TKR Opencom 36X

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von co96, 8. Oktober 2003.

  1. co96

    co96 New Member

    Hat schon jemand diese Anlage? Lohnt sich die Anschaffung (wg. Airport-kompatibel)? Wer kann einen günstigeren Händler als Gravis nennen?

    Fragen über Fragen… :rolleyes:

    -co96
     
  2. luigi

    luigi New Member

    Hallo!
    Ich habe mir die Anlage bestellt. Am Freitag werde ich versuchen die Anlage mit Airport in Betrieb zu nehmen. Selbst bei Tkr, die die Software für die Opencom für OSX geschrieben haben konnten mir nicht sagen ob es funktionieren wird. Ich werde mich dann hier noch mal melden.
    Bei Tkr kostet das Gerät genauso viel!
     
  3. co96

    co96 New Member

    Wieviel hat die Airport-Karte gekostet? So wie ich das gelesen habe muss die im CF-Format sein, oder? Oder gehst Du über Ethernet rein?

    -co96
     
  4. luigi

    luigi New Member

    Hi!
    Die CF-Card kostet bei tkr 99,90 €!
    Die Airport Station soll per Ethernet mit der Tk-Anlage verbunden werden. Die Airport soll dann nur das Signal durchschleifen wie ein Ethernet-Hub oder Switch. Dann braucht man die CF-Karte gar nicht mehr und kann sich das Geld dafür sparen (wenns funktioniert)! Geht das nicht könnte man theoretisch mit der CF-Karte die Airport-Basis überflüssig machen! Sollte auch gehen. Ich kann es leider erst am Wochenende testen.
     
  5. co96

    co96 New Member

    Na dann bin ja mal gespannt und hoffe auf baldige Erfahrungsberichte! :klimper:

    -co96
     
  6. luigi

    luigi New Member

    Melde mich auf jeden Fall!

    Grüsse!
     
  7. luigi

    luigi New Member

    Hallo!
    Ich habe die Konstellation OpenCom 36X und Airport hinbekommen. Soweit funzt auch alles! Scheinbar muss man aber auf ein paar Dinge achten!
    Zunächst ist die CF-Card erst mal überflüsssig
    1. als Erstes Airport komplett installieren und einrichten
    2. dann die Anlage per Ethernet an den Rechner anschliessen und ganz normal über den Browser einrichten!(Also Telefonnummern zuweisen etc., allerdings die Einstellungen für den Internetzugang default lassen)
    4. OpenCom abstöpseln und mit der Airport-Station über Ethernet (LAN-Anschluss) verbinden
    Danachs hats bei mir funktioniert
    Einschränkung: Ist die Anlage mit der Airport-Station verbunden ist ein Zugriff auf die Anlage über den Browser mit IP-Nummer nicht möglich. Das heißt, wenn mann die Einstellungen nachträglich ändern möchte, muss man die Anlage von der Airport-Station abhängen und dirkt an den Rechner hängen!
    Könnte mir aber vorstellen, dass das kein grundsätzliches Problem ist! Vielleicht kriegt man das mit ein wenig Gefummel auch noch hin!
    Grüsse
    luigi
    Nachtrag: Schade aber das OpenComX Dienstprogramm kann auch keine Verbindung zur Anlage aufnehmen!
     
  8. luigi

    luigi New Member

    Hallo!
    Ich habe die Konstellation OpenCom 36X und Airport hinbekommen. Soweit funzt auch alles! Scheinbar muss man aber auf ein paar Dinge achten!
    Zunächst ist die CF-Card erst mal überflüsssig
    1. als Erstes Airport komplett installieren und einrichten
    2. dann die Anlage per Ethernet an den Rechner anschliessen und ganz normal über den Browser einrichten!(Also Telefonnummern zuweisen etc., allerdings die Einstellungen für den Internetzugang default lassen)
    4. OpenCom abstöpseln und mit der Airport-Station über Ethernet (LAN-Anschluss) verbinden
    Danachs hats bei mir funktioniert
    Einschränkung: Ist die Anlage mit der Airport-Station verbunden ist ein Zugriff auf die Anlage über den Browser mit IP-Nummer nicht möglich. Das heißt, wenn mann die Einstellungen nachträglich ändern möchte, muss man die Anlage von der Airport-Station abhängen und dirkt an den Rechner hängen!
    Könnte mir aber vorstellen, dass das kein grundsätzliches Problem ist! Vielleicht kriegt man das mit ein wenig Gefummel auch noch hin!
    Grüsse
    luigi
    Nachtrag: Schade aber das OpenComX Dienstprogramm kann auch keine Verbindung zur Anlage aufnehmen!
     
  9. luigi

    luigi New Member

    Hallo!
    Ich habe die Konstellation OpenCom 36X und Airport hinbekommen. Soweit funzt auch alles! Scheinbar muss man aber auf ein paar Dinge achten!
    Zunächst ist die CF-Card erst mal überflüsssig
    1. als Erstes Airport komplett installieren und einrichten
    2. dann die Anlage per Ethernet an den Rechner anschliessen und ganz normal über den Browser einrichten!(Also Telefonnummern zuweisen etc., allerdings die Einstellungen für den Internetzugang default lassen)
    4. OpenCom abstöpseln und mit der Airport-Station über Ethernet (LAN-Anschluss) verbinden
    Danachs hats bei mir funktioniert
    Einschränkung: Ist die Anlage mit der Airport-Station verbunden ist ein Zugriff auf die Anlage über den Browser mit IP-Nummer nicht möglich. Das heißt, wenn mann die Einstellungen nachträglich ändern möchte, muss man die Anlage von der Airport-Station abhängen und dirkt an den Rechner hängen!
    Könnte mir aber vorstellen, dass das kein grundsätzliches Problem ist! Vielleicht kriegt man das mit ein wenig Gefummel auch noch hin!
    Grüsse
    luigi
    Nachtrag: Schade aber das OpenComX Dienstprogramm kann auch keine Verbindung zur Anlage aufnehmen!
     
  10. luigi

    luigi New Member

    Hallo!
    Ich habe die Konstellation OpenCom 36X und Airport hinbekommen. Soweit funzt auch alles! Scheinbar muss man aber auf ein paar Dinge achten!
    Zunächst ist die CF-Card erst mal überflüsssig
    1. als Erstes Airport komplett installieren und einrichten
    2. dann die Anlage per Ethernet an den Rechner anschliessen und ganz normal über den Browser einrichten!(Also Telefonnummern zuweisen etc., allerdings die Einstellungen für den Internetzugang default lassen)
    4. OpenCom abstöpseln und mit der Airport-Station über Ethernet (LAN-Anschluss) verbinden
    Danachs hats bei mir funktioniert
    Einschränkung: Ist die Anlage mit der Airport-Station verbunden ist ein Zugriff auf die Anlage über den Browser mit IP-Nummer nicht möglich. Das heißt, wenn mann die Einstellungen nachträglich ändern möchte, muss man die Anlage von der Airport-Station abhängen und dirkt an den Rechner hängen!
    Könnte mir aber vorstellen, dass das kein grundsätzliches Problem ist! Vielleicht kriegt man das mit ein wenig Gefummel auch noch hin!
    Grüsse
    luigi
    Nachtrag: Schade aber das OpenComX Dienstprogramm kann auch keine Verbindung zur Anlage aufnehmen!
     
  11. Jan.Bochert

    Jan.Bochert New Member

    Und? Muß man das Teil jetzt haben?
    Ich denke nämlich auch schon drüber nach. Wie ist denn das mit dem integrierten Faxspeicher und Anrufbeantworter? Geht das? Ist es denn jetzt eher zu empfehlen eine Airportstation dranzuhängen (habe noch keine) oder sollte man sich lieber diese WLAN-Flash-Karte von TKR kaufen? Stimmt es, daß man nur entweder WLAN ODER Anrufbeantworter/Faxfunktion haben kann? Würde man folglich für das volle Funktionsprogramm also dann eine Anrufbeantworterflashkarte und eine externe Apple-Airportstation brauchen? Was meinst Du denn mit
    >>Nachtrag: Schade aber das OpenComX Dienstprogramm kann auch keine Verbindung zur Anlage aufnehmen!<< Bedeutet das, daß bei Verwendung einer Airportstation es nicht möglich ist die eingegangenen Faxe und ANrufe über den Mac abzurufen. Das wär ja blöd.
    Kann das Teil LeastCostRouting?
    Funktioniert die Clipfunktion (Rufnummernanzeige am Telefon) in beide Richtungen (ausgehende und eingehende Anrufe?
    Man was ein Haufen Fragen. Aber das Teil klingt lecker. Wenn wirklich alles funktioniert, wäre das verglichen zu dem Schrot von Acer früher echt ein Hammerfortschritt.
    Grüße Jan
     
  12. co96

    co96 New Member

    @ luigi

    Mir kommt da gerade so ein Geistesblitz:

    Die Airport-Station fungiert doch als DHCP, also müßte die Anlage eine IP zugewiesen bekommen haben… Wenn Du jetzt also im Bereich von 10.0.1.x bist, bzw. im Bereich 192.168.x.x, dann ping doch mal ein paar Nummern und schau wo was zurück kommt! Dann solltest Du doch auf die Anlage kommen… :cool:

    Natürlich ohne Internetverbindung :wink:

    -co96
     
  13. comtom1

    comtom1 New Member

    Hallo,

    es gibt noch mehr Telefonanlagen die per MAC konfiguriert werden können (lt. Hersteller) und auch noch Software für die Äpfel mitbringen. Z.B.: Auerswald bietet die Compact 4406 DSL an. siehe www.auerswald.de
    Die Anlage bietet ISDN und DSL-Modem eingebaut, :cool: So spart man sich das extra Modem !, internen SO-Bus 6, analoge Anschlüße etc. und läßt sich per seriellem Anschluß (Adapter zu USB wird angeboten) an unsere MAC's anschließen. )USB und TP ist auch dabei - LeadtCostRouting wird auch angeboten.
    Hat damit schon jemand Erfahrunen gemacht ??? :rolleyes:
     
  14. luigi

    luigi New Member

    Hallo!
    Konnte mich leider erst jetzt melden!
    Es ist tasächlich so, dass man über die Opencom eigene Software nur auf die TK-Anlage zugreifen kann, wenn sie über Ethernet angeschlossen ist. Sie hat zwar eine fest vergebene IP Adresse, drauf zugreifen kann man über Airport trotzdem nicht. Auch pingen bleibt erfolglos. Das ist echt doof, weil damit ein wesentlicher Teil der Anlage nicht genutzt werden kann. Vielleicht sieht das anders aus, wenn man die CF-WLAN-Karte benutzt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die das bei der Programmierung nicht bedacht haben. Testen kann ichs allerdings nicht, da ich diese Karte nicht habe. Vielleich kann man das bei einem der (netten) Mitarbeiter im Tkr-Support erfragen!
    Clip-Funktion arbeitet einwandfrei.
    Über Least-Cost konnte ich (noch) nix finden.
    Die Konfiguration der Anlage muss über Ethernet erfolgen. Die entsprechende Passage im Handbuch lässt aber hoffen: An der Möglichkeit die Anlage über WLAN zu konfigurieren wird scheinbar gearbeitet:

    "Wireless LAN-Einstellungen
    Dieser Menüpunkt ist nur verfügbar, wenn eine kompatible CompactFlash-WLAN-Karte im entsprechenden Slot der Anlage eingesetzt ist.
    Die Konfiguration des WLAN-Zugriffs muss noch mit einem Mac, angeschlossen über Ethernet-Kabelverbindung erfolgen."

    Dasselbe gilt für Airport ohne die CF-WLAN-Karte!

    Ansonsten bin ich bisher bestens zufrieden. Wenns demnächst noch ein Update gibt, welches die Konfiguration über WLAN ermöglicht, dann ist das ein hammer-Gerät!
    Grüsse

    luigi
     

Diese Seite empfehlen