Trackpad versagt den Dienst

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacBelwinds, 14. September 2004.

  1. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ich hatte neulich schon hier gepostet, aber keine Antwort bekommen. Mein iBook lässt mich nach knapp 5 Monaten böse im Stich: das Trackpad funktioniert (fast) garnicht mehr. Meistens muss ich inzwischen eine Maus benutzen, weil der Cursor per Trackpad kaum noch von der Stelle zu bewegen ist.

    Entweder es ist ein Hardware-Defekt, für den ich Apple kontaktieren muss. Frage: wen rufe ich an? Den Händler oder Apple direkt?

    Oder es ist etwas, was man in Mac OS X wieder einrenken kann, und ich weiß nur nicht wo. Ich nehme an, ein Trackpad wird über Treiber gesteuert, die man evtl. auch ersetzen oder updaten kann?

    Danke im Voraus!!!
     
  2. RPep

    RPep New Member

    Hallo!

    Hatte das gleiche Problem... resetten des PRAMs hat kurzfristig Abhilfe geleistet, aber nciht dauerhaft, hab es eingeschickt....

    Jetzt ist alles ok.

    Ist es ein iBook G4?

    viele Grüße
    Ralf
     
  3. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    iBook G4, und nicht einmal der PRAM-Reset hat etwas gebracht. Eingeschickt? Kann man das Trackpad austauschen, oder gibt's ein neues Gerät? Ich frage wegen der Daten auf der HD...
     
  4. RPep

    RPep New Member

    Heikles Thema, man muss (zumindest bei Gravis) das Administrator Kennwort angeben, für die Techniker (damit die auch ihren Spaß haben)...

    Ich hab zum Teil vertrauliche Firmendaten drauf und da gerade mein Slot-In DVD-Laufwerk CDs frisst (was extrem beschissen ist!!!! GRRRRR!), werde ich mein iBook auch wieder einschicken müssen. Vorher will ich aber meine Daten "retten" also externe Firewirefestplatte und alles klonen....

    Apple übernimmt *keine* Verantwortung für die Daten auf der Festplatte. Kann sein, daß nach der Reparatur alles weg ist, so sagte man mir. War zwar beim ersten Mal nicht der Fall, aber man muss es ja nicht herausfordern.....

    Viele Grüße
    Ralf
     
  5. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Wenn's definitiv ein Hardware-Defekt wäre, könnten die doch genauso gut eine eigene Festplatte einbauen und das Grät damit testen. Alternativ könnten die über CD hineinbooten.

    In jedem Fall danke für die Tipps. Ich habe mich jetzt mal direkt an Apple gewendet, das Registrierungs-Fax abgeschickt, und morgen soll ich Einzelheiten zur Reparatur erfahren.
     
  6. JuliaB

    JuliaB New Member

    >>Kann sein, daß nach der Reparatur alles weg ist....

    Mein Powerbookverschluss war kaputt, ging von alleine auf, ein rein mechanisches Problem. Wurde von Gravis zu Apple in den Niederlanden geschickt:
    Neues System wurde aufgespielt (nicht mal vollständig), alle Daten weg.

    Wünsche Dir mehr Glück!
    Julia
     

Diese Seite empfehlen