tibook macht probleme

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von rene12, 26. Januar 2005.

  1. rene12

    rene12 Gast

    Hallo,
    mein geliebtes g4/400 pb macht mir etwas sorgen. ich habe nun schon alles mögliche ausprobiert aber es will immer noch nicht so wie ich will.
    folgendes problem, das pb ist soweit im original zustand, habe nur den ram auf insg. 768MB aufgestockt.
    Es ist momentan MacOs 9.2.2 installiert, funktioniert tadelos! nun möchte ich aber Osx installieren, habe dazu meine Installationscds genommen (kam nicht mit einem Rechner, quasi extra gekauft!) und versucht es zu installieren.
    1.) ich lege die CD ein --->Image--->Click auf OSX Installation
    es folgt ein Fenster "Neustart", mach das auch
    der Rechner startet auch neu, braucht nun allerdings rund 30min um mir die Installationsfenster anzuzeigen (?)
    2.)Die installations ist fertig, nun bootet er zwar in OSX, dauert aber auch etwa 30min, danach geht alles reibungslos allerdings habe ich keine Kontrolle üer Trackpad und Keyboard, er zeigt mir auch nicht die für Laptop typischen Symbole wie Batterie etc an. Eigentlich sollte doch die Installation feststellen können um was für einen Rechner es sich handelt.

    Unter 9.2.2 läuft alles wunderbar, habe auch alle updates drauf, sogar für das alte DVD-Rom, nützt nichts.
    Habe den Rechner sogar selbst zum Dealer gebracht, selbst da wußte man sich keinen Rat, die Hardware ist ok, wäre das Logicboard im Eimer dürfte auch 9.2.2 Probleme machen, oder?
    Anyway, kann es sein das es an der PRAM-Batterie liegt? Die ist bei mir irgendwie tot, obwohl sie ja rein theoretisch ladbar ist.

    Ich weiß, das ist viel auf einmal, wäre aber nett wenn jemand nen Rat hat.

    Danke
     
  2. macuta

    macuta New Member

    danach geht alles reibungslos??? Ohne trackpad und keyboard kannst du doch gar nichts machen, oder übersehe ich da etwas?
    Oder hast du eine extrene Maus und damit kannst du arbeiten?
    Bei meinem TiBook musste ich die zusätzlichen RAM-BAusteine entfernen, bevor die OS X Installation funktioniert hat.
    Sag doch noch mal, was da alles geht …
     
  3. rene12

    rene12 Gast

    Hallo,

    ja ja, habe dann die tastatur und die maus meines powermacs angeschlossen, dann lief alles reibungslos.
    naja, die idee mit den ram modulen hatte ich auch, macht aber keinen unterschied, und original waren nur 128mb drin, da geht gar nichts.
    irgendwie ist es schon verhext, hatte schon so viele meinungen eingeholt bevor ich hier gepostet habe.
    habe auch schon das pmu resetet etc. nothing. der einzige rat den ich noch nicht folgte ist, osx 10.2. zu installieren und dann auf panther updaten.
    irgendwie geht mir das aber nicht in den kopf, den mein pm G3/400 machte von anfang an keine probleme mit os10.3 und nun 10.3.7., nie, der läuft wie der besagte käfer. und er ist ein gutes stück älter als das pb.
    du sagst also, das es nachdem du die ram-module raußgenommen hast, funktionierte?
     
  4. pb_user

    pb_user New Member

    wie jetzt?
     
  5. bastigs

    bastigs New Member

    Was sind das für Installations-CDs ?

    Komplettes Mac OS X?

    Nicht daß es Betriebssystem-CDs von einem anderen Rechner sind, wo die PB-Features, wie Trackpad, Batterie, etc. eventuell garnicht drauf sind
     
  6. rene12

    rene12 Gast

    moin,

    nee, meine rechner liefen alle auf os9.2.2, hatte mir dann ein panther "paket" im handel gekauft. die kamen definitiv nicht mit einem rechner!
    wie gesagt, war bei nem reseller, er versuchte die installation mit seinen cd's, lief wohl auch nicht.
    da ich in irland lebe muß ich aber davon ausgehen das, nachdem ich den rechner dahin geschafft habe, garnichts passierte, habe da schon so einige erfahrung mit gesammelt, in allen branchenbereichen.
    einzige anwort: "schaff das ding nach cork, zu apple, die machen das." allerdings will apple dafür verdammt viel geld haben. ich verstehe das nicht, da apple garantiert das osx auf gerade so einem gerät funktioniert. wie gesagt, als ich in deutschland war hatte ich es bei cancom, die meinten es hätte keinen fehler in der hardware.
     
  7. bastigs

    bastigs New Member

    Parameter-Ram gelöscht hast du sicher auch schon

    Probier mal, deinen PM über Firewire-Kabel mit dem Powerbook zu verbinden und dann den PM im Target-Modus starten

    Dann das OS X des PM als Startvolume wählen und versuchen, ob das Powerbook mit dem OS X des PowerMacs startet
     
  8. pb_user

    pb_user New Member

    wenn das system auf dem pm läuft, wäre es einen versuch wert, die hd des pb komplett zu löschen, im target-modus zu starten und dann die gesamte installation vom pm mit ccc auf das pb zu kopieren …
     
  9. rene12

    rene12 Gast

    die idee hatte ich auch schon, aber irgendie noch nicht gemacht. also, werde dann mal nen backup machen und über firewire versuchen. mal sehen ob es funzt, gebe euch bescheid...

    rene
     
  10. bastigs

    bastigs New Member

    wie ich es vorgeschlagen habe, brauchst du kein BU

    wenn es so nicht funzt, und du sowieso eine Kopie der Platte machst, dann würde ich probieren, nach dem Leeren der Platte das X auf die leere Platte zu installieren
     
  11. rene12

    rene12 Gast

    verdammt axt, kann mir keinen reim drauf geben. wie gesagt, auf dem g3 keine probleme.
    hatte nun über fw versucht, selbe kacke, und auf der leeren platte dann wieder mit cd ging auch wieder nur wie oben schon beschrieben, sollte ich vielleicht doch mal aqua ausprobieren, nen ammi hatte mich daraufhin gewiesen, hatte wohl die selben probleme, ich meine eigentlich gehts ja auch ohne, arbeite meistens am g3, das pb habe ich ja nur wenn ich unterwegs was machen muss, ist ja schließlich auch dafür da.
    aber möchte halt auch meine ganzen osx sachen wie movies, pics und und und auch mit dem powerbook nutzen, verständlich, oder?
    halte euch auf dem laufendem...

    cya
     
  12. rene12

    rene12 Gast

    Hey, gibts denn sowas?!
    Also, alle Versuche waren ja wie fehlgeschlagen, wie beschrieben. Ich wollte aber nicht aufgeben.
    Nachdem ich mich in der letzten Nacht auf die Suche nach Mac-Usern gemacht haben, die ähnliche Probleme hatten (auch gefunden) waren die Fehler verdammt schnell eingegrenzt.
    An so etwas hätte ich nie gedacht.
    Auf die Idee wäre ich auch nicht mal gekommen.
    Fakt, ich fand einige Artikel im Apple Support darüber und dachte mir, dass veruchst du auch.
    Folgendes, ich habe die "Rückwand" des Books entfernt, danach vorsichtig das Optical Drive, der Tip, es könnte sein das die Kabel am Gehäuserahmen reiben!! Der gute Mann der da Postete hatte sein Problem mit einem Stückchen Tape gefixt!
    Machte ich auch, probierte es wenigstens, umwickelte alle Kabel (für Optical Drive und HD) an den Stellen, an dem sie mit dem Rahmen in Verbindung kamen mit normalen Tape und bewegte sie vorsichtig in die originale Position, (bei mir ist ne gestrichelte Linie drauf, die anzeigen sollte wie es zu liegen hat)
    Anyway, das selbe machte ich auch mit dem Trackpad, (es war das eigentliche Problem!) Einfach neu isolieren.
    Das muß wohl der Grund gewesen sein, weßhalb die Techniker dachten das Logicboard sein im Arsch.
    Ein wunder, wir können jetzt Probleme am Mac mit Tape lösen -)))
    Anyway, hab jetzt OsX10.3.7 drauf und rennt, sogar mit Keyboard und Trackpad -)) und bootet ormal.

    mfg rene
     
  13. bastigs

    bastigs New Member

    na dann,

    Herzlichen Glückwunsch

    man darf nur nicht aufgeben :)
     

Diese Seite empfehlen