TiBook und Suse Linux?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Jab, 10. November 2001.

  1. Jab

    Jab New Member

    Bin ich zu blöd, oder kann man Suse Linux 7.0 nicht auf dem TiBook laufen lassen. Das fänd ich ziemlich sch... ade.
    Geht das vielleicht mit 7.2 (oder was auch immer die neueste Version ist) oder mit nem anderen Linux? (Debian,...)
    Wär echt cool, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte...

    TiJab
     
  2. Jab

    Jab New Member

    <nach oben schieb>
    Jetzt musste ich ein Wochenende ohne Antwort auskommen und habe selbst ein wenig geforscht.
    Das scheint wohl tatsächlich nicht zu gehen, weil Linux nichts mit der Grafikkarte anfangen kann (wahrscheinlich wegen der etwas ungewöhnlichen Auflösung)
    Jedenfalls hieß es bei Suse, sie hätten es noch nicht ausprobiert, aber es müsse prinzipiell gehen, wenn man ein bestimmtes Kernel von linuxPPC.org downloaden würde. Leider war der Link genauso tot, wie das des Forums übers Wochenende.
    Kann mir irgendjemand weiterhelfen?

    TiJab
     
  3. goldfinger

    goldfinger New Member

    Vergiss die Suse.
    Ich habe auf meinem iBook eine YellowDog Linux 2.1 installiert.
    Astreine Sache.
    Wird alles unterstützt.(Jedenfalls das was ich brauche (Netzwerkkarte,Soundkarte)

    Des rockt total auf dem Mac.
    (Aber niemand weitersagen.)
     
  4. Jab

    Jab New Member

    Bin ich zu blöd, oder kann man Suse Linux 7.0 nicht auf dem TiBook laufen lassen. Das fänd ich ziemlich sch... ade.
    Geht das vielleicht mit 7.2 (oder was auch immer die neueste Version ist) oder mit nem anderen Linux? (Debian,...)
    Wär echt cool, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte...

    TiJab
     
  5. Jab

    Jab New Member

    <nach oben schieb>
    Jetzt musste ich ein Wochenende ohne Antwort auskommen und habe selbst ein wenig geforscht.
    Das scheint wohl tatsächlich nicht zu gehen, weil Linux nichts mit der Grafikkarte anfangen kann (wahrscheinlich wegen der etwas ungewöhnlichen Auflösung)
    Jedenfalls hieß es bei Suse, sie hätten es noch nicht ausprobiert, aber es müsse prinzipiell gehen, wenn man ein bestimmtes Kernel von linuxPPC.org downloaden würde. Leider war der Link genauso tot, wie das des Forums übers Wochenende.
    Kann mir irgendjemand weiterhelfen?

    TiJab
     
  6. goldfinger

    goldfinger New Member

    Vergiss die Suse.
    Ich habe auf meinem iBook eine YellowDog Linux 2.1 installiert.
    Astreine Sache.
    Wird alles unterstützt.(Jedenfalls das was ich brauche (Netzwerkkarte,Soundkarte)

    Des rockt total auf dem Mac.
    (Aber niemand weitersagen.)
     
  7. julimac

    julimac New Member

    Dieses Forum ist zwar sehr nett, aber in Sachen Linux auf dem Mac guckst Du besser mal bei www.linuxmac.de, da sitzen viele Linuxfreaks mit Erfahrung.
    Ich habe auf meinem ibook 366 FW Suse 7.0 installiert, was allerdings auch nur nach Download des Kernels 2.4.2 vom Suse ftp Server funktionierte. (ftp://ftp.suse.com/pub/ppc/kernel)
    Ich habe immer noch ein paar Probleme, (Internet und Soundkarte funktionieren noch nicht), aber grundsätzlich geht es. Wenn Du es mal versuchen willst bei dem Tibook, musst Du nach dem Download den neuen Kernel gegen den alten im Suseboot Ordner des MacOS austauschen, in der Datei yaboot.conf die neueren Kerneldaten anpassen und den Suseboot Ordner als Startvolume einstellen und dann mit der ersten CD starten. Bei mir hat es so funktioniert.
    Viel Erfolg
    julimac
     

Diese Seite empfehlen