Ton/Bild-Problem mit iDVD

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Macfan, 23. Juli 2004.

  1. Macfan

    Macfan New Member

    Moin, moin,

    meine Freundin hat ein aus iMovie übernommenes Projekt mit Kapiteln versehen und gebrannt. Da der Film ca. 70 Minuten lang ist, mit der Einstellung „Beste Qualität". Übergänge und Menüs rendern, Asset codieren, multiplexen und brennen, das dauert alles ewig auf meinem G5 Dual, aber egal. Doch dann das Ergebnis: In der Vorschau sind der Ton und das Bild noch synchron, auf der gebrannten DVD aber nicht - was ist da los? Betriebssystem ist Panther, iDVD-Version 4.0.1
     
  2. TenTen

    TenTen New Member

    befindet sich ein menü mit musikhinterlegung + diashow etc
    auf der dvd?

    das gleiche Problem hatte ich auch schon. Im .mov alles synchron, in iDVD auch noch bis die DVD gebrannt war.
    Hab da irgendwo was in einem anderen Forum zu gelesen.
    Kann halt an intro mukke liegen etc

    ich such den Beitrag aber nochmal raus ....
     
  3. Macfan

    Macfan New Member

    Erstmal danke für die Antwort,

    in der Tat befindet sich auf der DVD ein Menü mit Musik und einem in den Titel eingefügten Foto. Meine Freundin hat schon viele DVDs nach dem gleichen Prinzip gemacht, aber die waren immer kürzer als 60 Minuten. Kann die Länge des Films an der Asynchronität Schuld sein?
     
  4. Macfan

    Macfan New Member

    Ich habe jetzt einmal alle Musiken aus dem Menü und der Szenenauswahl rausgenommen, hat aber nichts genutzt - Bild und Ton sind immer noch asynchron;(
     
  5. 55DSL

    55DSL New Member

    Hallo

    Probier mal folgendes:
    Wechsle in die Zeitachse in iMovie 04, extrahiere den Ton ( Alle Clips in der obersten Zeitachse markieren "Apfel "A") und dann unter Erweitert/Ton extrahieren auswählen. Dauert eine Weile. Entferne den Haken in der obersten Zeitachse.(Dabei wird der Orginalton abgeschaltet bzw. die Lautstärke auf 0 % gesetzt.). und sende den Film erneut nach iDVD 04 .Sollte die neu entstandene Tonspur nicht zu hören sein, so sichere das Projekt,beende das Projekt und öffne es erneut. Führe dann wie gewohnt das Rendern und Brennen aus. Lasse dabei das iMovie Projekt weiterhin geöffnet. Durch das Extrahieren wird eine neue Tonspur in 16 bit 48 Khz geschrieben die genau der Bildlänge enstspricht und jeder Clip wird automatisch mit dem dazugehörigen Ton verbunden( Sieht man an den gelben Nadelköpfen)
     
  6. Macfan

    Macfan New Member

    Danke 55DSL,

    das hat geklappt, Ton und Bild sind jetzt wie aus einem Guß:party:
     

Diese Seite empfehlen