Time Machine holt Library-Safari-Ordner leer zurück

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Pseudemys, 19. November 2009.

  1. Pseudemys

    Pseudemys Member

    Hallo,

    hole ich mit Time Machine den Safari-Ordner aus der Home-Library vom TM-Backup zurück, so ist der zurückgeholte Ordner leer - auch wenn ich ihn manuell per Finder aus dem TM-Backup zurückhole.
    Leer gesichert ist der Safari-Ordner allerdings nicht, wie man mit Time Machine wie auch per Finder auf dem TM-Backup sieht.

    Eine 1xNullen-Formatierung der Backup-Platte, Rechte-Reparatur und Neuanlegung des TM-Backups brachte keine Besserung.

    Hole ich den besagten Ordner aus dem CCC-Backup zurück (auf einer anderen Partition derselben Backup-Platte), so ist sein Inhalt vollständig.


    Wo könnte der Hase im Pfeffer begraben liegen?


    Dank & Gruß von der Schildkröte!
     
  2. Pseudemys

    Pseudemys Member

    Holt denn Time Machine bei Euch den besagten Ordner unter 10.6.2 voll zurück?

    Vielleicht handelt es sich ja um ein TM-Problem.
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Zurückholen des besagten Ordners geht bei mir poblemlos sowohl über den Finder als auch per TM. Es liegt also offensichtlich nicht an System 10.6.2. Vermutlich wurde das BackUp, von dem du die Daten holen willst, nicht vollständig durchgeführt. Versuche das doch mal von einem anderen BackUp.

    MACaerer
     
  4. Pseudemys

    Pseudemys Member

    @MACaerer

    Das TM-Backup wurde sicher vollständig durchgeführt, auf jeden Fall von mir nicht abgebrochen.
    Bei einem vollständig neu angelegten auf neu partionierter Backup-Platte: dasselbe Problem.

    Es muß sich um ein Rechteproblem handeln, denn beim Rückholen mit TM mitunter, mit dem Finder immer, wird mokiert, ich hätte für bestimmte Dateien keine Rechte.

    Aber wieso habe ich die plötzlich nicht mehr?


    Zum Rückholen aus einem anderen Backup: s.o.
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Du kannst doch im Finder das gewünschte BackUp öffnen und dich durchklicken, bis du bei dem gewünschten Ordner bist. Wenn du ihn öffnest, siehst du ob er leer ist, oder ob Dateien drin sind. Das geht natürlich nur mit Verzeichnis, das zu dem angemeldeten Benutzer gehört. Aller anderen sind für den Benutzer gesperrt, auch wenn er Admin-Rechte hat. Dazu ist anzumerken, dass TM die BackUps immer mit Superuser-Rechten anlegt und damit alle vorhandenen Zugriffsrechte auf die BackUps überträgt. Falls der Zugriff auf das Benutzerverzeichnis im BackUp verweigert wird, sind die Zugriffsrechte verstellt. Du kannst eine Reparatur der Zugriffsrechte mit dem Festplatten-Dienstprogramm versuchen. Das funktioniert aber nur wenn du selber nichts händisch verstellt hast.

    MACaerer
     
  6. Pseudemys

    Pseudemys Member

    Das wurde natürlich schon geprüft, und da sind durchaus Daten drin, und zwar alle, die da auch sein sollten.
    Erst nach dem Rückholen mit TM ist der Ordner auf dem MacBook angekommen leer, beim Rückholen per Finder aus dem TM-Backup wird nur ein Teil seines Inhaltes zurückkopiert, für den anderen Teil habe ich angeblich keine Zugriffsrechte, sie fehlen also im aufs MacBook zurückkopierten Safari-Ordner.

    Ich habe händisch nichts verstellt; Zugriffsrechte können nur für das MacBook-System und das bootfähige CCC-Backup-System, einem Klon der kompletten MacBook-Platte, repariert werden - nicht beim TM-Backup, was sich auf einer separaten Partition der externen Backup-Platte befindet, und die, was ja keine Überraschung ist, bleibt im Festplattendienstprogramm für Rechtereparatur ausgegraut.
     
  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Damit es kein Missverständnis gibt: Die Zugriffsrechte auf die einzelnen Dateien, Verzeichnisse und Volumes werden vom System verwaltet und müssen daher auch dort repariert werden. Daher kann man für die Reparatur auch nur das Volume anwählen auf dem sich das System befindet. Es kommt immer wieder vor, dass z. B. beim Installieren von Programmen oder auch Systemupdates der Installer die Rechte verbiegt, was die merkwürdigsten Probleme verursacht.

    MACaerer
     
  8. Pseudemys

    Pseudemys Member

    @MACaerer

    Es gibt durchaus keine Mißverständnisse, das ist mir alles völlig klar, aber leider noch nicht die Lösung meines Problems.

    Danke für Deine Mithilfe an der Stelle!
     
  9. Pseudemys

    Pseudemys Member

    Das besagt eine Rückmeldung, wonach die gleich Beobachtung gemacht wird, was vermuten läßt, daß es sich um ein Time Machine-Problem unter 10.6.2 handelt.
     

Diese Seite empfehlen