Time Machine Backup wiederherstellen

Dieses Thema im Forum "OS X 10.9 Mavericks" wurde erstellt von tobt, 5. November 2014.

  1. tobt

    tobt New Member

    Hallo,

    ich möchte von 10.9.4 wieder zu 10.6.8 zurück.
    Wenn ich das Macbook Pro (late 2008) mit CMD-R und Backup Volume starte, komme ich in das dazu vorgesehene Menu.
    Beim ersten mal, ist die Liste mit möglichen Backups immer leer. Erst beim zweiten mal, werden mir die Backups (immer ohne Datum) aufgelistet.
    Diese Backups reagieren aber nicht auf meine Auswahl.
    Ich komme hier nicht weiter.

    Kennt jemand eine Lösung?

    Danke, tobt
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich glaube nicht, dass ein Downgrade von Mavericks auf SnowLeo auf die beschriebene Art und Weise überhaupt geht, da es bei SnowLeo überhaupt keine Wiederherstell-Partiiton gab. Wenn du SnowLeo schon mal installiert hattest musst du eine System-DVD haben. Starte von derselben, richte das Partitionsschema und Dateisystem der internen HDD neu ein und dann kannst du das passende BackUp zurückspielen.
    Oder noch besser: Installiere das System von der DVD neu und migriere die Daten mit dem Migrations-Assistenten aus dem BackUp.

    MACaerer
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Das aber nur ein Problem von vielen. Gerade wenn ich da an die Mail-Datenbank denke, denn die kann Mail in der alten Version nicht mehr lesen.

    Und noch ein Aspekt: 10.6 wird von Apple nicht mehr supported. Es gibt keine Sicherheitsupdates mehr. Genauso wie man Win XP-User abrät, ihren Rechner ins Internet zu bringen, so sollte man das auch mit 10.6 nicht unbedingt machen. 10.6 fehlen mittlerweile eine Reihe von Sicherheits-Features, die bereits in den tiefen der System-Architektur stecken. Ab 10.7 wurde das System in Schritten umgebaut.

    Ich denke auch, das Probleme mi neueren Systemen eher hausgemacht sind und nicht wirklich dem System angelastet werden kann.
     
  4. tobt

    tobt New Member

    Hallo MacS,

    du würdest mir aus Sicherheitstechnischen Gründen davon abraten, zurück zu 10.6.8 zu kehren?
    Ist das wirklich relevant?

    Danke, tobt
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Die Sicherheitsfunktionen Sandbox und Gatekeeper wurden in den MacOs-Kern erst ab MacOs 10.7.x implementiert. Unter 10.6.x ist es also für Schadprogramme einfacher Zugriff auf das System zu bekommen. Dazu kommt, dass es in jedem System Sicherheitslücken gibt, das ist unvermeidbar und die erst dann behoben werden können, wenn sie im Lauf der Zeit erkannt werden. Dazu dienen dann u. a. die regelmäßigen System-Updates. Apple hat den Support von 10.6.x eingestellt, das heißt es wird keine weiteren Sicherheits-Updates mehr geben. Ob in 10.6.x noch relevante Sicherheitslücken existieren ist schwer zu sagen, aber anzunehmen ist es rein statistisch zumindest. Mit einem der neueren Systeme bist du auf jeden Fall mehr auf der sicheren Seite.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen