Test Guitar Rig

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von tobio, 19. Oktober 2004.

  1. tobio

    tobio New Member

    Bin ja leider kein Premium Mitglied.

    Steht da was interessantes drin in dem Test???




    tobio
     
  2. Peter Mueller

    Peter Mueller Administrator Mitarbeiter

    Nein, eigentlich überhaupt nicht. Bloß, dass das Ding ziemlich rockt. Details dazu gibt's dann auch in der Ausgabe 12|04.
     
  3. Macci

    Macci ausgewandert.

    :D:D:D
     
  4. tobio

    tobio New Member

    Mich hatte nur mal die Wertung interessiert. Ich habs ja schon ausgiebig selbst getestet. Besser als den POD (nein nicht iPOD) oder das Tonelab von VOX fand ichs allemal.


    tobio
     
  5. mamue

    mamue New Member

    war auch amplitube-live mit im test ? würde mich mal interessieren, wie es im vergleich abgeschnitten hat.
    bin damit eigentlich sehr zufrieden,habs aber noch nicht so lang.

    gruss,mamue
     
  6. rudkowski

    rudkowski New Member

    ich finde guitar rig so richtig scheiße!!

    die amps klingen sowas von dünn und eierschneidermäßig, das geht gar nicht!

    meiner meinung ist das teil total überbewertet, weil die grafische darstellung ganz nett ist und man halt gerne dran herumschraubt...

    amplitube klingt um klassen druckvoller, wärmer, transparenter und einfach echter.

    ich spiele auch noch einen pod pro (2. generation) und einen flextone III.

    wenn ich eine rangfolge bilden müsste, sähe sie so aus (von gut nach schlecht):
    amplitube - flextone III - pod 2 - guitar rig


    was tatsächlich ganz gut ist in guitar rig, sind die effekte. die delays und die 68er psycho modulation machen schon echt spaß. das eingebaute "tapedeck" mit varispeed bei gleicher tonhöhe eignet sich hervorragend zum transkribieren und üben.

    für den ernsten einsatz im studio halte ich das teil für absolut ungeeignet.


    gruß martin
     

Diese Seite empfehlen