Tolle Aussichten

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Macziege, 9. September 2004.

  1. Macziege

    Macziege New Member

    Moin,
    Teil des Finanzierungsplans unserer fleißigen Politiker

    Abgedreht, ignorant und arrogant wird hier über Steuergelder verfügt. Als gäbe es keine wichtigeren Probleme, die gelöst werden müssten.

    Gruß
    Klaus
     
  2. macKnall

    macKnall Halbtagsphilosoph

    Da war doch eben noch ein Link. Nu isser weg! Und der thread sinnentleert. Passt sich demnach nahtlos in's Forum ein…
    :D
     
  3. Macziege

    Macziege New Member

    Nu isser wida da!!!:rolleyes:
     
  4. macKnall

    macKnall Halbtagsphilosoph

    Danke

    Aber…
    …so richtig schlau wrd' ich nicht daraus:party:
     
  5. Macci

    Macci ausgewandert.

    Zum Bundesinnenministerium von Otto Schily (SPD) zählt das Bundesamt für Bevölkerungs- und Katastrophenschutz. Das glänzt mit dem rätselhaften Posten "Maßnahmen zum Schutz nicht bundeseigenen Kulturgutes". Diese Schutzmaßnahmen bedürfen offensichtlich der leichten Verstärkung: 1,892 Millionen Euro werden dieses Jahr dafür verwendet, 2005 sollen es 1,917 Millionen Euro sein.


    ähm...sorry, aber klick mal in meine Signatur, dann weißt du was gemeint ist...allein die restaurierung der beschädigten Bücher wird mit ca. 15 Mill € zubuche schlagen.
    Aber ja, es gibt auch wichtigeres.
     
  6. Macziege

    Macziege New Member

    Deinen Spendenaufruf kenn ich ich schon und finde es gut, dass du ihn veröffentlicht hast. Du solltest aber vielleicht auch noch einen provokanten Thread in diesem Forum anstossen, damit noch mehr darüber informiert werden.

    Auch der Bundespräsident hat sich doch schon als Schirmherr (?) für die Wiederherrichtung zur Verfügung gestellt. Das ist doch schon was.

    Nein, was ich mit meinem Thread sagen wollte, wie lange sollen wir die Geldverschwendung der Politiker noch hinnehmen, in Zeiten, wo jeder den Gürtel enger schnallen muss. Allein wenn ich die Bereitstellung der Gelder für die "Graffiti als Öffentlichkeitsarbeit" sehe, kommt mir das:wuerg:
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.

    Nein, mir gehts nicht darum, möglichst viele Klicks zu erhalten...aber mein Arbeitsplatz wird aus genau diesem Topf bezahlt. Und wenn das für den Autor des Artikels ein "rätselhafter Posten" ist, dann sollte er sich vielleicht erstmal bei den entspr. Behörden informieren. Dann gibt es ganz sicher auch Hintergrundinformationen zu den einzelnen Posten.
     
  8. Macziege

    Macziege New Member

    Haben die verantwortlichen Politiker nicht selbst schuld, wenn sie nicht für ausreichende Transparenz sorgen?

    Für mich steht die Rettung des Kulturgutes auch auf eine sehr hohe Stufe. Welche Art der Beschäftigung hast du dort?
     
  9. Macci

    Macci ausgewandert.

  10. Macci

    Macci ausgewandert.

  11. Macziege

    Macziege New Member

    Das finde ich ja toll, bei so etwas würde ich auch gerne mitmachen. die Ehrfurcht vor Büchern steckte schon als Kind in mir. Hoffentlich leidet eure Arbeit nicht zu sehr von den traurigen Umständen. Andererseits hat der Schaden aber überdeutlich gemacht, wie wichtig eure Arbeit ist.

    Ich wünsche euch viel Erfolg.

    Klaus
     
  12. Macci

    Macci ausgewandert.

    Danke.
    Sorry, mich hat nur die schlechte Recherche in dem von dir verlinkten Artikel genervt, prinzipiell hast du recht. Es wird viel Geld zum Fenster rausgeschmissen. Aber in dem konkreten Fall wusste ich es beser ;)
     
  13. Macziege

    Macziege New Member

    Ist schon ok, ich bin eben auf die Zeitung angewiesen, und ich glaube, deren Schreiber auf die Informationen, die sie von der Pressestelle deer Regierung bekommen.
     

Diese Seite empfehlen