Tipps für Fliesenlegen gesucht

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Macmix, 15. Januar 2005.

  1. Macmix

    Macmix New Member

    Hallo

    Ich habe ohne Vorkenntnisse einen Laminatboden verlegt, eine Holzdecke angebracht und tapezieren ist sowieso kein Problem.
    Was ich aber noch nie gemacht habe : Fliesen gelegt !
    Und eigentlich traute ich mir es gar nicht so recht zu...aber es ist immer das erste Mal und jetzt kommt demnächst die Küche dran.
    So : Die Fliesen sollen um Herd und Spüle . Bisher ist da PVC und darunter alte Fliesen, die ich natürlich weg mache.
    Und dann weiß ich nur theoretisch weiter ....Wand sollte gerade sein usw.

    Frage : Gibt es ” brauchbare ” Seiten im Internet, die einem da etwas veranschaulichen können ?
    Was könnt Ihr mir für Tipps auf den Weg geben ? Was sollte man unbedingt beachten ?

    Gruss Macmix
     
  2. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    Es gab einmal eine interessante Folge der Unterhaltungsserie "Friends", wo es um (u.a.) Fliesen-selbst-verlegen ging. Bringt dich wahrscheinlich nicht weiter, war aber lustig.
     
  3. MagicBerlin

    MagicBerlin New Member

    die Wand sollte wirklich gerade sein. Nicht nur glatt sonder absolut eben!

    Dann schaue Dir an, wo die Objekte und Armaturen angeordnet sind. Das es alles mittig zu den Fliesen ist. Und z.B. nicht eine Fuge gerade dort ist, wo die Spüle ihre oberkante hat...

    Und so richtig Spass hat man bei weißen Fliesen mit farbigen Fugen beim einschlemmen des Fugenmaterials...
     
  4. suj

    suj sammelt pixel.

  5. turik

    turik New Member

    Ich hab's auch schon mal getan. Die drei wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit sind:
    1. Messen und denken.
    2. Messen und denken.
    3. Untergrund muss eben und trocken sein.

    Am besten schon mal reihenweise auslegen.
    Dann wieder messen und denken.

    Machst Du nur den Boden oder gehst Du Wände hoch?
     
  6. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Knanst ja auch einen Fliesenverlege-Kurs machen. Hatte ich mal bei einem Fliesengeschäft gemacht (1 Abend) und das hat mir damals wirklich prima geholfen!
     
  7. druckpilz

    druckpilz New Member

    gutes werkzeug ist auch nicht schlecht fürs ergebnis...vor allem wenn randschnitte im fliesenspiegel erforderlich sind...
     
  8. Eduard

    Eduard New Member

    Wichtig ist, guten Flex-Kleber zu nehmen, kost etwas mehr, klebt dafür wirklich tadellos.
    Hab´s auch nicht gelernt, hab aber schon einiges verfliest, hält auch heute noch.
     
  9. Roccodad

    Roccodad New Member

    für die Wand reich fertiger Flexkleber, für Böden sollte es schon angerührter Bodenflex sein :D
    Wichtig ist ,den Kleber mit einer Zackenspachtel auf den sauberen Untergrund und nicht auf die Fliesen zu spachteln.Es dürfen keine Tapeten,Farb-oder Kleberreste da sein.Auf Fliesen kann man auch gut fliesen, aber da gibts wohl speziellen Kleber...
    Sinnvoll ist , mit einer Schnur eine Linie zu spannen und wie oben angesprochen , auf Wasser-Abfluss -und Stromanschlüsse zu achten.
    Ein Fliesenschneider ist empfehlenswert. Angeritzte Fliesen über eine gerade Kante brechen, ist an vernünftigen Schneidern mit dran.
    Fliesenkreuze aus Plastik sollen helfen, ich hab sie aber nicht gebraucht.
    Am Boden ist vorher Ausgleichmasse sinnvoll, welche die selbst verläuft
    :klimper:
     
  10. curious

    curious New Member

  11. Macowski

    Macowski New Member

    gugl:

    Hornbach + fliesenlegen

    eingeben, da kommt dann zuoberst ein schönes pdf.
     
  12. Macmix

    Macmix New Member

    Ist ja schon mal was....
    Sollen übrigens an die Wand verlegt werden.
     
  13. maceddy

    maceddy New Member

    Bohrmaschine - 6er Dübel - Schraube 4x40 mm - 6er Bohrer

    Ohne Fuge verlegen spart das Verfugen.

    maceddy

    1. für einen festen tragfähigen Untergrund sorgen - evtl. mit Tiefgrund vorbehandeln.

    2. für Wände kann man einen Dispersionskleber nehmen -
    auf die größe der Zahnung des Zahnspachtels achten - steht auf dem Eimer - ist immer bezogen auf die größte Kantenlänge der Fliese.

    3. Verfugen nach ca. 2 Tagen - farbige Fugenmittel sind mit VORSICHT zu gebrauchen - können die Fliese verfärben.
    Wenn das Fugen mittel auf der Fliese antrocknet sofort abwischen.
     
  14. joerch

    joerch New Member

    Ich bin zwar kein fliesenleger, aber unser betriebsmaurer macht das immer so...
    auf alten fliesen zieht der fliesenkleber und lässt das eine nacht trocknen, darauf fliest er dann. Du kannst aber auch die alten fliesen anätzen, und direkt darauf fliesen.
    Das sagen die dir aber im fliesenfachgeschäft.
    Wichtig ist: Mach dir mit einem richtscheid oder ainer langen wasserwaage einen gut sichtbaren strich und fange von unten an mit fliesen, alle darauf folgenden nach auge, die fugenbreite sollte nicht zu schmal sein weil es sonst besch*** ausschaut.
    Nach einem tag kannst du verfugen - die fugenmasse trägt man mit einer gummilippe auf, so in etwa 1quadrahtmeter - mit einem schwamm wird alles gleichmässig in den fugen verteilt und die fliesen gesäubert.
    Und so arbeitest du dich stück für stück vorwärts.
    Apropos fliesenkreutze, die würde ich nicht nehmen, weil die auch nicht immer der garant für grade, schöne fugen sind - klebe ein paar fliesen an - gehe ein schritt zurück und korrigiere dann das gesamtbild...

    Grüatzi
     
  15. donald105

    donald105 New Member

    der dooonald nun wieder...
    ich will gar keine fliesen verlegen, sondern demnächst streichen. Nun isses so:
    Es gibt hier keine tapeten, die farbe ist auf dem putz.
    Ich weiß, dass es mehrere schichten weiß sein müssen, dann darunter befindet sich so eine wischfarbe, wie es vor ein paar jahren modern war (haaach, das machen wir jetzt mal mediterran!)
    So.
    Wie erkenne ich jetzt, was für eine farbe das ist?
    Es ist weiß, ja, danke.
    Ich meine, kalk isses nich. Dispersion oder was gibt es noch?
    Gibt es da eine methode, das heraus zu finden?

    Ich will nämlich selber streichen, und jetzt den handwerker rufen und fragen - >isn das fürne faaaabe? achso danke tschüs.< fände ich doch geschmacklos.
    :embar:
     
  16. Macziege

    Macziege New Member

    Vielleicht findest du hier noch ein paar brauchbare Tipps.

    Viel Spass bei der Arbeit.
     
  17. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Kratz doch eine kleine Probe von ein paar Quadratzentimetern von der Wand und leg sie einem Farbenhändler auf den Tresen. Und dort kaufst du dann direkt 20 Liter Pink. :klimper:
     
  18. donald105

    donald105 New Member

    AH! Und du meinst, der erkennt das dann.
    *schabschab, probeeinsammel*
    Aber pink lieber nicht. Ich hatte mal ein winziges badezimmer, das ich spaßeshalber komplett magenta gestrichen hatte. Der GU-TEN_MOR-GEN!!!Hallo wach!!-Effekt war unbeschreiblich.
    :D
     
  19. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Versuch macht kluch. :)
     

Diese Seite empfehlen