Teure Einwahlnummern (0190) kontrolliere

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von banocburn, 12. April 2002.

  1. banocburn

    banocburn New Member

    Einen Freund hat es erwischt. Er ist einer dieser teuren Einwahlnummern auf den Leim gegangen und hat jetzt eine Telefonrechnung von 1.500 EURO. Deshalb meine Frage: Wie kann man sich davor schützen und wie kann man es kontrollieren, dass man sich "normal" einwählt?
     
  2. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Ich hab´ da mal ´ne Frage: Wie weiß man den NICHT welche Nummer man zur Einwahl benutzt?!
    Ich habe drei Möglichkeiten, die ich unter Remote Access eingestellt habe. Und die Nummern kenne ich doch...!

    Jörg
     
  3. benz

    benz New Member

    Ich persönlich liess meinen privaten Telefonanschluss für diese Telefonnummern sperren (In der Schweiz: Bei Swisscom Sperrset beantragen). Das selbe wendete ich für die Anschlüsse in der Schule an. Ich denke, dass dies die sicherste Methode ist, um diesen Missbrauch zu verhindern.
    Ansonsten habe ich nicht gewusst, dass der Mac anfällig für diese Art von Dialern ist. Habe mal gelesen, das sei (noch) nicht der Fall.
    Es ist jeder zu bedauern, der in diese Falle fällt. Meines Erachtens sind die Telefongesellschaften auch nicht über jeden Zweifel erhaben... Schliesslich verdienen sie an jedem "Opfer" kräftig mit.

    Gruss benz
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Schützen kann man sich in dem man von den Pornoseiten nicht den Speeddownload anwählt.
    Funzen die überhaupt mit OS 9 od. X ?

    Wer seinen Account nicht selbst installiert,dem kann es schon passieren,das er den Wechsel der Nummern nicht erkennt
     
  5. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Genau, den eigenen Account für diese Nummern sperren. Das habe ich bei T-Online für 0190 und die kommenden 0900 nach div. Berichten in den Medien sofort beantragt. Soll sieb'n-fuffzig kosten, isses mir aba wert.
     

Diese Seite empfehlen