TFTs und Bildschirmschoner

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von artes, 25. Februar 2004.

  1. artes

    artes Gast

    Hallo,

    Wzu der Bildschirmschoner bei CRT-Monitoren da ist, wissen wir, aber wozu sind sie bei TFT-Monitoren da?
    Wirken sich die Bildschirmschoner dort ähnlich lebensverlängernd aus und warum?

    Grüße
     
  2. hm

    hm New Member

    Das hangt davon ab, was du unter >Bildschirmschoner< bei TFT´s verstehst.
    Die normalen >Bildschirmschoner< machen beim TFT nicht all zuviel Sinn. (..ausser das einige davon recht nett anzusehen sind) Einige Hersteller schreiben allerdings auch, das ein Standbild welches zu lange dargestellt wird auch auf einen TFT vorübergehend >Abdrücke< hinterlassen kann.
    Auf alle Fälle mehr Sinn macht der Ruhezustand eines TFTs, da dabei die Hintergrundbeleuchtung abgeschaltet wird. Diese hat, wie alle Lampen nur eine begrenzte Lebensdauer und die kann durch das Abschalten (...allerdings nicht ständiges Ein- und Ausschalten !!!) durchaus verängert werden.

    Grüsse Heinz
     
  3. WoSoft

    WoSoft Debugger

    bei einem guten TFT brigen die Bildschirmspiele tatsächlich nichts, aber was ist gut?
    Dell hatte mal einen Serienfehler, den die erst wochenlang bestritten haben. Dann haben sie ein paar Rerparaturmaßnahmen, wie eine halbe Stunde Schwarzbild, rausgebracht, die aber auch nicht geholfen haben. Zum Schluss mussten sie die Dinger umtauschen.
    Ursache war ein Fehler des TFT-Herstellers beim Anrühren der "Suppe", also der Flüssigkeit, die zwischen den Scheiben liegt. So ein TFT basiert ja darauf, dass die Flüssigkristalle durch Anlegen/Wegnehmen einer Spannung mal längs und mal quer stehen und damit Licht durchlassen oder nicht.
     
  4. Displaydoctor

    Displaydoctor New Member

    Hallo,

    ich halte Bildschirmschoner bei TFT's und LCD's für wirkungslos.
    Solange ein Bild dargestellt wird bleibt die Backlightbeleuchtung aktiv und somit wird der Verschleiß der Röhre nicht unterbrochen.
    Ob ein ständiges Ein- und Ausschalten des Backlights durch so einen Schoner über den Tag sinnvoll ist mag ich auch bezweifeln.
    Die Röhren haben eine Lebensdauer von ca.20000 Stunden dann werden diese dunkler bis zum Totalausfall.
    Ob ein ständiges An/Aus oder ein Dauerbetrieb schädlicher für die Röhren sind müsste erst mal einer testen.

    Gruß Doc
     
  5. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Glaub auch das ständiges Ein/ Ausschalten schädlicher ist, aber wenn man länger als ne halbe Stunde nicht am Rechner sitzt ist es glaub ich nicht verkehrt ihn auszuschalten.

    Gruss
    Kalle
     
  6. artes

    artes Gast

    20.000 Stunden? Da bin ich ja beruhigt.

    Die älteste Birne der Welt brennt nonstop durch.
    Da beim Einschalten der Birne der Widerstand geringer ist, fließt mehr Strom durch die Birne. Deswegen brennen Birnen fast immer beim Einschalten durch.
    Ob das auch für TFTs gilt, weiß ich nicht.
     
  7. Displaydoctor

    Displaydoctor New Member

    Backlightröhren haben keinen Glühfaden sondern Gas im Inneren.
    Aus der Praxis kann ich berichten das die Röhren an dem einen Ende schwarz werden wie Leuchtstoffröhren.
    Warum das so ist kann ich mir auch noch nicht erklären.
    Das An-/Ausschalten schädigt aus meiner Sicht nicht so sehr die Röhre,eher den Inverter der die Hochspannung für die Röhre erzeugt.
    Diese Baugruppe geht meistens eher defekt als die Röhren.

    Gruß Doc
     
  8. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Also sollte man ein Display einmal am Tag einschalten und ausschalten??

    Gruss
    Kalle
     
  9. Displaydoctor

    Displaydoctor New Member

    Tja,ob das so richtig ist weiß ich auch noch nicht.
    Mein Rechner läuft seit 2 Jahren unausgeschaltet rund um die Uhr.
    Ich habe damit die besten Erfahrungen gemacht.
    Jeder muß eben für sich entschieden wie er es handhabt.
    Hinterher ist man eh immer schlauer.

    Gruß Doc
     
  10. hm

    hm New Member

    Das hangt davon ab, was du unter >Bildschirmschoner< bei TFT´s verstehst.
    Die normalen >Bildschirmschoner< machen beim TFT nicht all zuviel Sinn. (..ausser das einige davon recht nett anzusehen sind) Einige Hersteller schreiben allerdings auch, das ein Standbild welches zu lange dargestellt wird auch auf einen TFT vorübergehend >Abdrücke< hinterlassen kann.
    Auf alle Fälle mehr Sinn macht der Ruhezustand eines TFTs, da dabei die Hintergrundbeleuchtung abgeschaltet wird. Diese hat, wie alle Lampen nur eine begrenzte Lebensdauer und die kann durch das Abschalten (...allerdings nicht ständiges Ein- und Ausschalten !!!) durchaus verängert werden.

    Grüsse Heinz
     
  11. WoSoft

    WoSoft Debugger

    bei einem guten TFT brigen die Bildschirmspiele tatsächlich nichts, aber was ist gut?
    Dell hatte mal einen Serienfehler, den die erst wochenlang bestritten haben. Dann haben sie ein paar Rerparaturmaßnahmen, wie eine halbe Stunde Schwarzbild, rausgebracht, die aber auch nicht geholfen haben. Zum Schluss mussten sie die Dinger umtauschen.
    Ursache war ein Fehler des TFT-Herstellers beim Anrühren der "Suppe", also der Flüssigkeit, die zwischen den Scheiben liegt. So ein TFT basiert ja darauf, dass die Flüssigkristalle durch Anlegen/Wegnehmen einer Spannung mal längs und mal quer stehen und damit Licht durchlassen oder nicht.
     
  12. Displaydoctor

    Displaydoctor New Member

    Hallo,

    ich halte Bildschirmschoner bei TFT's und LCD's für wirkungslos.
    Solange ein Bild dargestellt wird bleibt die Backlightbeleuchtung aktiv und somit wird der Verschleiß der Röhre nicht unterbrochen.
    Ob ein ständiges Ein- und Ausschalten des Backlights durch so einen Schoner über den Tag sinnvoll ist mag ich auch bezweifeln.
    Die Röhren haben eine Lebensdauer von ca.20000 Stunden dann werden diese dunkler bis zum Totalausfall.
    Ob ein ständiges An/Aus oder ein Dauerbetrieb schädlicher für die Röhren sind müsste erst mal einer testen.

    Gruß Doc
     
  13. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Glaub auch das ständiges Ein/ Ausschalten schädlicher ist, aber wenn man länger als ne halbe Stunde nicht am Rechner sitzt ist es glaub ich nicht verkehrt ihn auszuschalten.

    Gruss
    Kalle
     
  14. artes

    artes Gast

    20.000 Stunden? Da bin ich ja beruhigt.

    Die älteste Birne der Welt brennt nonstop durch.
    Da beim Einschalten der Birne der Widerstand geringer ist, fließt mehr Strom durch die Birne. Deswegen brennen Birnen fast immer beim Einschalten durch.
    Ob das auch für TFTs gilt, weiß ich nicht.
     
  15. Displaydoctor

    Displaydoctor New Member

    Backlightröhren haben keinen Glühfaden sondern Gas im Inneren.
    Aus der Praxis kann ich berichten das die Röhren an dem einen Ende schwarz werden wie Leuchtstoffröhren.
    Warum das so ist kann ich mir auch noch nicht erklären.
    Das An-/Ausschalten schädigt aus meiner Sicht nicht so sehr die Röhre,eher den Inverter der die Hochspannung für die Röhre erzeugt.
    Diese Baugruppe geht meistens eher defekt als die Röhren.

    Gruß Doc
     
  16. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Also sollte man ein Display einmal am Tag einschalten und ausschalten??

    Gruss
    Kalle
     
  17. Displaydoctor

    Displaydoctor New Member

    Tja,ob das so richtig ist weiß ich auch noch nicht.
    Mein Rechner läuft seit 2 Jahren unausgeschaltet rund um die Uhr.
    Ich habe damit die besten Erfahrungen gemacht.
    Jeder muß eben für sich entschieden wie er es handhabt.
    Hinterher ist man eh immer schlauer.

    Gruß Doc
     

Diese Seite empfehlen