muß sagen, top Gefühl beim Sitz u. Klang.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Gast

    Hahahahaha... Lügen über Lügen, der Sound der neuen Apple EarPods ist zwar nicht so miserabel wie der der alten, aber mit hochqualitativen Kopfhörern für 200 Euro kann es sich um Welten nicht. So klirrend wie die alten sind sie (ein Glück) nicht mehr, aber gute Kopfhörer nenne ich etwas anderes. Ich würde allen lieber raten, sich welche von Sennheiser zu kaufen (sehr gute Klangqualität und kosten teilweise sogar weniger). Das einigermaßen hübsche Apple-Design ist es nicht wert, dafür wären die 30 Euro verschwendet!
     
  12. carlo1402

    carlo1402 Gast

    Positiv:
    -Klanglich weit besser als die Vorgänger (die echt Schrott waren).
    Negativ:
    -Klang ok, aber nicht besonders gut (keine Bässe).
    -zu leise.
    -Schöne Transportbox, aber leider zu fummelig die Dinger wieder zu verstauen. Nervig.
    -Fallen bei der kleinsten Bewegung aus dem Ohr (bei mir).
     
  13. Zitat: Wer sich ein iPhone 5, das aktuelle iPod Touch oder iPod Nano kauft, bekommt die Earpods gleich mitgeliefert - allerdings ohne die schicke Transport-Schachtel.
    Aber je nach dem, was gekauft wird, gibt es die Earpods mit oder ohne Mokrofon
     
  14. orlando58

    orlando58 Gast

    Hallo,
    die besten Apple-Kopfhörer bisher, die ich je hatte, waren die zum shuffle 1. G. (ausgenommen die Ear-Pods). An die shuffle 2 G kann ich anschließen, was ich will, kommt oki und laut. Den Nano hab ich mir in den USA geholt, ohne die auf Frankreich zurückgehende Kastration der Lautstärke. Logisch, Frankreich, sonst können die beim Beineausreißen nicht mehr den sound der Frösche wahrnehmen :D
    Ich will mukke so laut hören, wie ich das will, und nicht irgendwelche Bürokraten, die meinen, ACDC käme nur bei Kammermusiklautstärke gut. Die M-äpple Kopfhörer, die ich bisher hatte, waren nie wirklich der Bringer, jedenfalls fragt mensch sich, wieso sich bei den Equilizer-Einstellungen nur marginal was ändert. Oki, sony-ericsson konnte das irgendwie immer besser - aber: plugs ! Hab vorgestern mal ein Paar plugs aus dem unterpreisigen Segment an das 5s gehangen, boah, der Hammer. Apple konnte schon immer sound (shuffle 1.G bereits klasse). Werd demnäx mal meine damals so richtig schweineteuren sonys dranhängen, denke, dass ich begeistert sein werde. Die ear-pods for everay day ganz oki, für längere Musikgenüsse: plugs.... erwäge die Anschaffung von apple-plugs, mal schauen - oder besser: hören :D.
    greez orlando
     

Diese Seite empfehlen