Time Machine-Problem

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von marmuel, 14. April 2009.

  1. marmuel

    marmuel New Member

    Hallo zusammen,

    ich habe an meinem iMac eine WD 250 GB als externe USB-Festplatte angeschlossen.
    Bislang hatte es monatelang auch per Time Machine funktioniert, Sicherungen durchzuführen.

    Plötzlich geht es nicht mehr. Ich habe bereits die Platte formatiert.

    Die Backup-Platte hat laut Infos 232 GB frei
    Die HD des iMacs hat 217 GB belegt.

    Time Machine meldet immer

    Dieses Backup ist zu groß für das Backup-Volume. Für das Backup werden 260.8 GB benötigt aber nur 232.5 GB sind verfügbar.

    Verstehe ich nicht??? Laut Info hat die Macintosh HD 217 GB belegt?!?!

    DANKE EUCH
     
  2. Wh1tey

    Wh1tey New Member

    Vielleicht braucht Time Machine so einen großen Cache, um vernünftig arbeiten zu können? Bin da jetzt aber auch überfragt. Viele Backups können sich aber noch nicht auf der Platte befinden, wenn nur 20 GB belegt sind, oder?
     
  3. DominoXML

    DominoXML New Member

    Die Backupdaten müssen neben den eigentlichen Files noch zusätzliche Informationen zur Katalogisierung und für die Spotlight-Volltextsuche enthalten.
    Weiterhin nehme ich an, daß für die initiale Erstellung temporär weiterer Speicherplatz angefordert wird (Zwischenspeicher).
    Somit ist das Backup größer als die reine Summe der Ursprungsdaten.
    Leider unterstützt TM noch keine Komprimierung.

    Als einzigen Ausweg sehe ich im Moment einen Teil der Daten zunächst vom Backup ausschließt und dann versuchst diese nach erfolgten ersten Backup wieder herein zu nehmen.
    Generell bleibt aber auch so ein Teil der denke ich wichtigen Funktionalität (Versionierung) auf der Strecke. Somit bräuchtest Du entweder eine größere Platte oder Du mußt dauerhaft einen Teil der Files ausklammern.
    Ich habe z.B.die Downloads und VM's (werden extra gesichert werden) ausgeklammert, da diese "schnell" wieder gezogen werden können.

    Gruß

    Volker

    Edit: Vielleicht kannst Du einen Teil der Daten komprimieren. Das macht aber nur bei Dateietypen Sinn welche sich effektiv komprimieren lassen und kaum oder gar nicht in Gebrauch sind (Archive).
     
  4. smid

    smid New Member

Diese Seite empfehlen