Tiger 1.0 stabil?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von newbie2, 25. April 2005.

  1. newbie2

    newbie2 New Member

    Mein Vater benötigt einen PC zum arbeiten jetzt habe ich für ihn an einen iMac gedacht. Jetzt lohnt es sich aber nicht mehr einen mit Panther zu kaufen und wir warten auf Tiger.
    Aber jetzt habe ich in vielen Posts gelesen, dass man nicht die Version 1.0 kaufen sollte, weil sie angeblich verbugt ist. Stimmt das?

    Mein Vater wird seinen PC nur für zum Schreiben und ein wenig E-Mail benötigen. Er schreibt aber auch sehr lange. Manchmal einen Tag durch. Er würde also Fehler in grafischen Programmen nicht merken.

    Dazu meine nächste Frage:
    Wie ist das Schreibprogramm von Apple? Ist es in etwa gleich wie MS Word oder ist es besser/schlechter? Er braucht keine grafischen Effekte sondern nur ein stabiles und sicheres Schreibprogramm. Reicht Apple Standart (Pages glaub ich) oder sollte ich noch Word kaufen?

    Danke für Antworten :)
     
  2. macmercy

    macmercy New Member

    Tiger 1.0 ist total verkäfert. Schlimmer noch - es ist sogar verheuschreckt...

    Da Tiger erst am 29.04. zu haben ist - woher sollen wir das wissen?

    Und zu Pages: Das ist Teil von iWork und nicht bei einem normalen Mac-Kauf dabei - muss extra erworben werden. Ist eine Art Mini-DTP-Programm (fertige Schablonen) und nicht direkt mit Word zu vergleichen.

    Und bevor wieder alle total abdrehen schreib ich es gleich mit dazu: Es heißt Standard - und nicht Standart.

    gez.: Standartenführer macmercy
     
  3. Hodscha

    Hodscha New Member

    Bei einem iMac ist aber works dabei und das Textprogramm ist für einfach Briefe und Texte sehr gut geeignet.

    http://www.apple.com/de/appleworks/


    Zu tiger kann ich dir erst am Wochenende etwas sagen, denn ich bekomme es spätestens am 29. April 2005 direkt von Apple zugeschickt.

    Du solltest den Tigerberichten hier im Forum nicht trauen, denn niemand von denen hat eine offizielle Version, sondern sie haben sie alle nur "geklaut"!!!
     
  4. Taleung

    Taleung New Member

    bei einen iMac oder iBook sollte Appleworks dabei sein.
    Am besten bei den Specification auf der Apple Seite nachschauen.

    Ich verwende NeoOffice/J und habe keine Probleme damt, allderdings schreib ich auch nicht den ganzen Tag durch.
    Es versteht sich mit MS Office (PC) auch sehr gut.

    MS Office 2004 (die Mac Version) ist um einiges besser als die Windows Version, allerdings hab ich hier im Forum auch schon anderes gelesen.
    Fuer die reine Textvearbeitung gibt es fuer den Mac noch folgende Programme:

    Latex
    Mellel
    Mariner Write
    Ragtime

    Dann noch eine Freeware, der Name ist mir entfallen.
    Einige der o.g. Programme sind Freeware.
     
  5. Hodscha

    Hodscha New Member

    Als preiswertes Textverarbeitungsprogramm gibt es auch noch Papyrus (www.papyrus.de).
    Das Programm ist sehr stabil und gerade mal ca. 5 MB groß!!!
     
  6. Kate

    Kate New Member

    Wer eine offizielle Version hat darf darüber nicht schreiben, sogar die Existenz/Nichtexistenz von Tiger ist bis zum offiziellen Erscheinungsdatum geheim.

    Ich breche jetzt also mal diese leicht überzogene NDA und behaupte ganz frech, dass die Version hier sowohl "legal", "nicht geklaut" und "offiziell" als auch "stabil" ist.

    Und wieso der Hodscha meint, dass es hier keine Entwickler gibt bleibt allen ein Rätsel.....:)
     
  7. hm

    hm New Member

    Stabilität ist nur das eine Kriterium, ob deine ganzen Apps ohne Einschränkungen wie bisher auf dem Panther laufen die andere.
    Aber warten wir´s ab:rolleyes:
     
  8. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Ein neues System mit einer NULL am Ende verursacht immer mehr Probleme als ein altes mit einer NEUN am Ende. Ganz zu schweigen von etlichen Programmen, die man für dieses System möglicherweise updaten müsste – nur, dass die Updates noch gar nicht vorhanden sind!

    Wir haben hier im Forum eine Menge Leute, die einen Heindenspaß damit haben, neue Systeme zu erkunden und ihre ganzen Bugs aufzudecken und Lösungen dafür zu finden.

    Allen anderen empfehle ich, die Finger von der NULL zu lassen. Es sei, denn man kauft eh grad alles neu.
     
  9. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Hat aber schon eine 4 am Ende (OS X 10.4):)
     
  10. petervogel

    petervogel Active Member

    dafür reicht apple works vollkommen und ist meines wissens beim iMac mit dabei. bis er das teil dann hat ist wahrscheinlich schon 10.4.1 draussen und spätestens damit sollten die gröbsten bugs ausgemerzt sein. dass er bei der nutzung von apple works und mail überhaupt irgendwelche bugs mitbekommen würde, das bezweifel ich sehr.

    wenn er den ganzen tag durchschreibt, dann sollte er in apple works in den prefs das häkchen an "automatisch sichern" setzen. damit ist er auch dann auf der sicheren seite, falls apple works mal abschmieren sollte.

    mein daddy macht genau das gleiche wie deiner mit seinem iMac und für den ist all die software, die schon mit dem mac kommt der totale overkill, von den fähigkeiten des systems ganz zu schweigen.
    also, iMac kaufen und gut ist.
     
  11. Batman69

    Batman69 ...Springer...

    :D
     
  12. rudkowski

    rudkowski New Member

    @macmercy

    "gez.: Standartenführer macmercy"

    in diesem zusammenhang könnte es dann aber auch gleich "standardenführer" heißen...


    gruß martin
     
  13. newbie2

    newbie2 New Member

    Als erstes mal vielen Dank für die schnellen Antworten. :)

    Also mein Vater schreibt vieleicht nicht den ganzen Tag durch, aber er wird halt morgens den Rechner einschalten und wahrscheinlich erst so am Abend entgültig ausschalten. Dazwischen halt normale Überlegungs- und Essenspausen. Das Programm sollte diesen Dauerbetrieb ohne Probleme durchhalten.
    Er wird sowohl längere Texte (Bücher), als auch kleinere Texte (Rezessionen, Briefe) mit dem Programm schreiben. In seinen Texten wird er aber zu 99% keine Effekte benötigen. Was der Steve Jobs da auf so einer Präsentation gezeigt hat, braucht er überhaupt nicht.

    Ich tendiere jetzt natürlich zu der MS Office(Word), weil a) ich es kenne und ihm helfen könnte, und b) weil es ja das bekannte .doc Format hat und damit der Datenaustausch zu Kollegen am einfachsten wäre. Wenn aber das ganze auch mit Pages geht, wäre es natürlich praktischer.

    Außerdem habe ich noch eine andere Frage:
    Ich habe auf meinem WinRechner (nicht schlagen :D ) wegen der Sicherheit Norton Internet Security. Jetzt dachte ich natürlich daran, eine Macintosh-Version davon zu kaufen. Wisst Ihr ob die auch so gut ist oder ob ich sie vielleicht gar nicht benötige?

    Letzte Frage:
    Was für einen Drucker würdet Ihr mir (meinem Vater) empfehlen? Ich dachte an einen USB-Tintenstrahldrucker von HP. Welchen könnt Ihr mir empfehlen? Oder sollte man bei iMacs eher zu Epson oder Canon greifen?
     
  14. Hodscha

    Hodscha New Member

    Das meine ich nicht, aber ich würde mit dir wetten, dass 90 % aller Tigerberichte in diesem Forum von nicht Entwicklern stammen :cool:
     
  15. petervogel

    petervogel Active Member

    und wenn schon, das ist mir persönlich so etwas von egal, dass ich es jetzt hier mal amtlich konstatieren muss.

    jeder soll das machen, was er denkt machen zu müssen:D
     
  16. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Wenn er die Dateien mit anderen, die ein Windows-System haben, tauschen will, dann sollte er unbedingt MS Office nehmen. Davon gibt's auch 'ne SSL-Version, die kostet nur 149 €.
    Bei Mac OS X: Finger weg von Norton.
    Egal, ob Mac oder PC, ich würde immer 'nen Canon nehmen.
    Bei HP und Lexmark zahlst du dich dumm und dämlich an den Tinten. In der c't gab's mal 'nen Artikel, da hieß es dass ein Liter HP-Tinte über 1700 € kostet. :crazy:

    Epson ist O.K., wenn du Lichtbeständige Photos brauchst. Ansonsten hat der Canon ein hervorragendes Druckbild, einzeln tauschbare Tinten, kann CDs bedrucken und sind sehr sparsam.

    Wenn's ein Netzwerkdrucker sein soll, dann den PIXMA iP4000R, sonst den PIXMA iP5000.

    Braucht ihr einen DIN A3 Drucker, dann den i6500 oder den i9950.

    micha
     
  17. michael78

    michael78 New Member

    Würd ich auf keinen Fall kaufen. Macht mehr Probleme als es nützt!

    Würd dir zu Epson und Canon raten, da die Patronen billiger sind!
     
  18. Pahe

    Pahe New Member

    Hallo,

    kann nur sagen, dass für die genannten Zwecke mit einem iMac alles an Bord ist was gebraucht wird.

    Bei der Gelegenheit möchte ich neben Apple Works auch das, für diese Zwecke wahrscheinlich völlig ausreichende und stabile - Textedit - ins Spiel bringen. Das kann mehr als die meisten glauben.

    @rudkowski

    Standarte - Flagge
    -aber -
    Standard - Vorbildliches, Grundlegendes Muster, Norm

    zwar nur ein Buchstabe Unterschied aber doch etwas völlig anderes. Mir stellen sich jedesmal die Nackenhaare auf, wenn immer dieselben Kandidaten immer denselben Fehler machen. In diesem Forum gibt es genug Erwähnungen der korrekten Schreibweise. Man sagt doch - "Lesen bildet". Setzt allerdings voraus, dass man auch liest und noch wichtiger - auch versteht was man liest. Wenn nicht -> Duden und Wikipedia.

    Gruß
    Pahe
     
  19. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Warte doch einfach noch 2-3 Wochen dann kannst
    du dir ein besseres Bild vom Tiger machen.
    :rolleyes:
     
  20. Batman69

    Batman69 ...Springer...

    :tongue:
     

Diese Seite empfehlen