TFT-Monitor am iMac wackelt

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von tusabesquien, 7. Dezember 2002.

  1. tusabesquien

    tusabesquien New Member

    Das obere Scharnier des Haltearms ist etwas locker, der Monitor hängt leicht nach rechts und hat beim Bewegen etwas Spiel. Cancom sollte das reparieren, sagt aber: "Das ist bei allen iMacs so", ganz normal also, und sei mir eben erst jetzt aufgefallen. Ich meine aber, der Monitor war am Anfang fest. Wie siehts bei anderen iMacs aus, wer kennt das Problem? Und was ist das bloß für ein Spezialwerkzeug, mit dem man die Schrauben mit den drei Löchern zudrehen kann?
     
  2. Pelix

    Pelix New Member

    Mein iMac Bilschirm wackelt kein bischen. Und das ist ja auch das tolle am iMac, dass der Monitor stabil hält.

    Auf alle Fälle ein Garantiefall!!! Lass dich nicht von Cancom beschucken
     
  3. gub

    gub Member

    Bei mir wackelt er auch nicht und mein Imac ist einer der ersten. Auf jeden Fall Mängelrüge mit eingeschriebenem Brief.
     
  4. Risk

    Risk New Member

    Bei meinem iMac TFT 700 wackelt nichts.
    Das obere Scharnier hat kein Spiel und das TFT sitzt gerade.
     
  5. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Das mit dem Wackeln kann ich so nicht bestätigen. Klar, wenn ich an meinem iMac am Display hinfasse, kann ich es auch leicht hin und her wackeln. Würde sagen, 1 mm rauf und runter. Ist aber kein Problem und sollte auch kein Reklamationsgrund sein.

    Das mit dem schiefen Display stimmt aber. Und komischerweise hängen die Dinger in 90 % aller Fälle nach rechts runter. Fast nie nach links. Die wenigsten sind wirklich gerade. Bei Apple konnte ich in einem iMac-Forum sehen, daß dieses Problem zig Leute betrifft, die teilweise auch recht sauer darüber waren, so daß die Aussage von Cancom "Ist normal" schon zutrifft. Dieses Problem zieht sich im Übrigen seit Erscheinen der iMacs durch bis heute, bis hin zum 17"-Modell, welches ich habe.

    Mein Display hängte anfangs auch ca. 2-3 mm rechts runter, was ich für nicht zumutbar hielt. Von einem Rückversand sah ich dann aber ab, da ich erstens auf ein neues Gerät warten müßte und nicht weiß, was ich dann bekomme. Vielleicht einen iMac mit dem selben Problem oder schlimmer? Vielleicht mit toten Pixeln (was meiner nicht hat). So griff ich beherzt nach Rat von macixus zur Selbsthilfe und drehte das Display zur linken Seite hin. Und jetzt ist es gerade.

    Wenn Du so nicht vorgehen willst, würde ich auf Umtausch oder Reparatur bestehen.
     
  6. tusabesquien

    tusabesquien New Member

    Das obere Scharnier des Haltearms ist etwas locker, der Monitor hängt leicht nach rechts und hat beim Bewegen etwas Spiel. Cancom sollte das reparieren, sagt aber: "Das ist bei allen iMacs so", ganz normal also, und sei mir eben erst jetzt aufgefallen. Ich meine aber, der Monitor war am Anfang fest. Wie siehts bei anderen iMacs aus, wer kennt das Problem? Und was ist das bloß für ein Spezialwerkzeug, mit dem man die Schrauben mit den drei Löchern zudrehen kann?
     
  7. Pelix

    Pelix New Member

    Mein iMac Bilschirm wackelt kein bischen. Und das ist ja auch das tolle am iMac, dass der Monitor stabil hält.

    Auf alle Fälle ein Garantiefall!!! Lass dich nicht von Cancom beschucken
     
  8. gub

    gub Member

    Bei mir wackelt er auch nicht und mein Imac ist einer der ersten. Auf jeden Fall Mängelrüge mit eingeschriebenem Brief.
     
  9. Risk

    Risk New Member

    Bei meinem iMac TFT 700 wackelt nichts.
    Das obere Scharnier hat kein Spiel und das TFT sitzt gerade.
     
  10. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Das mit dem Wackeln kann ich so nicht bestätigen. Klar, wenn ich an meinem iMac am Display hinfasse, kann ich es auch leicht hin und her wackeln. Würde sagen, 1 mm rauf und runter. Ist aber kein Problem und sollte auch kein Reklamationsgrund sein.

    Das mit dem schiefen Display stimmt aber. Und komischerweise hängen die Dinger in 90 % aller Fälle nach rechts runter. Fast nie nach links. Die wenigsten sind wirklich gerade. Bei Apple konnte ich in einem iMac-Forum sehen, daß dieses Problem zig Leute betrifft, die teilweise auch recht sauer darüber waren, so daß die Aussage von Cancom "Ist normal" schon zutrifft. Dieses Problem zieht sich im Übrigen seit Erscheinen der iMacs durch bis heute, bis hin zum 17"-Modell, welches ich habe.

    Mein Display hängte anfangs auch ca. 2-3 mm rechts runter, was ich für nicht zumutbar hielt. Von einem Rückversand sah ich dann aber ab, da ich erstens auf ein neues Gerät warten müßte und nicht weiß, was ich dann bekomme. Vielleicht einen iMac mit dem selben Problem oder schlimmer? Vielleicht mit toten Pixeln (was meiner nicht hat). So griff ich beherzt nach Rat von macixus zur Selbsthilfe und drehte das Display zur linken Seite hin. Und jetzt ist es gerade.

    Wenn Du so nicht vorgehen willst, würde ich auf Umtausch oder Reparatur bestehen.
     

Diese Seite empfehlen