todesstrafe-fuer-kinderschaender.de

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von danilatore, 24. September 2007.

  1. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

  2. batrat

    batrat Wolpertinger

    Man muss den Fortschritt sehen:

    Früher hätte der Pöbel die Verdächtigen gleich erschlagen, ersäuft, erhängt usw.
    Heute betreibt der Pöbel ein Forum. :augenring
     
  3. pewe2000

    pewe2000 New Member

    *Staun*

    Da kann man auch Federn und Teer bestellen.

    :kotz:
     
  4. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Die Homepage habe ich im "Wer kennt wen" Forum gefunden.
    Diese Gruppe hat dort mehr als 19000 "Freunde".
     
  5. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Der GröFaZ hatte mehr!
     
  6. benqt

    benqt New Member

    Ich warte noch auf ein Statement von Eddy. :pirat:
     
  7. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    *brotkrumenstreu*
     
  8. maceddy

    maceddy New Member

    Schon da, Beine breit - zwei Ziegelsteine - und klatsch...... :cry:
    Ich hoffe Du hast diesen Kommentar von mir erwartet.


    maceddy
     
  9. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Schön, dass sich auch ein dortiges Brettmitglied hier meldet.

    :augenring
     
  10. maceddy

    maceddy New Member


    ..ich versuch ja „Überall" zu sein, aber da bin ich nicht dabei.

    maceddy
     
  11. Macziege

    Macziege New Member

    Leider auch hat.
     
  12. Holloid

    Holloid New Member

    krass und so einseitig...Ein Feldzug gegen Kinderschänder,gleichzeitig spielt sich das vor der Haustür ab...


    "5.1. Kinder
    Im Jahr 2005 verunglückten in Deutschland insgesamt 36 954 Kinder unter 15 Jahren bei Straßen*verkehrsunfällen, das waren 0,9% weniger als im Vorjahr. Davon wurden 30 521 leicht (– 0,1%) und 6 274 schwer verletzt (– 4,6%). Zum ersten Mal nach fünf Jahren ist aber die Zahl der getöteten Kinder im Straßenverkehr wieder angestiegen: Im letzten Jahr verloren bei Ver*kehrsunfällen 159 Kinder ihr Leben, 6 Kinder (+ 3,9%) mehr als 2004. Sehr stark gestiegen ist die Zahl der Kinder, die ihr Leben verloren, während sie mit dem Fahrrad unterwegs waren (41). Im letzten Jahr starben dabei 18 Kinder mehr als 2004, das ist eine Zunahme um 78%. Hiervon be*sonders betroffen war die Altersgruppe der 10- bis 14-Jährigen: 31 Kinder kamen hier im letzten Jahr mit dem Fahrrad ums Leben, 2004 waren es 17. Damit ist mehr als drei Viertel der Zunahme bei den getöteten Radfahrern unter 15 Jahren auf diese Altersgruppe zurückzuführen."


    aber diese Opfer werden in Kauf genommen...

    Ps. Ich kann es nicht lassen :)
     
  13. Macziege

    Macziege New Member

    Keiner wird diese Opfer des Verkehrs "in Kauf" nehmen. Aber muss man die Kinderschändern deshalb akzeptieren? Weiss man, wie groß der Schaden bei Kindern ist, die sexuell missbraucht wurden und werden? Man kann es nur ahnen. Um so weniger ist es endschuldbar, dass gerade die den Kindern viel Leid antun, denen man die Kinder anvertraut. Dass es Missbrauch auch in Familien vorkommt, ist ebenso unendschuldbar.

    Das Eine nicht mit dem Anderen aufzuwiegen ist absurd.
     
  14. Holloid

    Holloid New Member


    nicht aufwiegen....aufzeigen möchte ich.
    Klar ist so eine Tat fürchterlich und ihn ihrer ganzen Auswirkung verheerend für Kind und Familie. Ich bin ja selbst Vater von zwei kleinen Kindern.
    Aber...Ich glaube aber das das Thema der Kinderschändung überproportional in der Presse erscheint,und deshalb als "großes" Problem angesehen wird.
    Die meisten Kinder werden nicht von Fremden geschändet,sondern von nahen Verwandten und Freunden der Familie wie du schon sagst,deshalb habe ich mehr Angst das meine Kinder im Verkehr umkommen als von einen Kinderschänder "erwischt" werden.Das wollte ich damit sagen,nicht mehr und nicht weniger.Keiner nimmt die Opfer des Verkehrs im Kauf....oh doch,das sind geduldete Opfer....
     
  15. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Gestern las ich, dass der Spiegel vor kurzem das Auto als großen Schädling bezeichnete, der die ersten 100 Jahre prächtig überstanden hat.
     
  16. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Wer mit offenen Augen durch die Welt geht kann gar nicht anders, als das Auto als genau das Monster zu erkennen, das es ist. Es wird ihm doch restlos alles geopfert und zum Fraß vorgeworfen. Wenn es Pflicht würde, so würfen ihm die Menschen doch mit Freuden ihren Erstgeborenen vor die Räder. Und wenn sie dafür erst welche zeugen müssten!
     
  17. Holloid

    Holloid New Member


    So ist es.....
     
  18. batrat

    batrat Wolpertinger

    Irgendwie bizarr : Da Thema betrifft lynchjustiz.de alias todesstrafe-fuer-kinderschänder.de und was ist daraus geworden: "Das Auto ist ein Monster,das Opfer verlangt"

    :crazy: :crazy: :crazy: :crazy:
     
  19. Holloid

    Holloid New Member

    war wieder mal meine Schuld..Ich hab die Kinder im Vordergrund gesehen,und gar nicht die Leute die so ein Bockmist schreiben..
     
  20. chemtek

    chemtek New Member

    Naja wenn man ein Kind so verliert oder das eigene Kind so geschädigt wird, dann kann man schon verblendet werden vom Hass. Würde jemand meiner Familie etwas antun, würde ich denjenigen wohl auch liebevoll aufschlitzen :biggrin:
     

Diese Seite empfehlen