@Thine

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Macci, 13. April 2004.

  1. Macci

    Macci ausgewandert.

  2. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Monohman, manchmal wird mir tatsächlich Angst und Bange!

    Nu stell Dir doch einfach mal vor, was das für Ausmaße erreichen könnte. Man baut einen Chip ins menschliche Gehirn und steuert ihn über neuronale Signale. Ein ferngesteuerter Mensch. Prima Werkzeug fürs Militär, zum Beispiel. Und was das für den modernen Terrorismus bedeuten könnte - nein, ich mags mir nicht ausmalen!

    - - -
    Freut mich, dass Du das Buch gelesen hast. :) Und danke für die Links!
     
  3. 2112

    2112 Raucher


    Gibt es doch schon. Nur, da er kein Gehirn hat ist der Chip in den Schellen.
    :cool:
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    Auch die Fehlerquote lässt mich grübeln - was passiert bei lebensnotwendiger Soft-/Hardware...Stichwort Pflegeroboter u.ä....:eek:
     
  5. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Wo sitzt denn dein Chip? :klimper:
     
  6. 2112

    2112 Raucher

    Im Gehirn. :cool:
    Mainz existiert :D
     
  7. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    *beruhigtinsesselsink* ;)
     
  8. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Ja, das finde ich auch erschreckend - andererseits auch irgendwie einleuchtend, dass Systeme versagen können.

    Im Falle des Pflegerobotors sehe ich nicht die größte Gefahr. Wenn der einen Systemschaden hat, macht halt keiner mehr den Haushalt oder dergleichen Hilfsdienste. Ein Fehlersignal könnte die nächste Ambulanz informieren usw.

    Versagt aber ein System im Flugzeug, tja, dann siehts anders aus. Oder wenn sich ganze Lebensbereiche vollkommen auf Computersysteme stützen ...
     
  9. Macci

    Macci ausgewandert.

    Ich meinte auch nicht den Pflegeroboter, der den Suppenteller in die Küche bringt, sondern diese noch nicht existierenden "Komplettsysteme" zur umfassenden "Patientenbetreuung", von denen auch im Buch die Rede ist - wer ist da für einen Ausfall verantwortlich, wie weit darf die Verantwortung an Maschinen übertragen werden, wie weit sind Menschen mit implantierten Chips verantwortlich etc....
     
  10. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Gute Frage(n). Ich weiß es nicht...
     
  11. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Tyyyyyyyyypiiisch Frau! Tyyyyyyyyyyypiiiiiiiisch deutsch!

    Immer erst die Risiken sehen, nie die Chancen....


    *jasosansdieoidenrittersleidsing*
     
  12. 2112

    2112 Raucher

    Komisch immer wenn du von Drüben kommst bist du so aggressiv.
    Dann schellen dir wohl noch die Ohren ? :D
     
  13. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ach woher...anders kriegt man sie ja nicht von der Sonnenterasse runter und vom Chopin weg. :D
     
  14. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    :D

    Gut gekontert. - Leider grad nur eine Minute Zeit. - Trotzdem schnelle kleine Verteidigung: Klar, birgt die Informationstechnologie (z. B. in der Medzin) enorme Chancen! Ein Chip im Hirn könnte genausogut Parkinson heilen bzw. den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen. Die Entdeckung der Kernspaltung brachte ebenso positive (dem Menschen nützende) als auch negative (dem Menschen schadende) Auswirkungen. Wie auch anderswo sollte man im Zuge jeder neuen Entwicklung die Risiken abschätzen und Vor- wie Nachteile abwägen. Dass die oben beschriebenen Entwicklungen Gefahren bergen, wird man schlecht abstreiten können. Weiß man um die potenziellen Gefahren (Vorausetzung wäre freilich eine dahingehende Untersuchung ...), kann man vielleicht verhindern, dass sie Realität werden. Das heißt aber NICHT, dass man gleich die ganze Entwicklung und Forschung stoppen und im extremen Fall technikfeindlich werden muss. Versteh mich da bitte nicht falsch! Und überhaupt: Hast Du mal ins Buch reingeschaut?

    Sorry - muss wech.
    Bis später,
    Thine
     
  15. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Seit Karlsruhe tue ich nichts anderes mehr. :bart:

    Und sonst: wachswindelweiche Antwort i.S. eines ganz entschiedenen Sowohl-Als-Auchs. Pah, Weiber! :cool:
     
  16. Macci

    Macci ausgewandert.

    Ersteres fällt mir schwer zu glauben, letzteres bitte ich durch ein "und Ossis!" zu erweitern.

    Hoch die Internationale Solidarität!!!

    :Solifresse:
     
  17. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Wachswindelweich? Meinetwegen. Seis drum. Ich meins dennoch so, wies da steht. Und beide Seiten, die abzuwägen sind, sind für mich nicht windelweich, sondern eher knallhart.

    Wenn Du Dich äußern willst, lieber macixus, mach es bitte. Ich stehe dem Ganzen freilich etwas laienhaft und unsicher, ja unwissend und auch etwas hilflos gegenüber, zugegeben. Aber ich habe etwas gesagt, wenn auch nich viel. Du auch? :klimper:

    Und übrigens: Eine angenehme und vor allem erholsame Nacht, Du Schlawiner! :D
     
  18. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Hihi, schöner Anblick, so eine Bahntante auf der Palme. :D

    (ich habe deswegen nichts gesagt, weil deine Sicht der Dinge auch die meine ist - jedenfalls, was das "Grundsätzliche" betrifft. (Fruchtbar) streiten kann man m.E. erst im konkreten Einzelfall.

    So, jetzt kannste wieder runter vonner Palme. :bart:
     
  19. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Ich finds aber grad so toll, mit den Kokosnüssen zu spielen, menno! :D
     

Diese Seite empfehlen