The truth about OS X

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von klapauzius, 12. März 2002.

  1. klapauzius

    klapauzius New Member

    s attack parrots unfailingly point out that Mac OS X is "the most modern OS" you can use. In marketing terms, perhaps that's true. In technical terms, the integration point has been described to us as so crufty that no one wants to touch it. This is very old code indeed, and explains why you see the spinning disc cursor so often in OS X. Serialization is one of the toughest problems for an engineer to solve.
     
  2. ihans

    ihans New Member

    Where is the Problem? Perhaps you need a faster Mac or more RAM!
     
  3. klapauzius

    klapauzius New Member

    Für dieses Posting sollte man dir ein gefrorenes Huhn um die Ohren schlagen
     
  4. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    LOL

    Gruß Patrick
     
  5. klapauzius

    klapauzius New Member

    Sie können geholfen werden.

    Kurze Zusammenfassung:

    OS X ist eine Mischung aus einem 25 Jahre alten (twenty five year old) Betriebssystem (BSD) + einem 15 Jahre alten (fifteen year old) Grafik-Aufsatz (NextStep).

    Und das ganze ist so toll zusammengenagelt, daß jeder Entwickler die Finger davon läßt. Es hilft auch nicht gerade, daß das 25 Jahre alte Betriebssystem und der 15 Jahre alte Aufsatz sich seitdem unabhängig voneinander weiterentwickelt haben. Teile des Codes von OS X sind tatsächlich museumsreif (Das ist der Satz wo heisst: This is very old code indeed).

    Und nochmal für dich als Autohändler: Wenn einer eine Trabbi-Karosserie nimmt und darauf ein VW-Polo (der von 1980)-Gehäuse draufsetzt, dann ist es schwer, einen Mechaniker zu finden, der das noch repariert.
     
  6. Kate

    Kate New Member

    n PPC ? Der Compiler muss ja sagenhaft klapprig sein. Und der C Compiler ist ja nun auch nicht gut für PPC ausgelegt, von optimiert ganz zu schweigen.

    Andererseits: Bingo. Es gibt da anscheinend zuviel Marketingsprüche und vergleichsweise weniger Performance als versprochen wird. Apple nutzt die Hardware unserer Macs leider durch allerlei Macken bedingt nicht gerade doll. Und X ist in der Hinsicht nicht gerade ein Beispiel wie's gemacht wird.

    Trotzdem: Apples CC Compiler ist anscheinend gerade mal ein alter GNU 2.95.2 mit ein paar Änderungen, der überhaupt nicht die Systemarchitektur und den G4 wirklich gut berücksichtigt. Apple selber gibt anscheinend zu, dass der Compiler weit weg von irgendeiner Optimierung ist, was der GCC jedoch sehr ist, den man da für Linux verwendet hat. GCC ist extrem optimiert, um jeden noch so kleinen Performanceschub herauszuholen. Also wirklich kein brauchbarer Vergleich. Dazu kommt, dass der Linux Kernel seit langem sehr optimiert ist um das letzte an Speed herauszuholen, was Mach überhaupt nicht ist.

    Was Neues? Ach, ja der G4 ist langsamer als ein P3 ? Huuuuuuh! Diese Tatsache ist schon soo alt, ja, der G4 ist tatsächlich unter vielen Testbedingungen langsamer, schlimmer noch, die Software nutzt den G4 schlechter als die Software den P3, aber im Alltag gibt es immer noch einige Anwendungen, die auf einem G4 Mac bessere Performance bringen als auf einem P3.

    Es ist sehr schwierig diese Äpfel und Birnen zu vergleichen. ;-)
     
  7. Kate

    Kate New Member

    ...keine Ahnung, aber heisst du ihans?
     
  8. Moese

    Moese New Member

    apple will halt BILI Boy nach eifern. Scheisse gut vermarkten.

    Gruss Moese
     
  9. klapauzius

    klapauzius New Member

    Architektur' von OS X kann ein Przessor noch so schnell sein, das bleibt schwierig.

    Was ich übrigens sehr interessant fand: Offensichtlich will Apple verhindern, dass überhaupt Benchmarks mit OS X veröffentlicht werden. Bingo.
     
  10. hakru

    hakru New Member

    Wobei ich das aber so verstehe, dass nicht primär das Alter das Problem ist, sondern "serialization". Also das Einbinden von OOP-Design-Prinzipien/Zielen in die Unix-Architektur. Klar wäre es besser, wenn sie das mit aktuellen Ausgangsgrössen ("junges Unix" + akt. Grafikaufsatz") angegangen würde, aber man wollte/konnte wohl die alten Vorarbeiten nicht wegwerfen. Ob das langfristig richtig war, wird sich noch zeigen. Man sollte aber doch immerhin anerkennen, dass das ganze eine Herkules-Aufgabe ist. Oder siehst Du das nicht so?

    hakru
     
  11. henningberg

    henningberg New Member

    Interessanter Artikel, alleine, alles will ich nicht glauben.
    Das Alter des Betriebssystems sagt nichts über dessen Leistungsfähigkeit aus. Offensichtlich ist es ja auch "mitgewachsen". Jedenfalls glaube ich nicht, daß die Entwickler sich damals größere Gedanken um Digitalkameras, USB- und FireWire-Schnittstellen gemacht haben.
    Daß die Oberfläche und das Betriebssystem noch zusammenwachsen müssen um Performance zu gewinnen, wissen hier wirklich alle.
    Und was die Software-Entwicklung betrifft, denke ich, daß die UNIX-Basis hier einen wahren Entwicklungsschub bewirkt hat. Habe mich übrigens kürzlich mit einem Entwickler(der Mann lebt davon) unterhalten, den ich beruflich kenne. Der räumte zwar ein, daß die Entwicklung für Mac OS X zwar nach wie vor das Gelbe vom Ei sei, aber besser als für OS 9 und vorherige.
    Hoffen wir nur, daß uns Steve tatsächlich mal eine Performance-Task-Force einrichtet, und daß den Jungs dann was einfällt!
    Henning
     
  12. Kate

    Kate New Member

    ...und der Altivec Mythos ist zusammen mit dem Megahertzmythos futsch.

    Diese Photoshoptests sind genauso unpassend wie dieser SPEC Test vonne c't .
     
  13. ihans

    ihans New Member

    Ne aber ich!!!
    Wollte auch mal was schreiben! Hauptsache mein Mac läuft rund, dann ist mir der Rest recht Banane (-,
     
  14. Kate

    Kate New Member

    ....du Glücklicher. Dann sei froh.

    In der Agentur, die ich betreue sind sie froh, wenn sie die Daten für den Belichter statt in 3 Stunden schon in 2:45 Stunden haben.
    Performance ist da richtig Geld!

    Hab ich mal ausgerechnet: Bei einer Performanceverbesserung von nur 5 % im gesamten Workflow auf den Macs können die da pro Monat im vierstelligen Eurobereich mehr Kohle machen., d.h. mit schnelleren Macs könnten die im Monat einen neuen Mac zusätzlich kaufen. Ist doch was?
     
  15. klapauzius

    klapauzius New Member

    serialization' heisst, dass du zwei Entwicklungen, die nebeneinander herlaufen, zusammenbringn musst. In diesem Fall BSD/Darwin und NeXT. Iss ganz schwer. Herkules hätte da so seine Schwierigkeiten. Was da noch so alles kommt, na mal sehen.

    Und von OOP ham se zu der Zeit noch nich mal geträumt.
     
  16. klapauzius

    klapauzius New Member

    Ihr kapiert es einfach nicht, Jungs und Mädels.

    Wenn die Architektur verratzt ist, dann kann Steve noch so viele Task-Forcen einrichten, da geht einfach nix.

    Nochmal zum Mitschreiben:

    MIT DER ARCHITEKTUR IST AN DER OS-X-PERFORMANCE SOFTWAREMAESSIG NIX ZU MACHEN.

    Jetzt verstanden ? IS NIX ZU MACHEN. Ganz abgesehen davon dass kein Entwickler so alten Code anfassen wird, siehe oben.

    Da bleibt nur das Hoffen auf den G5 und den 200 Mhz-Bus. Und 2 Giga RAM.
     
  17. ihans

    ihans New Member

    Na dann steht ja schon fest, wo als nächstes investiert wird (-; - bei mir ist das nat. nicht so wichtig, brauche mein Book nur für Uni und surfen! Habe mir übrigens BrickHouse besorgt und mir mein Firewall eingerichtet, war trotz meiner schlechten Englischkentnisse recht einfach (-;
    Das passt jetzt aber nicht zum Thema Reusper reusper
     
  18. RaMa

    RaMa New Member

    na hauptsache du hast den durchblick...

    wir lesen was und freuen uns das uns jemand informationen übermittelt...juhu ich weiß was...

    danke kapuziman...

    ra.ma.
     
  19. petervogel

    petervogel Active Member

    also wenn ich das jetzt alles richtig verstanden habe, dann habe ich jetzt einen 5 1/2 jahre alten rechner auf dem ein 25 jahre altes system läuft?!
    zum glück habe ich noch meinen mac se, dessen system erst 13 jahre alt ist. den werde ich dann ab und zu anschmeissen (läuft noch tadellos) wenn ich wieder einmal sehnsucht danach habe an einem moderneren betriebssystem zu arbeiten;-))))
    peter
     
  20. maiden

    maiden Lever duat us slav

    jetzt habe ich verstanden, um was es bei OS X geht. Man nehme ein TrabbiChassis und montiere einen Golf drauf. Damit das ganze aber nicht so gurkig aussieht und so arschlangsam ist, wird ein mords Auspuff hingeschraubt und Ralleystreifen aufgeklebt. Breitreifen und ne schnittige Typenbezeichnung machen schwer Eindruck. Ach so, die fette Musikanlage nicht zu vergessen. Da werden alle anderen schwarz vor Neid und stellen keine Fragen mehr.
    Und schließlich kommts ja nicht auf Leistung an, sondern auf des Erlebnis beim Rumschrauben.
     

Diese Seite empfehlen