TEST

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von quick, 12. Januar 2003.

  1. quick

    quick New Member

    Sind Sie ein Kannibale?

    Da gibt es einen in Hessen dem sind die Michel Restaurentführer völligst egal. Der läßt sich nicht unterkriegen von Fast-Food-Welle oder Slow-Food-Fütze. Der Bouvier der Deutschen bleibt bei Würsten, steht auf Finger-Food, dem ist es egal, was sie Gourmet-Mode diktiert. Gehören Sie auch dazu?

    Derzeit kursieren in Medien Berichte über eine ganze Kannibalismusszene, die sich im Internet gebildet haben soll. Kontaktadressen bleiben oftmals außen vor. Weiterhin bleibt fraglich woran man erkennt, daß man Menschen im Allgemeinen zum Fressen gern hat. Machen Sie den Test ! Beantworten Sie die unten stehenden Fragen ehrlich. Lügen macht nicht satt. Antworten Sie nur mit JA oder NEIN, ein Vielleicht zählt nicht.

    (1.) Haben Sie bei dem Film "Überleben" an Hühnchenfleisch gedacht?

    (2.) Starren Sie die Verkäuferin an der Wursttheke länger an, als die Auslage?

    (3.) Kriegen Sie bei dem Anblick von Missy Eliot unerklärlichen Hunger?

    (4.) Sie gehen des Öfteren auf den Friedhof, um zu schauen, was noch so rumliegt?

    (5.) Erwischen Sie sich des Öfteren dabei, wie Sie Handwerker an der Fräse bei der Arbeit erschrecken?

    (6.) Das Problem, ob man einen Döner auch ohne anschließender Joghurtmaske essen kann, hat sie noch nie tangiert?

    (7.) Als Sie einmal in Ihrem Döner ein Pflaster oder einen Ehering gefunden haben, haben Sie noch einen bestellt?

    (8.) Als Ihre erste Niere rausoperiert wurde haben Sie gemeint, es sei zum Mitnehmen?

    (9.) Sie sagen nicht pisswarmes Bier, sondern bierwarme Pisse?

    (10.) Sie denken bei Holfäller-Witzen immer an Erdnuß-Flips?

    (11.) Sie haben oftmals Hunger auf in Schinken eingewickelte, hartgekochte Eier mit Rindswurst?

    (12.) Sie gehen nur ins Fitneß-Studio, um die Handtücher der anderen auszuwringen?

    (13.) Ihr Hobby ist Ejakulatsammeln in Wichskabinen im Rotlichtviertel?

    (14.) Sie halten den Begriff Kleidung für ein Synonym für Wurstpelle?

    (15.) Bei Froschschenkel erwarten Sie immer etwas im Taucheranzug?

    (16.) Im Muschelrestaurant wundern Sie sich immer, daß die Kellner noch Ohren haben?

    (17.) Die Eröffnungsszene von "Soldat namens James Ryan" können Sie sich nicht anschauen, da Sie etwas gegen Lebensmittelverschwendung haben?

    (18.) Im Restaurant bestellen Sie immer Kinderschnitzel oder Strammer Max?

    (19.) Nach dem Verzehr von Kinderschokolade fühlen Sie sich betrogen?

    (20.) Die Füllung Ihrer Berliner ist flüssiger als gewöhnlich und gerinnt sehr schnell?

    (21.) Nachdem Sie sich morgens zwei Eier in die Pfanne gehauen haben, haben Sie unglaubliche Unterleibsschmerzen?

    (22.) Nachdem Sie zwei Wochen "Big Diet" gesehen haben, fällt Ihnen auf, daß das ja gar nicht "Kochen mit Biolek" ist?

    (23.) Sie haben schon mal mit jemanden gestritten, wer die Eichel und wer die Hoden essen darf?

    Falls Sie auch nur eine Frage der oben genannten mit JA beantworten müssen, sollten Sie sich dringenst zur Schönheitchirurgie machen, da gibt es immer etwas abzustauben! Zudem können Sie vielleicht als Fettabsauger der Arbeitslosigkeit entgehen.'[/I]

    © Escobar
     
  2. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    (24.) Sie entscheiden sich statt für Fast-Food doch lieber für quick-Food. ;-)))
     
  3. smilincat

    smilincat New Member

    HEHE!!!
    aber neeeee....
    Das Treibhauszeugs schmeckt doch nach nix!

    cat (pussy eat pussy - bin ich jetzt Kannibale?)
     
  4. quick

    quick New Member

    nur wenn du frage (19.) mit ja beantwortet hast :)
     
  5. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Keine Tischmanieren, diese pussycat... ;-)
     
  6. quick

    quick New Member

    für MMF:

    Vorbereitung: 30 min
    Zubereitung: 45 min.
    300 gr. Maismehl
    500 g MMFfleisch
    500 g Tomaten
    70 g Tomatenmark
    1 große Zwiebel
    1 Zitrone
    1 Esslöffel Butter
    1 Pfefferschote
    Öl
    Salz und Pfeffer
    Kräuter der Provence
    1 Maggiwürfel

    In einer Schüssel mit einem Glas kalten Wasser drei Esslöffel Maismehl
    verrühren. In einem Topf zwei weitere Gläser Wasser mit dem Saft einer
    Zitrone und dem Maggiwürfel zum Kochen bringen. Den Inhalt der Schüssel
    einrühren, aufkochen lassen und unter ständigem Rühren das restliche Mehl
    löffelweise zufügen bis ein dicker zäher Brei entstanden ist.
    Danach noch weitere 10 Minuten auf kleiner Flamme unter ständigem Rühren
    köcheln lassen. Dabei die Butter untermengen. Den Topf vom Herd nehmen
    und mit einem Tuch zugedeckt ziehen lassen. Soße:
    In der Zwischenzeit in einer Pfanne das mit Salz und Pfeffer gewürzte
    MMFfleisch in etwas Öl anbraten. Die klein geschnittene Zwiebel
    und die Pfefferschote zufügen und danach die geschälten Tomaten hinzugeben.
    Das Ganze mit den Kräutern und Salz und Pfeffer abschmecken.

    *g*
     
  7. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Hmmmmmm, lecker!!! :))

    Wirf das gute MMF-Fleisch aber bitte nicht mit Maggi
    oder Maggiwürfeln in einen Topf - nimm lieber
    maidens Brüll-Würfel - die durchlüften gut und machen
    zudem einen wunderbaren Saucenschaum. ;-)
     
  8. neumi

    neumi New Member

    < eine ganze Kannibalismusszene >
    die wird sich wohl nicht lange halten...
     
  9. smilincat

    smilincat New Member

    ...wohl nicht lange halten....
    tztztz
    1. es gibt "toppits"
    2. quick und ich haben schon an einem Erkennungswort gefeilt dass wir uns nicht in Vlielaender Idylle gegenseitig erlegen....
    (pssst .: heisst "MMF-MJAM" und ist auch durch dreimaliges Fahrradklingeln hoerbar

    cat
    (nach Hunger verreist)
     

Diese Seite empfehlen