Tools, die MACWELT empfiehlt, aber hier keiner mag?!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von BorDeauX, 12. Mai 2005.

  1. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Hallo.

    Ich habe folgende Beiträge gelesen:

    http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=656243

    ...und jetzt würde mich interessieren, welche Tools es sind, die man NICHT installieren sollte. Wäre ja eigentlich auch einen "How to..."-Beitrag wert. So würden sich die Fachleute und sehr angagierten Forum-User eine Menge Arbeit ersparen und bräuchten bei jedem Switscher/Neuling nur auf den entsprechenden Beitrag verweisen.

    übrigens...ICH BIN SWITCHER UND HABE KEINE TOOLS AUF MEINEM PB, sondern lasse es Nachts ab und zu laufen.
    jetzt interessiert mich allerdings folgendes...
    http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?p=3776613#post3776613 (anderer Thread)
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Ich glaube es gibt bereits einen How To zum Thema.
    Und grundsätzlich bedarf es unter dem Os X *keiner* Optimiertools.
    Somit klärt sich die Frage was man besser nciht installiert von selbst ... obwohl nur das Installieren ist nicht so wild - schlimm wird es wenn du einfach mal so ein paar der Optionen durchkklickst - OHNE zu wissen was dein system denn jetzt nun wirklich für ne Krankhit hat und ob denn das richtige Medikament dabei ist.
    Die meisten Tools sind ein Cocktail aus bis zu zwei dutzend verschiedener Medikamente. Und wie bei einem kranken menschen empfiehlt es sich nach einer GENAUEN Diagnose exakt das medikament zu benutzen das explizit dafür vorgesehen ist.
    Otto Normal User kann aber meist den genauen Ursprung etwaiger probleme gar nicht exakt eingrenzen - und kippt sich dann mit diesen Tools mitunter den kompletten medikamenten cocktail hinter. Und genau das ist das problem - wie beim menschen dem anschließend noch schlechter wird machts im schlimmsten Fall auch der rechner - er übergibt sich.

    Also solche tools sind für Leute die genau wissen was die Befehle unter der Haube in Gang setzen, was sie bewirken, ob das sinnvoll ist und ob es auch genau das ist was sie erreichen wollen.

    Wer seinen Rechner liebt und wer nicht genau weiß was unter dem Unix vorgeht brauch den Krempel nicht. Die besten Maschinen laufen untouched ... und das ist sicher kein Zufall. Das OS X bringt alles mit was zur selbstpflege notwendig ist, da brauchs keine Wartungs & Optimiertools von drittanbietern.
     
  3. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Sehr richtig. Und genau die Leute, die derartige Tools zu benutzen wissen, benutzen sie auch NICHT, weil sie eh in der Lage sind, mit dem Terminal umzugehen.

    Fazit: hautwechdenscheiß!


    Und danke kawi, ich hätte es nicht besser sagen können. :nicken:
     
  4. Macziege

    Macziege New Member

    Ich bin davon überzeugt, dass eine Vielzahl der Benutzer, die bei einer Systemumstellung oder einem Update Probleme haben, auch eifrige Benutzer dieser angeblich so hilfreichen Tools sind. Für mich ist das die einzige Erklärung dafür, dass immer die selben Probleme haben und immer die selben lauthals über Apple schimpfen müssen.
     

Diese Seite empfehlen