TimeMachine, Bootcamp, Paralles und WinXP

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von schoenerbaerger-mac, 5. November 2009.

  1. schoenerbaerger-mac

    schoenerbaerger-mac New Member

    Hallo,
    ich habe vergeblich unter Google und im Macwelt-Forum nachgeschaut und so meine Bitte um Hilfe in diesem Forum. Auf meinem MacBookPro (160GB Festplatte) nutze ich WinXP über BootCamp und Paralles. Wegen Karten von MagicMaps benötigt WinXP 60GB Festplattenspeicher. Es sind insgesamt ca. 135 GB der Festplatte belegt. Der Rechner funktioniert einwandfrei und es klappt auch alles prima. Zur Sicherung gebrauche ich Time Machine auf einer externen 500 GB Festplatte. Es treten allerdings riesige Datenmengen auf, nach einem viertel Jahr sind schon 450 GB belegt. Gibt es für meine Festplattenbelegung eine platzsparende Lösung für eine Datensicherung mit TimeMachine?

    Vielen Dank,
    schoenerbaerger-mac
     
  2. dimoe

    dimoe New Member

    wenn Du mit Parallels arbeitest, hast Du ein Image mit vielen GB, daß bei jeder Änderung insgesamt gesichert wird.
    Dieses Image sollte man von der TM-Sicherung ausschliessen!
    Meine Daten sichere ich in Bootcamp oder Parallels auf einer Mac-Partition, die von TM gesichert wird.

    Das Parallels Image habe ich zur Sicherheit noch auf einer externen Festplatte dupliziert.
    Die Bootcamp-Partition sichere ich alle paar Wochen mit Winclone, ebenfalls auf einer externen Festplatte.
     
  3. schoenerbaerger-mac

    schoenerbaerger-mac New Member

    Vielen Dank, so werde ich das auch machen,
    Gruß schoenerbaerger-mac
     

Diese Seite empfehlen