Tokyo Fazit

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Mac Res, 21. März 2002.

  1. Mac Res

    Mac Res New Member

    Also, kein OS 10.2, das wir alle gebraucht hätten, teurere iMacs (damit der iMac endgültig nichts mehr mit consumer zu tun hat, das haben wir eigentlich nicht gebraucht), ein 23" Cinema Display, das niemand braucht, statt ein 19.6 " Display, das die Lücke zwischen 17 und 22 geschlossen hätte und ein 10 GB iPod, ok so schlecht ist der nicht, aber was mir auffällt:

    Apple erhöt die Preise und lässt den consumer-Markt im Stich.
    Der iMac ist nun einfach wirklich viel zu teuer. Der vorige Preis war die absolut oberste Grenze. Und wenn man die Preise genau betrachtet: in Europa ist der iMac weit über 100 $ teurer. (In der Schweiz 350 Fr. teurer!!!)
    Wie Macguardians schreibt: "Kein Angebot machbar? Dann Nachfrage drücken!" Richtig so Apple, so wirtschaftet man.

    Fazit: So wird Apple den Markanteil ganz sicher nie erhöhen, da gehe ich jede Wette ein.
    Die nötigen Produkte kommen nicht, dafür bringt Jobs Luxusgüter, die keiner braucht, geschweige denn bezahlen kann.

    Und wieder einmal:
    Schade!
     
  2. chris

    chris New Member

    ja, es ist (pardon an alle feingeister; nicht weiterlesen)die reinste, unverdünnte pferdekotze! aaaber: gehen wir mal ganz tief in uns und stellen die gewissensfrage: hat i r g e n d j e m a n d e r n st h a f t was anderes erwartet??!!

    chris
     
  3. joerch

    joerch New Member

    Ja ich....
    :)
     
  4. chris

    chris New Member

    tja, der unerschütterliche glaube ans gute im menschen... bin gerührt *g* oder so ähnlich...
     
  5. apoc7

    apoc7 New Member

    ich auch... zumindest 10.1.4 hätte kommen können, aber iTunes 2.0.4 ist ja auch schon was :-/
     
  6. Alles Ketzer hier!

    Freut euch, daß uns der heilige Steve, gepreiset sei sein Name, wieder mit neuen iWundern gesegnet hat.
     

Diese Seite empfehlen