Time Capsule mit gleichzeitigen WLAN und LAN betreiben

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Michael_Mai, 17. September 2013.

  1. Michael_Mai

    Michael_Mai New Member

    Hallo zusammen,

    vielleicht könnt Ihr mir helfen. Ich komme nicht weiter und verzweifel bald...

    Also...

    In meinem Arbeitszimmer steht eine FritzBox 7390. Alle meine Geräte, MacBook, iPhone usw sind
    dort per Wlan entweder per 2,4 oder 5 GHz angemeldet.

    In meinem Wohnzimmer steht die Time Capsule, 4 Generation. Diese ist per WLAN an der
    FritzBox angemeldet.Funktioniert soweit auch alles! Da im Wohnzimmer noch weitere Geräte stehen die ich gerne mit Internet
    versorgen will, möchte ich gerne diese Geräte an die LAN Anschlüsse der TimeCapsule anschliessen.

    Die Lan Anschlüsse der TC sind allerdings Tod! Das liegt wohl daran, das die TC per WLAN an der FritzBox angemeldet ist.
    Was und wo muss ich einstellen, das die TC Internet an den Lan Anschlüssen bereit stellt?

    Ein Kabel zu ziehen zwischen FB und der TC ist nicht möglich!

    Bitte um eine Lösung! Das wäre Klasse!!!
     
  2. Apple_Fan

    Apple_Fan New Member

    Hi,

    was ich nicht verstehe, die TC muss doch per LAN Kabel an deinen Router, sonst geht das Internet doch gar nicht.. Wie hastdu das denn gemacht?
    :confused:
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Nein, das stimmt nicht. Die TC hat auch einen WLAN-Router eingebaut und muss also nicht per LAN in das Netzwerk eingebunden werden. Offensichtlich ist die TC als Client in das Basis-Netzwerk eingebunden mit der Option "In bestehendes Netzwerk einbinden". In dem Fall ist es nicht möglich über die TC auf das Internet zuzugreifen. Was du versuchen kannst sie als "Bridge" (Repeater) einzubinden. In den Fall baut die TC ein eigenes Netzwerk auf, das über die Bridge mit dem Basis-Netzwerk verbunden ist. Allerdings halbiert das die mögliche Datenrate.

    MACaerer
     
  4. Apple_Fan

    Apple_Fan New Member

    Des musste du nun erklären :D

    Die TC, ich hab die neue 3TB MUSS dich per LAN Kabel an den vorhandenen Router, schriebt doch Apple auch so auf der Homepage :confused:

    Woher soll die TC sonst das Internet herholen :confused:
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Die TimeCapsule ist nichts anderes wie eine AirportExtreme mit eingebauter Festplatte. Daher kann sie auch genau das, was auch eine AirportExtreme kann. Ganz nach Gusto kann man sie demnach als Router, Client oder als Bridge (Repeater) verwenden.
    Natürlich kann man sie als Router verwenden, indem man die TC per LAN-Kabel mit dem bisherigen Router verbindet und in demselben den DHCP-Server deaktiviert. Von dem bisherigen Router wird dann nur das DSL-Modem verwendet. Aber das ist nicht die einzige Anwendungsmöglichkeit.

    MACaerer
     
  6. Apple_Fan

    Apple_Fan New Member

    ok, anders gefragt..

    Ich hab den Telekom 921 V, also den großen Router.. Daran hängt per LAN Kabel die aktuelle TC..

    W-Lan bei der TC ist aus..

    Wozu brauch ich also das W-Lan wenn ich die TC für das Internet so und so an den Router hängen muss..

    Ich seh gerade den Vorteil nicht.. :confused::biggrin:

    Alle meine Apple Sachen gehen in den 921V.. WOZU also die TC ansteuern?:confused:
     
  7. mac-christian

    mac-christian Active Member

    In diesem Fall ist deine TC eine Fehlinvestition - du hättest dir auch eine beliebige Netzwerkfestplatte kaufen können.

    Christian
     
  8. Apple_Fan

    Apple_Fan New Member

    Was könnte man besser machen? MIT der TC...
     
  9. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Vielleicht erklärst du erst mal, was du denn jetzt gemacht hast (naja, hast du teilweise ja schon) und was du gerne anders haben wolltest. Wenns läuft ist ja okay (ausser, dass du ein Gerät hast das viel mehr kann als du brauchst und dass du deshalb zuviel bezahlt hast).

    Christian
     
  10. Apple_Fan

    Apple_Fan New Member

    ALSO :D

    Die TC hängt per LAN am Router.. Telefon und Epson PX830 FWD Air Port Drucker auch, wegen dem Fax.. Der Drucker ist feigegeben..

    IPhone, IPad und Macbooks gehen per W-Lan in den Speedport 921V.. Der iMac per LAN direkt in den Speedport..

    So, was kann man verbessernm was auch was bringt.. :D
     
  11. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Verbessern kannst du da nicht viel. Ausser vielleicht die TC fürs WLAN zu nutzen (sofern sie die besseren Daten hat als der Speedport). Du musst die TC dann als Bridge konfigurieren, sonst hast du zwei Router im Netz die sich gegenseitig stören (zwei Chefs im Haus, das kommt selten gut...).

    Du kannst auch die TC - je nach baulichen Gegebenheiten - z.B. in eine andere Ecke der Wohnung / des Hauses stellen, sodass die WLAN-Versorgung "gleichmässiger" wird. Dann solltest du beide WLANs, Speedport und TC, eingeschaltet lassen und beiden die gleiche SSID und das gleiche WLAN-PAsswort verpassen. Die beiden sind nach wie vor über Kabel zu verbinden. Auch hier: TC als Bridge, siehe oben.

    Die TC ist ein vollwertiger Router, könnte also deinen Speedport auch ganz ersetzen - sofern du das Telefon / das Fax auch anders anschliessen kannst. Ist der Drucker am Speedport oder an der TC? Ich bin der Meinung, freigegebene lokale Drucker oder Drucker an Airports, FritzBox, TC oder so sind nicht das gelbe vom Ei. Dann schon eher eine Printserverbox kaufen (Ethernet auf Parallel-Anschluss sind heute billig gebraucht zu haben, auf USB sind wohl etwas teurer) oder gleich einen netzwerkfähigen Drucker besorgen.

    Christian
     
  12. Apple_Fan

    Apple_Fan New Member

    ok, blöde Frage warscheinlich, ABER, kann ich den AirPort Extreme über W-Lan verbinden, OHNE mit Kabel an den Router zu müssen, so das ich selbigen z.B ins Wohnzimmer stelle und da meine LAN Geräte verbinde mit Kabel.. Möglich?
     
  13. Apple_Fan

    Apple_Fan New Member

    Christian, andere Frage, der iMac geht nun über W-Lan ins Netz. Was macht mehr "Sinn"..

    Den iMac über den Speedport 921V laufen zu lassen, oder über die Time Capsule, die ja das schnellere W-Lan hat. Oder is das egal..?
     
  14. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Keine Ahnung, was für dich Sinn macht.

    Vielleicht solltest du dich fragen, was du brauchst, was du willst und eventuell auch, was du finanzieren kannst. Man kann ja nicht sagen, "WLAN ist besser als Kabel". Aber auch das Umgekehrte - Kabel ist besser als WLAN - ist unangebracht. Wie immer kommt es auf die Umstände an.

    Ich habe bei mir im Haus eine "super Verkabelung" mit RG-58 Thin-Ethernet (Koaxialkabel) und Anschlussdosen in jedem Raum. Das war damals der letzte Schrei der Technik. Heute kann ich diese Verkabelung nicht mehr brauchen, weil es kaum noch Geräte gibt, die einen entsprechenden Anschluss haben...

    Jetzt könnte ich die Elektriker kommen lassen, die alte (ringförmige) Verkabelung rausreissen und eine neue (sternförmige) legen lassen. Das wäre sicher die beste und sinnvollste Lösung. Da mir das aber zu teuer ist, habe ich mir ein paar "Powerline Adapter" zugelegt und schicke meine Daten jetzt übers Stromnetz. Je nach Raum geht das schneller oder langsamer, aber es funktioniert.

    Zwei Netzsegmente mit WLAN zu überbrücken halte ich nicht für eine gute Lösung, aber manchmal gehts vielleicht nicht anders. Ob die verwendeten Geräte zueinander passen, muss man ausprobieren; es soll nicht alles funktionieren. Da habe ich auch keine persönlichen Erfahrungen, sodass ich dir hier nicht sagen kann, was geht und was nicht.

    Ob dein iMac am schnellen WLAN ist und der andere am langsamen oder umgekehrt - das ist doch völlig egal. Und stell dir auch beim "schnellen" WLAN bitte keinen Geschwindigkeitsrausch vor - den wirst du nicht haben.

    Lass deine Installation, wenn sie funktioniert und deinen Anforderungen genügt, so wie sie ist. Du schonst damit deine Nerven und dein Budget. Und du ersparst dir Enttäuschungen. Anders ist nämlich nicht immer besser.

    Christian
     

Diese Seite empfehlen