TimeCapsule / MAX! Cube / Ethernet

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von gattaca, 6. April 2013.

  1. gattaca

    gattaca New Member

    Hi,

    habe ein Problem auf ein Netzwerk-Gerät zuzugreifen, das ich per Ethernet-Kabel an die TimeCapsule angeschlossen habe.

    Es handelt sich dabei um einen Funksender (MAX! Cube), der meine Heizungsthermostate steuern soll und auch aufs Internet zugreift....

    Mein Problem: Ich habe die Mac-Software für das Gerät heruntergeladen... Das ist eigentlich nur ein Programm, das im Browser einen http://localhost:46600 startet und nun versucht, im Netzwerk auf die Box zu kommen, die per Ethernet-Kabel am TimeCapsule Router angeschlossen ist. Geht aber nicht. Die Cube-Box wird nicht gefunden. Standardmäßig versucht das Programm die IP 192.168.0.222 im Netzwerk aufzurufen um sich mit der Cube-Box zu verbinden. Läuft aber ins leere.

    Irgendwer ne Ahnung, wie ich die Box, die an der TimeCapsule hängt, finden kann? Welche Einstellungen sind im AirPort Dienstprogramm nötig???

    Bin für jeden Ratschlag dankbar. Hocke schon Stunden dran :S
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Nun ja, in welchem Adressraum befindet sich denn alle Clients. Wenn 1. die TC als Router arbeitet und 2. du keine Änderungen in den Einstellung bzgl. DHCP-Adressraum vorgenommen hast, dann dürfte die TC den Bereich 10.0.0.x und nicht 192.168.0.x!

    Und wenn dem so ist, dann solltest an der Cube-Box (die ich nicht kenne!) herauskriegen, ob sie sich von der TC auch ein gültige IP bekommen hat, die dann aber 10.0.0.x lauten muss. Wenn die Cube-Box kein DHCP kann, musst du entweder an der Cube-Box eine fixe IP aus dem oben genannten Bereich zuweisen (Achtung, kein IP darf doppelt vorkommen!), oder du änderst an der TC den Adressbereich. Egal, wie du das machst, es ist empfehlenswert, den DHCP-IP-Bereich von den mit fixen IPs zu trennen, damit der DHCP-Server nicht IPs vergeben kann, die schon aus dem festen IP-Bereich kommen. Ich habe dem DHCP-Server z.b. ab a.b.c.100 zugewiesen. Adressen von a.b.c.1 bis 99 sind fixe IPs, wobei die "1" dem Router bzw. Gatway vorbehalten ist.
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Vielfach bekommt man vom Provider ein Router mit DSL-Modem. In dem Fall wird die TC nicht als Router, sondern als Client oder im Bridge-Mode konfiguriert. D.h. auch, der DHCP-Server in der TC ist dann ausgeschaltet! In dem Fall ist aber der DHCP-Server des Routers vom Provider aktiv. Welchen Adressbereich für DHCP nutzt, hängt vom verwendeten Modell ab! Das Vorgehen bzgl. IP-Bereiche ist aber grundsätzlich gleich!
     
  4. gattaca

    gattaca New Member

    Danke für die Antworten. Hat sich erledigt http://www.elv.de/topic/cube-installation-am-mac-timecapsule.html

    Zur info: ich habe alle IPs 10.0.0.x ausprobiert. Die TimeCapsule arbeitet als Router... sie ist an ein kabelmodem angeschlossen und sie verwendet DHCP - ebenso wie die Cube.

    Die Lösung des Problems muss man nicht wirklich verstehen. ich habe den gleichen Vorgang unter einer virtuellen Windows XP Maschine auf dem Mac durchgeführt. Da schlug der Vorgang auch fehl. Aber anschließend gings im MacOs bzw Mac Browser, bzw der MacOS Browser fand die Cube-Box....

    trotzdem Danke. Das hat mich den ganzen Samstag gekostet. :S
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    2 DHCP-Server in einem Netz ist auch falsch! Dann nehmen sich die beiden Server die Clients gegenseitig weg. Und je nachdem, wer gewinnt, klappte, mal nicht. Das muss unbedingt geändert werden. Und dein Kabelmodem ist kein reines Modem, sonder auch Router, wenn dieser auch DHCP beherrscht!!!
     

Diese Seite empfehlen