Tonverschiebung nach Filmaufnahme

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Umsteiger, 13. Januar 2004.

  1. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Hallo zusammen!

    Habe folgendes Problem: Nachdem ich mit Final Cut Express von einer MiniDV-Kamera einen 30 minütigen Film auf die Platte kopiert habe, hat sich im Laufe des Films der Ton immer weiter verschoben und ist nicht mehr synchron zum Bild. Somit ist das Material unbrauchbar zum schneiden...! Habe ich natürlich erst beim Schneiden gemerkt, jetzt darf ich alles noch einmal von vorne machen!
    ;(

    Was kann ich tun, um dies im Vorfeld zu verhindern...?!?!

    Umsteiger

    iBook 700 CD, 640 MB RAM, 10.3.2, FCE 1.0.1, Firewire Festplatte IBM 120 GB 7200 U/min

    PS: Habe auch schon Filme mit einer Länge von 50 Minuten aufgespielt, da scheint es geklappt zu haben. Aber das sollte ja immer funktionieren...!
     
  2. artvandeley

    artvandeley New Member

    Hast Du vielleicht aus versehen aus einer PAL-Kamera das Material als NTSC bzw. andersrum geladen?Ich hab mal ziemlich blöd gekuckt, als ich Material aus einer NTSC-Cam überspielt hab.

    art
     
  3. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Danke für die flotten Antworten!!

    Alles richtig eingestellt: SP und auch PAL! Ich habe ja noch andere Clips unter den gleichen Einstellungen aufgenommen, die einen in Ordnung, die anderen mit unsynchronem Ton...!

    Ich habe auch schon versucht abzuschalten, dass FCE bei der Aufnahme immer auf den Bildschirm den Film mitlaufen lässt, ist mir aber leider nicht geglückt...!

    Umsteiger
     
  4. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Ja kennt denn keiner dieses Problem?!?!?!

    FCE-Profis an die Front...

    Umsteiger
     
  5. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Ist dasselbe Problem wie bei Pinnacle am PC. Du must (wie es iMovie von alleine macht) manuell vorgeben das automatisch alle 10 minuten ein Clip erstellt wird. Nicht den Film als ganzes. Hinterher kannst du die Schnittmarken wegnehmen wenn du willst oder du nimmst direkt in iMovie auf.
     
  6. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Super!! Wo stelle ich das den manuell ein?! Bei den Voreinstellungen habe ich nichts gefunden...
    Oder muss ich dann wirklich "in" und "out" manuell bildgenau setzen für jeden 10 Minuten Clip?! Das wäre ja blöd...!

    Umsteiger
     
  7. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Bin zur Zeit nicht am Mac kann dir also im moment nicht weiterhelfen, es gibt aber noch eine Möglichkeit dir ich vergessen hatte dir zu schreiben.Meistens hat die Asynchronität in FCE mit den Voreinstellungen und den tatsächlichen Aufnahmequalitäten zu tun: Wenn z.B. der Ton mit 32 Khz aufgenommen wurde und man beim Capturen in den Voreinstellungen 48 KHz angegeben hat, wird der Ton eben asynchron in den Rechner geladen. Um das zu vermeiden, sollte man sicherstellen, dass die KHz-Zahlen des Aufnahmebandes mit denen der Aufnahmevoreinstellungen in FCE übereinstimmen.Ich hatte nämlich jetzt erst gesehen das dein Quellmaterial direkt von der Kamera kommt, dann dürfte es nicht passieren
     
  8. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    DAS IST DIE LÖSUNG, aber nur fast...! :-(

    Du hast Recht. Eingestellt sind 48,0 kHz, und die Filmclips, die in Ordnung sind haben unter ihren Eigenschaften auch 48,0 kHz angegeben. ABER, die Clips, die nicht in Ordung sind, haben zum Beispiel 48019,2 Hz bzw. 48018,8 angegeben...!! Daher also die Asynchronität!

    So weit so gut! Aber woher kommt das? Wieso werden zwei, drei Clips mit solchen konischen Werten aufgenommen? Das lässt sich auch nicht durch "Einstellungen" beheben. Hast Du vielleicht darauf auch eine gute Antwort/Lösung parat?! ;-)

    Kamera ist übrigens ein älterer MiniDV-Camcorder von Sony!

    Umsteiger
     
  9. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Leider nein. Ich würde mir jetzt behelfen indem ich die clips von der Tonspur trennen würde und im Peak (oder vielleicht sogar Quicktime) auf 48kHZ ändern.
    Aber vielleicht könnten dir die Profis helfen. Keiner weiß über Final Cut und Filmbearbeitung soviel wie diese Leute. Und die Bücher von denen finde ich auch sehr gut. www.finalcutpro.de
     
  10. wm54

    wm54 New Member

    ich hatte sowas auch schon mal bei fcp3. ich habe einfach den Clip "OFfline" gemacht und nochmal eingecaptured, dann hat's geklappt.
     
  11. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    @ wm54: Was heißt denn den Clip "offline" machen und dann nocheinmal eincapturen...?! Damit kann ich nun gar nichts anfangen. Beschreib doch noch einmal genauer...! Danke Dir!

    Umsteiger!

    PS: Habe gerade erneut versucht das Stück Film zu capturen: Ergebnis 48006,5 Hz!! Das versteh mal einer?! :-(
     
  12. wm54

    wm54 New Member

    weiß nicht wie es in express ist, aber in fcp kannst mit rechter maustaste bzw. ctrl+mausklick im browser auf den clip klicken --> "make offline"

    damit wird die datei auf der platte gelöscht, der clip aber geloggt, d.h. die time-codes bleiben erhalten. somit kannst du (wieder mit rechter maustaste --> capture) den clip wiedereinspielen. natürlich muss das originaltape drin sein, deswegen sollte man auch immer darauf, die tapes beim loggen korrekt zu benennen.

    so, habe ich aber eigentlich nur so gesagt, wenn du einfach nochmal so neu gecaptured hast und er ist immer noch defekt, dann liegt's wohl an etwas anderem.

    wie sieht's auf mit freiem Plattenplatz, irgendwelchen rechenintensiven Prozessen, viele Anwendungen offen, .. ?
     
  13. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Hallo zusammen!

    Habe folgendes Problem: Nachdem ich mit Final Cut Express von einer MiniDV-Kamera einen 30 minütigen Film auf die Platte kopiert habe, hat sich im Laufe des Films der Ton immer weiter verschoben und ist nicht mehr synchron zum Bild. Somit ist das Material unbrauchbar zum schneiden...! Habe ich natürlich erst beim Schneiden gemerkt, jetzt darf ich alles noch einmal von vorne machen!
    ;(

    Was kann ich tun, um dies im Vorfeld zu verhindern...?!?!

    Umsteiger

    iBook 700 CD, 640 MB RAM, 10.3.2, FCE 1.0.1, Firewire Festplatte IBM 120 GB 7200 U/min

    PS: Habe auch schon Filme mit einer Länge von 50 Minuten aufgespielt, da scheint es geklappt zu haben. Aber das sollte ja immer funktionieren...!
     
  14. artvandeley

    artvandeley New Member

    Hast Du vielleicht aus versehen aus einer PAL-Kamera das Material als NTSC bzw. andersrum geladen?Ich hab mal ziemlich blöd gekuckt, als ich Material aus einer NTSC-Cam überspielt hab.

    art
     
  15. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Danke für die flotten Antworten!!

    Alles richtig eingestellt: SP und auch PAL! Ich habe ja noch andere Clips unter den gleichen Einstellungen aufgenommen, die einen in Ordnung, die anderen mit unsynchronem Ton...!

    Ich habe auch schon versucht abzuschalten, dass FCE bei der Aufnahme immer auf den Bildschirm den Film mitlaufen lässt, ist mir aber leider nicht geglückt...!

    Umsteiger
     
  16. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Ja kennt denn keiner dieses Problem?!?!?!

    FCE-Profis an die Front...

    Umsteiger
     
  17. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Ist dasselbe Problem wie bei Pinnacle am PC. Du must (wie es iMovie von alleine macht) manuell vorgeben das automatisch alle 10 minuten ein Clip erstellt wird. Nicht den Film als ganzes. Hinterher kannst du die Schnittmarken wegnehmen wenn du willst oder du nimmst direkt in iMovie auf.
     
  18. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Super!! Wo stelle ich das den manuell ein?! Bei den Voreinstellungen habe ich nichts gefunden...
    Oder muss ich dann wirklich "in" und "out" manuell bildgenau setzen für jeden 10 Minuten Clip?! Das wäre ja blöd...!

    Umsteiger
     
  19. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Bin zur Zeit nicht am Mac kann dir also im moment nicht weiterhelfen, es gibt aber noch eine Möglichkeit dir ich vergessen hatte dir zu schreiben.Meistens hat die Asynchronität in FCE mit den Voreinstellungen und den tatsächlichen Aufnahmequalitäten zu tun: Wenn z.B. der Ton mit 32 Khz aufgenommen wurde und man beim Capturen in den Voreinstellungen 48 KHz angegeben hat, wird der Ton eben asynchron in den Rechner geladen. Um das zu vermeiden, sollte man sicherstellen, dass die KHz-Zahlen des Aufnahmebandes mit denen der Aufnahmevoreinstellungen in FCE übereinstimmen.Ich hatte nämlich jetzt erst gesehen das dein Quellmaterial direkt von der Kamera kommt, dann dürfte es nicht passieren
     
  20. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Hallo zusammen!

    Habe folgendes Problem: Nachdem ich mit Final Cut Express von einer MiniDV-Kamera einen 30 minütigen Film auf die Platte kopiert habe, hat sich im Laufe des Films der Ton immer weiter verschoben und ist nicht mehr synchron zum Bild. Somit ist das Material unbrauchbar zum schneiden...! Habe ich natürlich erst beim Schneiden gemerkt, jetzt darf ich alles noch einmal von vorne machen!
    ;(

    Was kann ich tun, um dies im Vorfeld zu verhindern...?!?!

    Umsteiger

    iBook 700 CD, 640 MB RAM, 10.3.2, FCE 1.0.1, Firewire Festplatte IBM 120 GB 7200 U/min

    PS: Habe auch schon Filme mit einer Länge von 50 Minuten aufgespielt, da scheint es geklappt zu haben. Aber das sollte ja immer funktionieren...!
     

Diese Seite empfehlen