Toast - Lesbar für Mac und PC - ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Altermac50, 12. März 2007.

  1. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Hallo,
    brenne mit Toast 7.1.2 und intel mac mini unter 10.4.8 meine Daten CD`s.
    Nun habe ich einem Bekannten der mit Windows PC unterwegs ist eine meiner Cd´s gegeben auf dem ein mit der Kamera aufgenommenes kurzes Video im Format "mov" und etliche Fotos im Format JPG sind.
    Der Datenträger ist eine CD-R 1x - 52x 700MB/80 min. "Office" (blau)
    Sie ließ sich nicht öffnen, weder auf seinem neuen DVD Player noch auf seinem Windows Computer, obwohl ich in Toast auf "Mac und PC lesbar " gebrannt habe.
    Ich habe hier im Forum Archiv schon gesucht aber in dieser Fülle keine für mich verwertbare Antwort gefunden.

    Die Antwort ist für mich auch deshalb wichtig, da ich mir die Anschaffung eines DVD Players überlege, dies aber wenig Sinn macht, wenn dieser keine selbstgebrannten CD / DVD lesen kann.

    Macht es Sinn, die Daten auf eine DVD zu brennen - oder auf eine CD - RW
    Auch dieses +oder - zwischen CD und R
    Hat jemand eine Idee...? :confused:
     
  2. phil-o

    phil-o New Member

    Um .mov-Dateien lesen zu können, braucht dein PC-Bekannter Quick-Time oder den VLC-Client (www.versiontracker.com). Ein DVD-Player kann mit dem Format nix anfangen, egal auf welches Medium du den Kram brennst. Dazu musst du dein Filmmaterial mit iDVD mastern, da kannst du dann auch Fotos mit draufpacken.

    Merkwürdig ist nur, dass die CD gar nicht erkannt wurde. Vielleicht fragst du nochmal einen befreundeten DOSen-Nutzer, ob er diese Erfahrung bestätigen kann. Ansonsten sollte es helfen, die CD im "ISO 9960"-Verfahren zu brennen.

    Zu DVD- und + guckst du am besten in der Wikipedia nach. Ich brenne immer DVD-, weil das näher am Video-DVD-Standard dran ist und auch ältere DVD-Player damit zurecht kommen.
     
  3. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Hallo phil-o,
    besten Dank für die Antwort die mir sicherlich weiterhelfen wird.
    Werde die Vorschläge alle ausprobieren und Rückmeldung machen ob es geholfen hat ...
     
  4. Altermac50

    Altermac50 New Member


    "mastern" in iDVD - da weiß ich nun wirklich nicht was gemeint ist -
    habe überlegt mit GraphicConverter das Format zu ändern - habe aber keine Ahnung in welches Format das dann PC und DVD Player lesen kann... :confused:

    iDVD habe ich auch noch nie gebraucht - da muß ich mich wohl erst mal einlesen... :teufel:
     
  5. JuliaB

    JuliaB New Member

    Oh, damit ist gemeint, eine (Video-)DVD herzustellen, die dann auch auf anderen Computern und DVD-Playern anzusehen ist. Da genügt es nicht, die Daten einfach auf eine (Daten-)DVD zu brennen.
    Dieses Herstellen einer "richtigen" DVD geht mit iDVD und z.B. auch mit Toast. Da kannst Du Filme draufpacken und auch Bilder, die dann als Diashow angesehen werden können. Und zusätzlich kannst Du die Bilder noch in Originalauflösung drauftun (nur für den Computer), denn in den Diashows werden sie auf PAL-Format runtergerechnet.
     
  6. JuliaB

    JuliaB New Member

    Sehe gerade, dass Du ja Toast 7 hast. Hier ein Auszug aus der Hilfe:

    Making a DVD-Video
    A standard DVD-Video can hold approximately 150 minutes (2.5 hours) of video or slideshows and offers the best quality, as well as Dolby Digital sound and full menu navigation. If your recorder supports dual-layer recordable DVDs, you can create a DVD-Video with approximately 300 minutes (5 hours) of video.
    A DVD-Video can be played in a set-top DVD player or in a Macintosh or a Windows computer with a DVD player. If you have a DVD recorder, this is the best choice for playback on a DVD player.
    If you have an existing VIDEO_TS folder that you want to turn into a DVD you should use DVD-Video from VIDEO_TS format. See Making a DVD From a VIDEO_TS Folder.
    To make a DVD-Video:
    1 Click the Video tab at the top of the Toast window.
    2 Click the Formats tab in the left drawer and choose DVD-Video.
    3 Choose optional disc settings:
    • Automatic Encoding: Choose this option to use all video and audio encoding settings that maximize quality and fit the most content on the disc. Variable bit rate encoding is used for video, Dolby Digital 192 kHz is used for audio, and aspect ratio is determined automatically from the source videos.
    • Custom Encoding: Choose this option to manually set video and audio encoding options. Click on the current settings to modify them. See DVD Encoding Settings.
    • Video Quality: Toast must compress video to fit onto the DVD. Choose the quality you want to have for the compressed video. Better quality takes longer to process.
    • • Good: Suitable for simple video, such as people talking - fastest processing time.
    • • Better: Suitable for most video - average processing time.
    • • Best: Suitable for complex video, such as fast motion - slowest processing time.
    • Menu Style: Choose the style for the menu background image, text and buttons.
    • Auto-Play disc on insert: Select this option to automatically play the first video or slideshow when this disc is inserted into a DVD player. The DVD main menu is not displayed, but is accessible by choosing the MENU button on the DVD player remote control. Some players may not support Auto-Play.
    • Play all items continuously: Select this option to automatically play each video or slideshow on the DVD without first returning to the DVD main menu.
    Click More for additional disc settings. See DVD Disc Settings.
    4 Drag and drop photo and video files into the Content Area from your hard disk or the Media Browser.
    To use the Media Browser, click the Media tab in the left drawer. Choose Photos to browse your iPhoto library, choose Movies to browse your Movies folder, and choose DVD to browse DVD-Video discs and VIDEO_TS folders. See Using the Media Browser. You can also use the "+" button at the bottom of the Toast window to add files.
    You can add any QuickTime supported video files, such as DV, AVI, MOV, HDV (1080i/720p), and MPEG4. You can also add files that QuickTime doesn't support such as iMovie HD projects, MPEG-2, VOB and DivX.
    To add an iMovie HD project, first save your project and quit iMovie. Then add the saved iMovie project file into the Content Area. You do not need to do any special export formatting in iMovie prior to adding the project to Toast.
    Each group of photos you add into the Content Area appears as a slideshow. Each slideshow will have a button in the DVD menu that you can choose to play the slideshow. You can duplicate, rearrange, remove or edit slideshows. See Working With Slideshows.
    Each video you add into the Content Area will have a button in the DVD menu that you can choose to play the video. You can duplicate, rearrange, remove or trim videos. See Working With Videos.
    You can also automatically import tape from a DV camcorder for your DVD. See Using Plug & BurnTM.
    5 Insert a blank recordable DVD.
    6 Click the red Record button and choose a recorder from the list and optional recording settings, such as "Number of Copies."
    7 Click Record to continue.
    Toast displays a progress bar and status information as it records your disc.
    You can preview a DVD prior to burning an actual disc by saving it as a disc image and then using the Toast Image mounter.
    To preview the DVD:
    1 Instead of recording, choose File > Save As Disc Image.
    2 Select your disc image and choose Utilities > Mount Disc Image.
    You can also select the image, control-click and choose Mount It.
    • Note: See Saving Disc Images and Mounting Disc Images.
    The DVD is mounted on the Desktop. Use a software DVD Player to preview it.
    If you are satisfied with the results, you use the Image Copy format to record it. See Copying a Disc Image File.

    Wenn Du es so machst, kann die DVD auf Macs, auf Windows-Maschinen und auf DVD-Playern abgespielt werden!
     
  7. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Hallo JuliaB,
    besten Dank für den ausführlichen Hinweis.
    Ich dachte tatsächlich, es genügt, Daten einfach auf eine DVD zu brennen... :sleep:
    eigentlich ein großes Lob für Mac und die Bedienerfreundlichkeit :D ich werde es ausprobieren und melden ob es geklappt hat...
     
  8. JuliaB

    JuliaB New Member

    Mit iDVD geht es wie erwähnt auch, vielleicht ein wenig komplizierter,dafür gibt es schönere Menues.
    Viel Spass und Erfolg!
     
  9. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Hat mit Toast wunderbar funktioniert und wird auch abgespielt. :)
    Nochmals besten Dank !
     

Diese Seite empfehlen