Tip für guten Multifunktionsdrucker gesucht

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacOstsee, 21. Februar 2006.

  1. MacOstsee

    MacOstsee New Member

    Hallo,
    ich suche eine gutes all-in-one-Gerät für Tintendruck, Fax, Scan und Kopien.
    Es wird von einer Bürokraft genutzt und muß so ca. 50 Seiten Druck am Tag leisten.
    Hat Jemand einen Tip.
    Ich neige immer zu Canon, aber muß nicht immer gut sein.
     
  2. fiorentino

    fiorentino New Member

    Ich habe seit 2 Monaten einen lexmark X7170, gekauft wegen der laut Macwelt guten software für den mac. Läuft problemlos, faxen, drucken, scannen und Mac Os 10.4.3, nur die OCR Software läuft über windows besser, und zwar wesentlich . Die Tinte musst Du Dir aber als Nachfüllset besorgen, bei 50 Seiten pro Tag kannst Du Dir sonst jeden Monat einen neuen Drucker für 149.-Euro kaufen....ist billiger als die Originaltinte!
     
  3. Pfauenspinner

    Pfauenspinner New Member

    Von Canon würde ich die Finger lassen, wenn der Drucker für den Mac sein soll. Am PC ist Canon zwar super, die Mac-Unterstützung ist lausig.
    Zu empfehlen wären laut Macwelt 8/2005 der Lexmark X7170 oder laut MacUP 2/2006 der Canon Pixma MP500 (was ich von Canon halte, habe ich ja schon gesagt). Tests sind das Eine. Besser ist es, auf die Homepage der Hersteller zu gehen und nach Treibern zu suchen.
    Da sind HP (wie wär´s mit dem HP Photosmart 3210 - knapp hinter Canon in MacUp 2/2006) und Brother super.
    Von Brother habe ich mir kürzlich den MFC-7820N gekauft, nachdem ich mir Tintenmultifunktionsdrucker angeschaut habe. Der passt aber eigentlich nicht in dein Schema.
    Es handelt sich hier um einen sw-Laserdrucker mit Scanner und Fax, der schneller ist als Tinte und einen Seitenpreis (incl. Papier) von etwa 6 cent aufweist.
    Für´s Büro das optimale Arbeitspferd und v.a. - am Mac funktioniert´s!!!!
    Ach ja - besonderes Schmankerl: Man kann den Brother über USB oder LAN anschließen. :)
     
  4. Mathias

    Mathias New Member

    Der Canon MP780 könnte was für Dich sein. Gute Textqualität (viel besser als bei Brother) und supergünstige Tintenpatronen (ab 1 Euro das Stück). HP wäre von der Textqualität in etwa gleich gut, dort gibt es aber nur (teure) Originaltintenpatronen.
     
  5. kakue

    kakue New Member

    Hallo,

    ich nutze einen HP PSC 1110 und 1210.
    Faxen tue ich nur über den Mac OS Druckertreiber.
    Beide Geräte funktionieren gut, wenn Du auf den Fotodruck keine so großen Ansprüche stellst. Insb. klappt es mit dem randlosen Druck nicht.

    Textdruck ist super, auch der Ausdruck von Broschüren, Faltblättern und bunten Seiten ist gut.

    Gut finde ich an den Geräten das seriöse Design, die einfache Handhabung und den Preis. Die Patronen fülle ich selbst nach (mit einem Tintenset von Conrad Elektronic). Die Patronen lassen sich 2 bis 3 mal befüllen. Die Tintenkosten reduzieren sich auf ein Drittel.

    Da man in einem Büroumfeld immer mit Schlamperei rechnen muss, wollte ich keinen Drucker mit Permamentdruckkopf.

    Die Macwelt testet immer auf Farbverbindlichkeit und Fotodruck. Sie vergisst, dass es auch eine Menschen gibt, die lediglich eine bunte Graphik benötigen. Dafür ist HP ideal.
     
  6. switcher01.03

    switcher01.03 New Member

    Also, was für ein Quatsch...
    Ich habe hier (Foto-) Drucker und Scanner von Canon: 1A

    Aber wichtiger: Die c´t hat in Ausgabe 26 (12.12.2005) extra die Mac-Treiber für aktuelle Multifunktionsgeräte unter die Lupe genommen, folgende Geräte haben hervorragend abgeschnitten: Canon Pixma MP500, MP800, und Epson Stylus Photo RX700. Bei den Canon-Multis die niedrigsten Tintenkosten und sehr gutes OCR, welches am Epson nicht funktionierte, dieser hat aber die farbstabilsten Tinten (wer´s braucht).
    Gruß :)
     
  7. styler

    styler New Member

    sorry, aber da kann ich auch nur drüber lachen..
    wie kommt man bloß auf sowas?
     
  8. MacOstsee

    MacOstsee New Member

    Vielen Dank,
    ich werde Euren Tips nachgehen.






    "Án der Ostsee sind mehr Vogelgrippevirushelfer als Vögel"
     
  9. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Die HP PSC-Reihe hat sicherlich ihre Stärken: OCR mit ReadIris 7 funktioniert sehr gut, das Drucken (Text und Bilder, speziell auch Farbfolien) überwiegend auch, der eingebaute Fax-Treiber geht dagegen gar nicht, das Scannen von Bildern ist "buggy", und überhaupt ist der HP Director (der PSC-Treiber) die schlechtetste Software, die ich am Mac kenne. Ob ich einen HP also empfehlen kann, weiß ich nicht...
     

Diese Seite empfehlen