TFT-LCD TV Fernseher am MacMini enttäuschend

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von frozzl, 7. November 2006.

  1. frozzl

    frozzl New Member

    Hallo,
    ich war heute im Saturn in DD und habe mir mal einen MacMini an zwei verschiedene LCD anschliessen lassen. Ich bin enttäuscht. Beides Geräte mit 32 Zoll und 1366*768 nativ. Der erste war ein Phillips mit DVI-I - Eingang. Dort haben wir 1280*768 hinbekommen. Damit kann man vielleicht Briefe Schreiben und surfen, aber Bilder ansehen/bearbeiten geht in keinem Fall, die diese breit gezogen werden. Der zweite war ein Samsung mit HDMI-Eingang. Wir haben nach einigen Bemühungen die Auflösung von 1280 * 720 hinbekommen (720p), aber das Bild war sehr schlecht, irgendwie unscharf. Und die (Trauer-)Ränder sind auch nicht so nett. Der Samsung war mit dem DVI-Kabel und DVI-HDMI- Adapterstecker angeschlossen.
    Jetzt meine Frage: Welcher LCD-TFT 32 Zoll zeigt, wenn ein Computer ( MacMini / MacBook) über DVI-HDMI angschlossen ist, seine native Auflösung von 1366*768 bzw. gibt es 32 Zoll LCD, die 1080p beherrschen - native Auflösung von 1920*1080??

    Danke
     
  2. 6699

    6699 New Member

    Du, ich nutze ein Cinema-Display mit 23 Zoll, damit hat man ziemlich exakt die Auflösung von HDTV. Rechner und Monitor sind auch unser Fernseher, dazu nutze ich EyeTV (über Satellit). Das klappt echt gut.

    Daher frage ich mich, ob der Weg mit dem LCD-Fernseher überhaupt sinnvoll ist. Die Auflösung wird bei den meisten Geräten deutlich niedriger sein, auch mit 1366 x 768. Eine sinnvolle Alternative wäre vielleicht ein Gerät mit "True HD". Die gibt es aber noch kaum und sie sind noch sehr teuer.
     
  3. frozzl

    frozzl New Member

    Wenn man auf der Couch sitzen und im Inernet surfen will, aus ca. 2-3m Entfernung, dann ist so ein LCD-TV schon sinnvoll. Aus der Entfernung ist das Bild dann auch schön scharf. Ich möchte halt die volle native Auflösung des LCD-Panel nutzen und nicht nur die 720p (1280*720) oder nur 1280*768. Da habe ich wenigstens ein breiteres Bild als bisher (1024*768).
     
  4. vf47

    vf47 New Member

    Ich habe versucht, meinen MacMini an meinen 40"LCD-TV anzuschließen. Einmal über HDMI-DVI Adapter:

    Die native Auflösung des TVs wird nicht erkannt.

    Dann schlicht über VGA:
    Und siehe da, der MacMini erkennt den Fernseher mit seiner nativen Auflösung von 1366*768 und das Bild ist gut.

    Ich habe mich zwar geärgert, dass ich keine digitale Verbindung hinkriege, bin aber mittlerweise der Ansicht, dass das an den Fernsehern liegt. Die analoge Verbindung ist allerdings meiner Ansicht nach auch gut genug.

    Ab liebsten hätte ich ja nur ein Display angeschlossen. Die sind leider in der 40" Kategorie unbezahlbar, so dass man das Display inkl. TV-Tuner kaufen muss.
     
  5. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Ihr habt schon die Anleitung(en) gelesen und so? Wir haben auch so ein Philips-Dings mit DVI (allerdings 20 Zoll "HD-ready") und das verständigt sich mit meinem Powerbook am DVI-Kabel ganz von alleine über die richtige Pixelzahl. Schlaue Kerlchen, die beiden! Allerdings muss der Philips-Fernseher dafür auf den "PC"-Modus und NICHT auf "HD" gestellt sein. Steht aber in der Anleitung.

    Ciao, Maximilian
     
  6. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Für so Sachen wie Foto- und Videobearbeitung an meinem Powerbook ist das als zusätzlicher Monitor nicht sooo schlecht. Jedenfalls besser, als alles nur mit dem eingebauten Monitior zu machen.

    Ciao, Maximilian
     

Diese Seite empfehlen