Tiscali?! MAC OS X?!?!?!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacGyver, 17. Juli 2003.

  1. MacGyver

    MacGyver New Member

    Hallöchen,

    ich bin jetzt zu dem DSL Anbieter Tiscali gewechselt und ich wollte nun mal fragen, ob jemand auch bei Tiscali ist.

    Denn mein Problem ist, die bieten nur eine Windowszugangssoftware an. Aber es muss doch auch für Macuser eine normale EINWAHLNUMMER (für DSL Flat) geben?

    Das gibt es ja auch bei Tonline!

    Danke für jede Hilfe.

    Euer

    Mac Gyver
     
  2. plok

    plok New Member

    gegenfrage: warum hast du nicht vorher infos eingeholt, wie die konfiguration am mac läuft.
    bin auch bei t-online, habe leider keine infos über tiscali, sorry.
    was sagt denn die hotline?
     
  3. Macci

    Macci ausgewandert.

    was meinst du mit "normaler Nummer"?
    Für DSL brauchst du keine Rufnummer.
    Die Einstellungen nimmst du über Systemeinstellungen/Netzwerk/PPoE vor.
     
  4. MacGyver

    MacGyver New Member

    Ja normal geht das bei jedem Anbieter ...die Software soll es ja nur vereinfachen. Wie auch bei der Tonline Software. Ja kann ja sein das jemand bei Tiscali ist.
    Ansonsten wenn jetzt keiner eine Antwort hat, muss ich wohl da anrufen.
    (Hab mich schon informiert, mehrere Leute in Chats haben gesagt, dass sie bei Tiscali sind. Die haben auch ein Mac benutzt.)
     
  5. MacGyver

    MacGyver New Member

    Ja wo ich die Sachen einstelle unter Mac OS X ist schon klar aber ich brauche wie auch bei Tonline (0191011) eine Einwahlnummer auch für DSL. Der Mac/Pc weiß doch ohne Einwahlnummer nicht bei welchem Anbieter er ist.

    Bei PPoE will er ja als letzte Rubrik eine Nummer ! (Normal steht da die Tonline Nr)
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    NEIN. Niemand braucht eine Einwahlnummer für DSL. Noch nie. Punkt.

    Wenn du DSL hast gibt es keine Wahl verschiedener Anbieter. das DSL Signal liegt von dem Anbieter bei dem du DSL hast direkt an deiner Buchse an. Da gibts auch kein zweites ...

    Was du brauchst ist eine userkennung und ein Passwort und das gibst du bei PPPoE in OS X in das betreffende Feld ein.
    Das ganze sind 3 Mausklicks ... da bedarf es auch keiner Software um es "einfacher" zu machen.
     
  7. MacGyver

    MacGyver New Member

    JETZT RAFFE ICH NIX MEHR *total verwirrt*

    Habe bei PPoE Einfach eigegeben:

    1.Tiscali
    2.Benutzername
    3.Kennwort
    4.Tiscali




    Eingewählt geht...

    HÄÄÄÄÄÄ??????

    Ohne Nummer ???!?!?!?!?
     
  8. MacGyver

    MacGyver New Member

    Oki doki danke an alle... es geht !!
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    Ja natürlich :) hast du deine Netzwerkkarte schon mal dial in Geräusche machen hören? Da wird nix gewählt weil technisch UNMÖGLICH. Die Verbindung geht über die Kupferummantelung deiner Telefonleitung ... nicht durch die Leitung selbst.
    Es besteht also keinerlei Verbindung zu einem herkömmlichen Telefonsignal ...
     
  10. Multiuser

    Multiuser New Member

    Na, jetzt auch klar, warum man für OS X nicht ne langatmige Software für den DSL Zugang braucht. Thats Apple.
     
  11. teorema67

    teorema67 New Member

    Hallo, damit andere nicht *total verwirrt* sind:

    Du brauchst NUR 2 Angaben

    1) Accountname (enthält Anbieter und Benutzername)
    2) Password.

    Sonst nichts. Der Rest ist optional.

    Gruß!

    Andreas
     
  12. WoSoft

    WoSoft Debugger

    >Die Verbindung geht über die Kupferummantelung deiner Telefonleitung ... nicht durch die Leitung selbst.
    Sorry, aber das kann man so nicht stehen lassen.

    Über dieselbe verdrillte 2-Draht-Leitung (auch ohne Kupferummantelung) laufen 2 Signale (Frequenzbänder) , 1 x Telefon, 1x DSL. Beide liegen (nach der DSL-Freischaltung) an der TAE-Dose an.
    Nun zieht man das Telefon aus der TAE-Dose (oder bei ISDN den NTBA) und steckt stattdessen den Spltter ein.
    Der Splitter ist eine Frequenzweiche, die das Signalgemisch in DSL und Telefon aufteilt. Im Vermitllungsknoten hängt auch ein Splitter. Der eine Ausgang führt zum Telefon (Wählverbindung), der andere zum DSL-Rechner, der die Leitung mit dem Internet verbindet.
    Die DSL-Verbindung ist damit eine Standleitung und sie könnte auch direkt ins Internet führen. Den Rechner hat man nur dazwischen gehängt, weil man kassieren will, entweder nach Volumen oder nach Zeit (oder Flat-Rate). Genau deshalb muss man sich mit einer User-ID und einem Passwort anmelden.
    Und nun fragt vielleicht mancher, warum für eine Standleitung nach Volumen oder Zeit abgerechnet wird?
    Der Grund ist, dass die Anbieter (Telekom, Tiscali etc.) die Bandbreite von den Kabeleigentümern kaufen müssen. Die haben schließlich quer um die Welt Glasfasern gelegt und wollen nun dafür Kohle sehen. Damit ist es gerecht, dass Leute die wenig surfen auch wenig zahlen und die Power-Sauger dafür um so mehr.
    cu
    Peter
     
  13. teorema67

    teorema67 New Member

    Auch mit dem Rechner dazwischen könnte es eine Standleitung sein. Wenn nicht Telekom & Co. für eine Standleitung viel mehr Kohle sehen wollte. Um den Kunden eine de facto Standleitung (-> stabile IP-Adresse) zu verwehren, sorgt der Rechner für eine Zwangstrennung nach max. 24 Stunden. Neue Einwahl -> neue IP-Adresse. :(

    Andreas
     
  14. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Auch die variablen IP-Adressen haben einen Grund. Die Provider müssen IP-Adressen kaufen. Um zu sparen, gehen sie davon aus, dass sich nicht alle Kunden gleichzeitig einloggen. Sie haben also weniger IP-Adressen als Kunden und verteilen diese nach Bedarf.
    cu
    Peter
     
  15. mordor

    mordor New Member

    wie geht der airport mit dieser 24 h abschaltung bei einer dyn ip adresse um? der airport hat ja dann eine ip adresse zugeteilt die er benutzen kann. nach 24 h ändert sie sich, wie merkt das der airport. gibt es dann effektiv einen unterbruch, sprich ein download wird abgebrochen? wann meldet sich denn der airport automatisch neu an?
     
  16. teorema67

    teorema67 New Member

    Airport habe ich nicht, müsste sich aber genau so verhalten wie ein Router. Es gibt eine Unterbrechung. Wenn eine neuen Verbindungsanfrage kommt, verbindet er wieder. Nicht die für den Mac maßgebliche Adresse des Airport (oder des Routers) wird geändert, sondern die IP-Adresse, die Airport (oder Router) vom DNS zugewiesen wird.

    Ein Download bricht ab und wird nur dann fortgesetzt, wenn die downloadende Software abgebrochene Downloads managen kann.

    Gruß!
    Andreas
     
  17. MacGyver

    MacGyver New Member

    Hallöchen,

    ich bin jetzt zu dem DSL Anbieter Tiscali gewechselt und ich wollte nun mal fragen, ob jemand auch bei Tiscali ist.

    Denn mein Problem ist, die bieten nur eine Windowszugangssoftware an. Aber es muss doch auch für Macuser eine normale EINWAHLNUMMER (für DSL Flat) geben?

    Das gibt es ja auch bei Tonline!

    Danke für jede Hilfe.

    Euer

    Mac Gyver
     
  18. plok

    plok New Member

    gegenfrage: warum hast du nicht vorher infos eingeholt, wie die konfiguration am mac läuft.
    bin auch bei t-online, habe leider keine infos über tiscali, sorry.
    was sagt denn die hotline?
     
  19. Macci

    Macci ausgewandert.

    was meinst du mit "normaler Nummer"?
    Für DSL brauchst du keine Rufnummer.
    Die Einstellungen nimmst du über Systemeinstellungen/Netzwerk/PPoE vor.
     
  20. MacGyver

    MacGyver New Member

    Ja normal geht das bei jedem Anbieter ...die Software soll es ja nur vereinfachen. Wie auch bei der Tonline Software. Ja kann ja sein das jemand bei Tiscali ist.
    Ansonsten wenn jetzt keiner eine Antwort hat, muss ich wohl da anrufen.
    (Hab mich schon informiert, mehrere Leute in Chats haben gesagt, dass sie bei Tiscali sind. Die haben auch ein Mac benutzt.)
     

Diese Seite empfehlen