TimeCapsule zur DSL-Einwahl nutzen?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von maccelerator, 19. Februar 2008.

  1. maccelerator

    maccelerator Member

    Hallo,

    kann ich eine neue TimeCapsule auch zur DSL-Einwahl nutzen? D.h. kann ich ein vorhandenes T-Com Modem (Speedport W 502V@ oder Vorgängermodell) wegnehmen und die EInwahldaten in die TimeCapsule eintragen?

    Ziel ist es, in den Genuss des Gigabit-Ethernet-Anschlusses zu kommen. Wenn ich das DSL-Signal per Eterhnet vom Speedport-Modem an die TimeCapsule geben würde, bin ich wieder auf 100MBit, da das Speedport nix speed hat.

    Daher am einfachsten, wenn die TimeCapsule den ganzen DSL-Job übernimmt. Oder wie könnte ich das lösen?
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Hast du irgendwo gelesen, dass da ein Router/Modem mit drin ist?

    Kann ich mein Telefon wegschmeissen, weil ich jetzt einen HDTV-Fernseher gekauft habe?
    :cry:
    Christian
     
  3. mkummer

    mkummer New Member

    Sollte gehen, denn die Time Capsule ist ja eine Airport Extreme Basisstation plus Festplatte. Was die eine kann, kann die andere auch. Ich habe eine 1 TB bestellt und will dann auch mein Speedport in Rente schicken...
     
  4. Mike-H

    Mike-H New Member

    WOW, was hast du für einen DSL-Anschluß das du da Gigabit-Ethernet brauchst ?
     
  5. maccelerator

    maccelerator Member

    Hey, super, lass mich wissen, obs klappt und man es als Modem konfigurieren kann :) Viel Erfolg!


    Geht vielmehr darum, alles auf Gigabit umzustellen, damit nichts irgendwo bremst. Das dient also nicht nur dem schnellen DSL sondern auch dem internen Verkehr. 10/100-Geräte verboten sozusagen...
     
  6. Mike-H

    Mike-H New Member

    Und was bringt das außer einem guten Gefühl ? Im Zeitalter von Switchen ist das nämlich völlig egal.
    Wenn ich mir im Apple-Store
    die Time Capsule so ansehe, dann hat die einen Port für WAN-Anschluß für DSL oder Kabel-Modem. Aber keinen direkten DSL-Anschluß. Würde den Speedport nicht so schnell in Rente schicken. Router ist drin, aber kein Modem. Der Speedport ist Router und Modem in einem, Time Capsule hat nur einen Router, fehlt dir noch das Modem.
     
  7. maccelerator

    maccelerator Member

    Dann brauche ich eine Netzwerk-Nachhilfe: im internen Netzwerkverkehr gibts 10/100-Ports und -Kabel, und dann Gigabit-Ports und -Kabel. Bisher dachte ich, dass die letzteren, unabhängig vom Switch, einfach schneller sind. Das es also auch an den Ports und Kabels liegt.
    Und danke für die Info zum TimeCapsule. Nix Modem drin. Ok...
     
  8. DominoXML

    DominoXML New Member

    Die Time Capsule ist auch gleichzeitig ein GB-Ethernet Switch, allerdings nur mit drei Ports. (wenn ich richtig informiert bin)

    Somit eine nahezu optimale Lösung um bis zu 3 Rechner günstig mit Internet, Storage und GB-Netzwerk zu versorgen.

    Wenn Du mehr Rechner hast, kannst du das GN-Netz noch mit einen zusätzlichen Switch erweitern. Natürlich kannst du weitere Geräte per Airport anbinden, was allerdings um einiges weniger performant ist als GBit-Ethernet.

    Gruß

    Volker
     
  9. Mike-H

    Mike-H New Member

    Sieh dir mal die Schreibleseraten der Festplatten in deinen Rechnern an. Schneller als die die Daten rausrücken, kann das Netzwerk die nicht verschicken. Großartige Geschwindigkeitsvorteile wird du nicht feststellen, wenn du nicht gerade hochperformante Workstations betreibst.
     
  10. frerk2000

    frerk2000 New Member

    Hallo,

    Time Capsule hat kein Modem, also ist eins vorzuschalten.
    Gegenwärtige DSL Angebote brauchen wirklich kein GigaBit (s.o.).
    Wozu sind die GigaBit Anschlüsse zu gebrauchen?
    Z.B.: mehrer Rechner über Lan anschließen. Diese kommunizieren dann mit höherer Geschwindigkeit, oder Rechner und NAS-Platte über Lan.

    Ich habe zur Zeit eine Fritzbox ohne GigaBit Lan. Dort aber einen GigaBitswitch angeschlossen. Daran wiederum einen MacPro und eine GigaBit NAS-Platte. Hier läuft jetzt die Verbindung Rechner/NAS mit höherer Geschwindigkeik als wenn beide direkt an die Box angeschlossen wäre.
    Naturlich nicht 10x schnell.


    Gruß Frerk
     
  11. mkummer

    mkummer New Member

    Danke für die Aufklärung . ich dachte immer, dass die Airport extreme Basisstation auch eine Fritzbox bzw. Speedport für die DSL Anbindung ersetzt, d.h. das Gerät genauso an den Splitter gestöpselt wird. Seems I am on the wood way. Das Speedport ist ja da - also kein Problem. Der entscheidende Witz an der Time Capsule ist, dass man halt dann eine wirklich schnelle WLAN-Verbindung hat.
     

Diese Seite empfehlen