Tips von Mac Kennern

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Fisch'Mac, 12. Februar 2006.

  1. Fisch'Mac

    Fisch'Mac New Member

    Hallo liebe Mac,-Gemeinde,


    Ich habe vor den Schritt vom Win zum Mac user zu vollbringen. Nur bräuchte ich eure Findungshilfe ob ich :

    a) Komplett auf Mac umsteigen (G5 dual)

    b) "Erstmal" nur "nebenher" mit 'nem Mac arbeiten sollte (mini)

    Bisher habe ich keinerlei erfahrungen mit dem Mac (saß noch nie an einem, oder habe an osx gearbeitet).
    Auf die Frage warum ich mir einen Mac holen möchte = Ich "will" es einfach.
    Mein jetziges System ist ein :

    Athlon Xp 3k+
    1024mb
    9600Pro
    Win xp


    Der Mac sollte Leistungsmässig über meinem jetzigem System liegen und sollte folgende Sachen beherrschen:

    a) Es sollten mehre Sachen gleichzeitig ausführbar sein (DVD, schneiden, Musik, Surfen, Gamen)

    b) Der Mac sollte für das bald kommende (4quartal 2006) Unreal Torunament 2007 "gängig" sein.

    c) Style >

    Monitor habe ich bereits (Samsung 930bf) d.H ein Imac wäre meinermeinung nach nicht sinnvoll?
    Ich habe nun schon viel hier im Forum gelesen und weiß das die Fragen "Entscheidungshilfe" nerven aber was meint ihr, sollte ich für einen
    Mac nehmen? (wäre über eine klare Antwort dankbar)
    Max sollte der Mac 1800€ kosten.
    Gibt es einen Mac der meinen Anforderungen entspricht, oder sollte ich bei einem Win Sys bleiben und mir nen Mini holen?



    Ich danke euch

    MfG
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    dann scheidet alles aus, was nicht PowerMac heisst, aus! Und damit auch die Überlegung, ob du ganz oder nur so nebenher umsteigen sollst. Leistung kostet halt Geld. Also musst du wohl einen der drei PowerMacs G5 DualCore kaufen.
    bis auf das Gamen mit allen Macs, auch dem von dir erwähnten Mini. Für's Gamen ist der Mac grundsätzlich nicht so geeignet, denn es gibt i.d.R. meist weniger Spiele und die guten kommen immer später für den Mac...

    Tja, das hängt jetzt davon ab, was du wirklich brauchst. Sollte Gamen so wichtig sein und das System Performance deinem Athlon übersteigen, dann bleibt nur ein schneller Rechner, also einer der 3 PowerMacs. Auf der anderen Seite solltest du folgendes beachten:
    Dieses Jahr werden alle Macs vom PowerPC auf auf Intel-Prozessoren umgestellt. Der iMac und das MacBook Pro ist ganz neu umgestellt. Der Rest folgt. Macht es da Sinn, jetzt zu kaufen?
     
  3. Fisch'Mac

    Fisch'Mac New Member

    Hoi,

    erstmal lieben dank für die Antworten.

    Zum Gamen:

    Ich spiele "Meißtens/immer" nur ein Spiel zur Zeit. (Wenn ich eine Sache machen will, dann meistens ganz/richtig)
    Also ist das Problem mit der Spieleauswahl 2. rangig.
    UT (Atari-Games) Unterstützte bisher immer "Mac". WoW spiele ich derzeit auch und das ist ja auch macfähig.
    Es kommt halt vorrangig auf die Performance an, wäre der Mac in der Lage mir alles zu bieten (das flüssige Spielen "Es muss keine top fps unter hohen einstellungen bieten, nur flüssig bei akzeptabler einstellung laufen" + andere Vorzüge)
    Aber so wie ich es bisher herrausgelesen hab, wäre es das beste ich "kaufe" mir einen mini zum "rumspielen" surfen ect. und bleibe bei einem "dicken" win sys?
    Kaufen wollte ich den Mac wenn, dann ende März. (jo genau nach der Cebit)

    Nochmal danke

    MfG

    ps. Am liebsten würde ich komplett auf Mac umsteigen, mit allen seinen Vor-/ Nachteilen

    pps. Das mit dem warten auf neue Sachen ist immer so eine Sache, wer kan ndenn schon genau sagen wann was kommt?
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    So würde ich dir den Umsteig auch empfehlen. Erstmal schnuppern, das Look and Feel auf dem Mac. Appetit holen für mehr, wenn neue Hardware kommt...
    Nun, Apple ist auf der CeBit schon seit Jahren nicht vertreten. Apple hat andere Jahresrithmen zur Vorstellung neuer Hardware! Anfang Januar, Mai, Juli, Oktober. Am besten, du schaust hier oder auf anderen Macnews -Seiten vorbei und liest dich mal ein in die Terminonlogie der Macwelt. Dann bist du informiert, was sich hardware-mäßig so getan hat!
     
  5. Lila55

    Lila55 New Member

    Die Variante b hatte ich für mich bei meinem Umstieg vor etwas mehr als einem halben Jahr auch geplant gehabt und habe mir deshalb ein iBook gekauft, mit dem Gedanken meinen Desktop-PC weiterzuverwenden.

    Aber als ich das iBook dann hatte, hat mir die Arbeit mit dem neuen System so viel Spass gemacht, dass ich mich überhaupt nicht mehr freiwillig an den PC setzen wollte. Also habe ich zur Zeit nur noch das iBook und freue mich dran, und kann flüssig alles damit machen, auch gleichzeitig (Bildbearbeitung, Videos ansehen, surfen, Mail). :nicken:
     
  6. Wenn es dir um Benutzerfreundlichkeit, Programmanstimmung, intuitives Arbeiten, einfache Problemlösung geht - dann sind Apple-Rechner nicht zu schlagen: egal, welchen du nimmst.

    Multitasking ist sowohl unter Mac OS X wie unter Win XP gegeben.

    Geschwindigkeit und Leistung: vergiß es. Bleibe beim Athlon. Für das Geld bekommst du in der Mac-Welt nichts adäquates...

    Spiele sind (noch immer) eine Win-Domäne.

    Trotzdem: meine Empfehlung - den typischen Switcher-Mac. Mac mini. Ist von der Leistung und der Graphik her nicht so toll, aber du lernst das System kennen und kannst natürlich auch alles machen... Und vom Preis her auch ganz okay. Ich würde aber warten, bis die Intel-Modelle kommen...
     
  7. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Naja, für deine Vorgaben bleibt wohl nur ein PowerMac übrig. Drei stehen zu Auswahl, alle teurer als dein Limit. Vobei der "kleinste" mit 2.0 Ghz Dual schon reichen würde, der kostet halt 2000.- Euro.

    Wenn du noch ein wenig warten kannst, dann würd ich den iMac nicht völlig abschreiben. Manch einer ist der Meinung, dass beim Intel iMac leistungsmäßig noch was drin ist, vielleicht wäre das dann ja auch eine Alternative für dich. Und deinen Monitor könntest du dann als zusätzliche Arbeitsfläche dran hängen.

    Wenn du erstmal nur nen Mini kaufen wollen würdest, quasi zum reinschnuppern in die Macwelt, dann würd ich noch ein wenig warten. In absehbarer Zeit sollte der wohl auch mal runderneuert werden, mit Intel und etwas schneller.
     
  8. Alvysinger

    Alvysinger New Member

    Zum spielen kauft man sich 'ne XBox - für alles andere ist meine alter G3 800 mehr als ausreichend ;-)
     
  9. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Zum Spielen kauft man sich ein Päckchen Skatkarten, zwei Freunde und einen Kasten Bier oder zwei, danach braucht man dann sowieso keinen Rechner mehr :cool:

    Ciao, Maximilian

    PS: Ansonsten würde ich auch eher zur macMini-Lösung raten um erstmal auf den Geschmack zu kommen, denn erfahrungsgemäss werden langjährige Computerspieler mit Macs auf Dauer eher nicht glücklich.
     
  10. Alvysinger

    Alvysinger New Member

  11. Holloid

    Holloid New Member


    Neeeeeeeee.....Videoschnitt bringt nicht wirklich spaß
     
  12. derbaer

    derbaer New Member

    @Fish'Mac Meine Empfehlung: iMac Dual Core 20 Zoll !

    Warum ?
    - Du suchst einen Mac mit ordentlicher (auch Spiel-)Leistung, der auch etwas Zukunftssicherheit beinhaltet.

    der 20er DC iMac bietet in meinen Augen das meiste davon. Die 2x2 Ghz des DC sollten für parallele Prozesse gut reichen (genug Ram >1 Gig) vorausgesetzt. Die Ati X1600 (vor allem mit der 256MB-GDDR3 Option) sollte für viele Daddelgames gut bis sehr gut ausreichen.

    Zudem bekommst Du einen leisen, feschen Rechner mit einem sehr guten 20Zoll TFT.

    Die einzige Alternative wäre der Powermac Dual Core, wobei DU zumindest bei der Graka ordentlich zurüsten musst, um die Performance der X1600 zu erreichen. Schätze mal mit der gforce6600xt wird es nicht reichen^^. Auch ist der Powermac ausserhalb Deiner Preisspanne, der iMac noch innerhalb. Auch dürfte der Powermac trotz/wegen seiner besseren CPU (G5^^) nicht die Zukunftssicherheit bieten, wie der iMac

    Die idee mit dem mini ist an sich nicht schlecht, weil kostengünstig. Der mini erfüllt aber - leider - keiner Deiner Voraussetzungen, so dass Du gezwungen wärest, ihn nach kurzer Zeit zu tauschen, wenn Dir OS X so gefällt, wie ich es vermute und erwarte^^.

    P.S.: sicher die Daddelgames führen auf dem Mac schon immer ein "Nischendasein". Bislang habe ich aber noch fast alle Games bekommen, die ich auf einem PC hätte Spielen wollen....zudem sich die Lage mit den neuen Intelmacs schon ändern wird, denke ich^^
     
  13. hpwerner

    hpwerner Darwin

    Auch ich würde einen iMac CoreDuo kaufen. Dieser hat einmal genug Performance, andererseits könntest du deinen alten Monitor anschließen und die Arbeitsfläche erweitern.
    Mit dem Kauf würde ich noch warten, bis ein VirtualPc angeboten wird, mit dem du deine alte PC-Software weiterverwenden kannst. Ich schätze, das wird frühestens im Juli so weit sein. (Mutige Schätzung!)
    Für einen Spiele-iMac käme der 20" iMac Core Duo mit 256 MB Graka in Betracht. Da es hier im Moment noch Probleme mit FrontRow gibt (ich denke, das ist eine Sache von Tagen, bis das im Griff ist), würde ich aber auch aus diesem Grund noch etwas warten.

    Mit einem neuen Virtual PC hätte man dann aber vermutlich eine passable Emulation von Windows, da der Prozessor bei diesem Rechner nicht mehr emuliert werden muss.

    Liebe Grüße,
    D.
     
  14. Fisch'Mac

    Fisch'Mac New Member

    Hallo,

    Nochmal vielen lieben Dank für die tollen/netten Antworten von euch :nicken:
    Allein schon die nette Mac'Community ist es wert zu switchen. (Ich weiß man sollte nicht voreilig fremde Leute über einen "Kamm scheren", aber ich mach's einfach mal :klimper: )
    Also ich hab mir das jetzt so gedacht:

    Ich warte bis ca. Mitte des Jahres (dementsprechend wie sich der "Mac'Markt" entwickelt"),
    werde schauen was sich so mit den Intel-Chips und eventuellen "Kompatibilitäts
    Eventualitäten" (gibt's das Wort überhaupt? ;p) tut und dann werde ich mir, wenn sich alles so entwickelt wie's aussieht, einen I-Mac 20" zulegen.

    Gibt es Eurerseids irgendwleche Einwände?

    Grüße aus dem hohen Norden
     
  15. phil-o

    phil-o New Member

    Nö.

    Weiß zwar nicht, warum du unbedingt so lange warten willst, wenn eh' der iMac in Frage kommt, aber das musst du wissen. Wenn du deine DOSe nicht verkaufen willst, kannst du den ja für die nötigen Win-Arbeits, bzw. Spielschritte einsetzen. Ansonsten ist der iMac wohl im Moment so ziemlich der attraktivste Rechner auf dem Markt - sieht man einmal vom Quad-PowerMac ab, der in einer anderen Liga spielt. Und eine Win-Emulation wird es in den nächsten Monaten geben, da bin ich ziemlich sicher. "Wintel" gibt es jedenfalls schon für die Intel-Macs.

    Übrigens, falls du noch mit dem MacMini liebäugeln solltest. Der Mini ist ein Einsteigerrechner und wird es aller Voraussicht nach (Wunder sind natürlich immer möglich, aber unwahrscheinlich) bleiben. D.h. dass er vermutlich auch in einer Neuauflage nicht wirklich deinen Bedürfnissen genügen, bzw. wesentlich schneller sein wird. Er wird sicherlich einen der kostengünstigsten Core-Prozessoren eingepflanzt bekommen und eine bessere Grafikkarte. Wunder würde jedenfalls ich aber nicht vom neuen Mini erwarten.

    Übrigens 2: Wenn du was mit Schule/Uni zu tun hast, bekommst du im Apple-Store Bildung Rabatt und auch bei manchen anderen Händlern.

    Übrigens 3: Wenn du auf einen Termin in näherer Zukunft warten willst, dann warte auf den 1. April. Nein, kein Scherz, denn Apple wurde bewusst am 1. April gegründet, und zwar 1976. Steve Jobs, der CEO von Apple hat bereits auf diesen Termin hingewiesen, und ich wäre bereit, mich von einem Pferd treten zu lassen, wenn er zum 30. Firmenjubileum nicht etwas ausgesprochen Geiles aus dem Hut zaubern würde.
     
  16. leonard_shelby

    leonard_shelby New Member

    da kann ich phil-o nur beipflichten.


    hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde, aber ich hoffe apple bringt am 1. april nichts geiles raus...

    :eek:) :eek:) :eek:)

    das will ich unbedingt miterleben... :D
     
  17. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Man kauft sich Freunde? :eek:

    :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen