Toast 6.0.1 - Keine Qual mehr mit SVCDs?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Eiskalte Frau, 18. November 2003.

  1. Ich hab' gehört, das neue Toast soll ja ganz schön viel drauf haben. Anscheinend soll es sogar SVCDs und DVDs erstellen - nicht nur brennen sondern auch errechnen - können. Hierzu muss man angeblich nur die gewünschte Filmdatei ins Toastfenster ziehen, doch wenn ich das mit einer VOB Datei mache, dann meldet er, dass die AC3 Dolby Digital Unterstützung nicht gewährleistet ist und dafür Toast mit Jam benötigt wird...

    Gesagt, getan...

    doch selbst mit Jam 5.0.1 sträubt sich Toast weiterhin... und ich hatte schon gehofft die Plagerei mit ffmpegX ist vorbei...

    oder weiß doch jemand genauer Bescheid?

    Danke
    Esikalte Frau
     
  2. BenDERmac

    BenDERmac New Member

    bleibe bei ffmpeg. qualität ist am ende besser als bislang bei toast 6.0.3 und es erkennt ac3 ohne probs ;)
     
  3. Echt? Bei mir haut das einach nicht hin... Ich will aus einer VOB Datei direkt eine SVCD machen, doch dann kommt immer eine Fehlermeldung, die nach "Toast with Jam" verlangt, zwecks AC 3 Unterstützung...

    Kann es sein, dass ich vielleicht einmal Quciktime 6.4 laden sollte?
     
  4. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Nö, an QT liegt's nicht. Toast kann nur was mit mpg Dateien anfangen, vob geht nicht.

    Gruss
    Kalle
     
  5. ;(

    Das versteh' ich aber nicht... den er beklagt sich ja nicht über VOB, sodern meint nur, dass er "Toast with" Jam für die AC 3 Konvertierung braucht...

    Doch selbst, wenn ich Jam 5.0.1 installiere, rührt sich nichts...
     
  6. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Komisch :confused:

    Wenn ich ne MPG als VCD konvertieren will, erscheint links unten:"MPEG -und AC3-Audio bleiben unverändert".

    Gruss
    Kalle
     
  7. Raphi

    Raphi New Member

    ...ist mpeg1 !

    Nur mit bestimmten Dateistrukturen, damit alle DVD-Player das Format erkennen...

    In diesem Fall braucht nichts mehr langwierig encodiert werden.
     
  8. Ja, ja, das hier: "MPEG -und AC3-Audio bleiben unverändert" erscheint bei mir auch, aber immer nur dann, wenn's nicht geht. Wenn ich zum Beispiel eine iMovie Projekt - also das entsprechende QT Alias in Toast rein gebe, dann macht er sofort eine SVCD daraus... ohne diese "MPEG -und AC3-Audio bleiben unverändert" Meldung...
     
  9. Raphi

    Raphi New Member

    Kann man Toast 6 eigentlich nur zum Konvertieren bzw. erstellen von DVD/SVCD usw. benutzen, ohne dann die CD/DVD auch zu brennen?

    Wenn man zB an zwei Rechnern arbeitet (Büro/Zuhause) und nur in einem einen DVD-Brenner hat - dann könnte man auf einer ext. Platte Toast schon mal rechnen lassen und die fertige Datei (oder Image?) dann am anderen Rechner brennen.

    Geht das?
     
  10. Apfelkrautsalami

    Apfelkrautsalami New Member

  11. Raphi

    Raphi New Member

    Wie geht das denn?
    Habe mal probiert (iMovie-DV-Film wollte ich per Toast 6 in eine DVD konvertieren lassen an einem iMac 700 TFT ohne DVD-Brenner) und Toast verlangte immer nach einer DVD.
    Ich konnte nirgends eine Möglichkeit finden, das ganze als blosse Datei abzuspeichern (zB VIDEO_TS Ordner).

    Gibts da einen Tipp?
     
  12. Macci

    Macci ausgewandert.

    als Image speichern würde ich mal sagen...
     
  13. Raphi

    Raphi New Member

    Hast du´s selbst ausprobiert? Ging bei mir nicht.

    Oder was habe ich falsch gemacht?
     
  14. Macci

    Macci ausgewandert.

    hab ich nicht ausprobiert, deswegen ja auch der Nachsatz "würde ich mal sagen..."
    Sollte nur der Versuch eines Tipps sein :rolleyes:
     
  15. Uliuli

    Uliuli New Member

    Also, ich habe es ausprobiert...

    Unter dem Menüpunkt File einfach als "Disc Image speichern" auswählen.
    Toast erstellt Dir ein komplettes Image nach dem Encoden. Wenn einem das noch nicht reicht, wählt man unter "Einstellungen" im Reiter "Convertetd Items" noch an, daß Toast die virtuellen Dateien entweder gar nicht oder erst nach Beenden löschen soll. Wenn das eingestellt ist, findet man im Ordner "Roxio Converted Items" sogar die m2v-Videodatei und die aiff-Tondatei...

    Viel Spaß!

    Der Encoder ist allerdings nicht so doll - also keine Wunder erwarten...

    Uli:)
     
  16. Raphi

    Raphi New Member

    Danke, hat tatsächlich geklappt!
     
  17. Ich hab' gehört, das neue Toast soll ja ganz schön viel drauf haben. Anscheinend soll es sogar SVCDs und DVDs erstellen - nicht nur brennen sondern auch errechnen - können. Hierzu muss man angeblich nur die gewünschte Filmdatei ins Toastfenster ziehen, doch wenn ich das mit einer VOB Datei mache, dann meldet er, dass die AC3 Dolby Digital Unterstützung nicht gewährleistet ist und dafür Toast mit Jam benötigt wird...

    Gesagt, getan...

    doch selbst mit Jam 5.0.1 sträubt sich Toast weiterhin... und ich hatte schon gehofft die Plagerei mit ffmpegX ist vorbei...

    oder weiß doch jemand genauer Bescheid?

    Danke
    Esikalte Frau
     
  18. BenDERmac

    BenDERmac New Member

    bleibe bei ffmpeg. qualität ist am ende besser als bislang bei toast 6.0.3 und es erkennt ac3 ohne probs ;)
     
  19. Echt? Bei mir haut das einach nicht hin... Ich will aus einer VOB Datei direkt eine SVCD machen, doch dann kommt immer eine Fehlermeldung, die nach "Toast with Jam" verlangt, zwecks AC 3 Unterstützung...

    Kann es sein, dass ich vielleicht einmal Quciktime 6.4 laden sollte?
     
  20. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Nö, an QT liegt's nicht. Toast kann nur was mit mpg Dateien anfangen, vob geht nicht.

    Gruss
    Kalle
     

Diese Seite empfehlen