TFT "brennen"

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macixus, 18. September 2001.

  1. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    ' TFT bin ich auf folgenden Apple-Hinweis gestoßen(Article ID 10639):

    Das jeweilige Bild des Bildschirms kann nach längerer Zeit (ca. 24 Std. je nach Bild-/Schreibtischhintergrund) "einbrennen"!

    Falls so etwas passieren sollte (im macnews-forum hat das jemand erlebt), kann man seinen TFT wie folgt "retten": Bildschirm ausschalten mindesten so lange wie die "Einbrenndauer" (also ca. 24 Std.), besser sogar doppelt so lange (nach Adam Riese also 48 Std.).

    Zu vermeiden ist sowas

    - mit Hilfe eines Bildschirmschoners (Nachteil TFT bleibt an und braucht "Saft" und Saft ist teuer)
    - durch das Kontrollfeld "Energie sparen" (da kann man für Bildschirm gesonderte Einstellungen treffen)
    - durch Ausschalten Mac und TFT.
    Apple bevorzugt "Energie sparen" statt Screen Saver

    Alles bisherige und kommende gilt natürlich auch für iBooks/TiBooks etc.

    P.S: Ach ja, die Pflege: feuchtes (NUR WASSER) Tuch oder Papier, nicht fusselnd, damit a u s ge s c h a l t e t e n TFT vorsichtig abwischen (flexible Oberfläche!) oder
    m i l d e n Glasreiniger (OHNE ALKOHOL UND/ODER AMMONIAK)
    Quelle: Article ID 60446)
     
  2. charly68

    charly68 Gast

    sowas hab ich noch nie gehört. auf der arbeit arbeite ich mit sehr vielen tft's
    18 zoll von eizo. einige werden nie ausgeschaltet und laufen 356 tage im jahr rund um die uhr. aber das ein blid sich einbrennt hab ich noch bei keinen gesehen, obwohl immer fast das selbe bild angezeigt wird.

    charly
     
  3. Tiger

    Tiger New Member

    beruflich u.a. mit verschiedenen Displaytechnologien für Automobilanwendungen zu tun. Ein TFT ist im Wesentlichen eine ganz normale Flüssigkristall-Anzeige (TN) mit einem RGB-Filter und einer Handvoll Transistoren. Hab' noch nie gehört, dass sich da ein Bild einbrennt.

    Alf
     
  4. spock

    spock New Member

    @macixus

    den dritten Absatz deines postings verstehe ich nicht - da fehlt etwas;

    "Einbrennen" kenne ich nur von "Röhren"-Monitoren - von TFT-Displays habe ich das noch nicht gehört, systembedingt halte ich das auch nicht für sehr plausibel;

    Gruß, spock
     
  5. gogo93

    gogo93 New Member

    Apple rät bei TFTs von Bildschirmschonern ab. Durch die Beanspruchung der Hintergrundbeleuchtung könne die Lebenszeit des Monitors verkürzt werden.
     
  6. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo macixus,

    danke für die Info!

    Und hier hier ist der Artikel für die "Ungläbigen" im Original:

    "Link to original article: Screen Savers: Using With Liquid Crystal Displays

    TITLE

    Screen Savers: Using With Liquid Crystal Displays
    Article ID:
    Created:
    Modified:
    10639
    8/21/92
    5/15/01

    TOPIC

    This article discusses the effect of prolonged use (burn-in), and screen savers in relation to liquid crystal display
    (LCD) panels.

    DISCUSSION

    Burn-in

    An image can be burned into an LCD panel if left displayed for an extended period (approximately 24 hours,
    depending on the image and LCD). However, unlike monitors with a cathode-ray tube (CRT), an LCD panel recovers
    over time and eventually dissipates the image.

    To allow this recovery, the display panel must be turned off. The time it takes to recover depends on the original
    image and how long it was left on the screen. It generally takes between one and two times as long to remove the
    image as it took to burn it in.

    Screen Savers

    Although a screen saver can be used, it keeps the display backlight in use thereby decreasing its overall life. A
    screen saver may also prevent a PowerBook or iBook from going to sleep, decreasing battery life.

    Putting the computer to sleep or shutting it down when it won't be used for extended periods is preferred to a
    screen saver. The Energy Saver control panel has a setting for display sleep that is applicable to both PowerBook
    and stand-alone flat panel displays such as the Apple Studio Display and Apple Cinema Display.

    Document Information
    Product Area:
    Monitors-Displays
    Category:
    Flat-Panel Displays
    Sub Category:
    General Topics
    Keywords:
    kpbook

    Disclaimer: The contents of this document is intended as general information only. This article may be revised without
    notice. Statements within do not convey any warranty or present any guarantee of accuracy. Proceed at your own risk."

    Gruß
    mackevin
     
  7. thesky

    thesky New Member

    Hi,
    ne, also das auf einem TFT Bildschirm das Bild "einbrennt" kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Wie soll den das funktionieren? Moeglicherweise hat Steve Jobs diese Warnung selber geschrieben, weil ihm das mal passiert ist und er nicht unterscheiden konnte, ob er nen TFT oder Roehrenmonitor hat ;)

    thesky
     
  8. charly68

    charly68 Gast

    sehe ich auch so , dann hätte ja mein tft auf der arbeit schon einbrennen müssen...
     
  9. Tiger

    Tiger New Member

    So, ich hebe den Thread nochmal aus der Versenkung, weil ich in der Zwischenzeit etwas gelernt und gesehen habe. Wir haben in der Firma ein TFT eines ungenannten Lieferanten, bei dem ein lange angezeigtes Bild bei Umschalten auf eine homogene Graufläche noch einige Zeit zu sehen ist. Das Bild verblasst aber nach einigen Minuten sichtbar. Der Effekt geht vermutlich auf eine bei diesem TFT sehr schlechte Kopplung der Flüssigkristallmoleküle mit der Orientierungsschicht des Glases zurück. Die Orientierungsschicht sorgt für eine einheitliche Ausrichtung der Moleküle im nicht angesteuerten Zustand und damit für das einheitliche Schalten der Zelle. Sie wird durch Beschichten und anschließendes Reiben (im wahrsten Sinne des Wortes) des Glases erreicht. Der Effekt ist reversibel, also KEIN Einbrennen im eigentlichen Sinn.

    Die Kaltkathodenlampen, die die TFTs hinterleuchten, unterliegen aber einem Alterungsprozeß. Also besser nicht den TFT-Bildschirm mit einem Bildschirmschoner blockieren. Ich habe da bei einem Lampenhersteller ein TFT gesehen, dass seit 2-3 Jahren permanent mit Kaltkathodenlampen läuft. Die Kaltkathodenlampen waren im Vergleich zu einem danebenstehenden, anders beleuchteten TFT-Bildschirm wesentlich dunkler geworden!

    Gruß
    Alf
     
  10. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Da schau her, Stachelbeer...

    Interessant, scheint also doch was dran zu sein.
    Vor einiger Zeit (thread finde ich nicht mehr) berichtete ein macnews-user, dass sich die macnews-startseite bei ihm "eingebrannt" hätte. Wollte das auch nicht glauben, bis ich den Apple-Artikel fand.
     
  11. quick

    quick New Member

    .
    :)

    nur mit wasser geht das alkoholbrennen nicht, und ammoniak würde ich vermeiden!
     
  12. Tiger

    Tiger New Member

    So, ich hebe den Thread nochmal aus der Versenkung, weil ich in der Zwischenzeit etwas gelernt und gesehen habe. Wir haben in der Firma ein TFT eines ungenannten Lieferanten, bei dem ein lange angezeigtes Bild bei Umschalten auf eine homogene Graufläche noch einige Zeit zu sehen ist. Das Bild verblasst aber nach einigen Minuten sichtbar. Der Effekt geht vermutlich auf eine bei diesem TFT sehr schlechte Kopplung der Flüssigkristallmoleküle mit der Orientierungsschicht des Glases zurück. Die Orientierungsschicht sorgt für eine einheitliche Ausrichtung der Moleküle im nicht angesteuerten Zustand und damit für das einheitliche Schalten der Zelle. Sie wird durch Beschichten und anschließendes Reiben (im wahrsten Sinne des Wortes) des Glases erreicht. Der Effekt ist reversibel, also KEIN Einbrennen im eigentlichen Sinn.

    Die Kaltkathodenlampen, die die TFTs hinterleuchten, unterliegen aber einem Alterungsprozeß. Also besser nicht den TFT-Bildschirm mit einem Bildschirmschoner blockieren. Ich habe da bei einem Lampenhersteller ein TFT gesehen, dass seit 2-3 Jahren permanent mit Kaltkathodenlampen läuft. Die Kaltkathodenlampen waren im Vergleich zu einem danebenstehenden, anders beleuchteten TFT-Bildschirm wesentlich dunkler geworden!

    Gruß
    Alf
     
  13. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Da schau her, Stachelbeer...

    Interessant, scheint also doch was dran zu sein.
    Vor einiger Zeit (thread finde ich nicht mehr) berichtete ein macnews-user, dass sich die macnews-startseite bei ihm "eingebrannt" hätte. Wollte das auch nicht glauben, bis ich den Apple-Artikel fand.
     
  14. quick

    quick New Member

    .
    :)

    nur mit wasser geht das alkoholbrennen nicht, und ammoniak würde ich vermeiden!
     

Diese Seite empfehlen