Toilettengeld

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 7. August 2011.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    Man liest und staunt: http://www.sueddeutsche.de/panorama...e-zehntausende-euro-in-centstuecken-1.1128423


    "Die Staatsanwaltschaft kam mit dem Lkw: Etwa 40.000 Euro haben Bonner Ermittler in einer Garage beschlagnahmt - in Centstücken. Das Geld stammt von Trinkgeldtellerchen in öffentlichen Toiletten und sollte dem Fiskus offenbar vorenthalten werden. " :O


    Ich dachte eigentlich, dass die Münzen dem Aufsichtspersonal zustehen. :meckert:
    Ich gebe selber immer etwas auf den Teller.

    Wahrscheinlich hat sie das Ausichtspersonal zu Hungerlöhnen beschäftigt und ihren Angestellten auch noch die Münzen abgepresst.

    Hoffentlich wird die ordentlich bestraft. :boese:
     
  2. McDil

    McDil Gast

    Und diese Klo-Kapitalistin fährt also täglich die Runde bei ihren 50 Toiletten und räumt die Tellerchen ab . . .

    Oder sie hat eine Art Schutzgeldbande, die das in ihrem Auftrag erledigt . . . im 1€ Tarif.

    Ich staune.
     
  3. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Darüber wurde schon mal im Fernsehen berichtet. Ich war und bin fassungslos.

    Das kann sich nur so erklären, dass hier jeder A...sch meint, ein Stück vom entfesselten Kapital ohne Rücksicht auf Verluste für sich einfahren zu müssen.
     
  4. McDil

    McDil Gast

    Diese Frau ist ohne Zweifel krank, aber nicht so krank wie die Ackermänner und Nonnenmacher dieser Welt.
     

Diese Seite empfehlen