"Tipp-tipp,..."

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von zeko, 13. April 2001.

  1. zeko

    zeko New Member

    Ihr (alle die, die dieses "sudo update_prebinding -root /" ausführen) seid schon ein wenig "lustig".
    Ich hab nen Kollegen, der auf Unix arbeitet gefragt was dieser Befehl bedeutet und ob es was mit defrag... zu tun hat -
    Seine Antwort war nicht ganz Eindeutig.

    Ich hab hier auch noch nichts gelesen, dass dies wirklich der Befehl zum defrag... wäre (aber auch keinen gegenteiligen...)

    Trotzdem wäre mir lieb, wenn ich es mit Bestimmtheit wüste was MacOS x dann mach, wenn ich diesen Befehl ausführe.

    Von Apple hiess es, man braucht das Terminal nicht, wenn man es nicht haben will. Leider stimmt das nicht. Hätte ich im Terminal nicht irgend einen Befehl eingegeben (eigentlich 2) könnte ich gar nicht richtig damit arbeiten oder mit ADSL (pptp) surfen.

    Das ist nicht mal das was mich stört - aber ich bin auf "Tipp-Befehle" anderer agewiesen und muss denen blind vertrauen.

    "tipp, tipp, tipp,..." und schon sind meine Daten für andere Zugänglich; oder gelöscht, oder ???

    Dieses "nicht wissen" und der Gedanke "das Terminal als Mächtiges Tool" lässt mich an "format c:" denken....
     
  2. charly68

    charly68 Gast

    der befehl update..... wurde bei der installation-routine vergessen. wenn du die del.-tolls aufspielst wird der befehl ausgeführt!!
    er optmiert das system.

    charly

    ich schau mal ganz genau nach....
     
  3. zeko

    zeko New Member

    Das hab ich nicht-
    Ich hab sogar bei der MacOS X Installation irgend-so-ein "Package" weggelassen, dass mit den Dev. Tools zusamenhängen würde.

    Ich will das nicht.

    - Aber das würde bedeuten, dass der Befehl bei mir nichts auswirkt...
     
  4. MACrama2

    MACrama2 New Member

    häh..

    hab die tools auch net drauf, aber der befehl hat gefruchtet...er geht jetzt merklich flotter...

    ra.ma.

    ps. das terminal läßt nostalgische erinnerungen aufleben...hmmm.. das waren noch zeiten als ich im DOS 4.x(glaub ich) meinen ersten befehl eingetippt hab...der war glaub ich format c:..
     
  5. zeko

    zeko New Member

    OK - ich probier das mal...

    Ich werd dich (virtuell) würgen, wenn - wenn - keine ahnung was...
    ;-)

    ach, da war ich auch noch jung und "knusprig" als ich noch ein buch (ms-dos) gebraucht hab um den compi einzustellen.
    (hust, hust,...)
     
  6. zeko

    zeko New Member

    hää?
    was ist wenn ich das eingebe und im grunde genommen nicht viel passiert?

    ausser ein paar zusatzinfos konnte ich gar nichts sehen. bzw. habe ich nichts von einem zugriff auf die festplatte bememrkt.

    kann es sein, dass dies von mir genannte "package" -
    entweder benötigt wird
    oder
    bei allen anderen, die macos x mit dem "package" installiert haben, dieses gelöscht wurde, nachdem der befehl ausgeführt wird? (das "package" wird ja nur mit den Dev. Tools benötigt - ansonsten, sei es ja sowieso unnütz.)
     
  7. rehkot

    rehkot New Member

    >ps. das terminal läßt nostalgische erinnerungen aufleben

    Um das ganze noch zu verbessern halt mal Apfel und "s" beim start von MacOS X gedrückt !

    ciao,rehkot!
     
  8. triple.

    triple. Gast

    Hi,

    vielleicht hilft Dir das weiter:

    Mit einem kleinen Trick kann man das System jetzt schon schneller machen: Durch Ausführen des Installations-Programms der beiligenden Developer-Tools-CD oder des Befehls "sudo update_prebinding -root /" (in einem Terminal-Fenster einzugeben) oder von Xoptimize lässt sich das System deutlich beschleunigen.
    >
    Ursache ist die Optimierung der Pre-Binding-Info von Bibliotheken und ausführbaren Dateien. Dadurch starten Anwendungen schneller und auch die übrige Systemgeschwindigkeit erhöht sich.
    <
    Der Kniff sollte nach jeder Installation angewandt werden, um das System auf dem neuesten Stand zu halten. Unsere Photoshop-Filter in der Classic-Umgebung liefen nach der Optimierung jedenfalls genauso schnell wie unter Mac OS 9.1.

    Das und mehr zu OS X unter
    http://www.computerchannel.de/softwaretest/betriebssysteme/macosx/macosx_1.phtml
     
  9. derolf

    derolf New Member

    Xoptimize funktioniert bei mir prima. Es ist, natürlich subjektiv, eine Geschwindigkeitssteigerung feststellbar.
     

Diese Seite empfehlen