Traumwelt von iTunes und Discburner

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von leoweh, 27. Januar 2002.

  1. Hans Solo

    Hans Solo New Member

    Bei mir gab es ein Problem mit dem Portable 1/USB. Allerdings ließ sich das durch ein Firewire-Kabel beheben. Freecom hat mir damals ganz ähnlich wie Dir erzählt, daß Roxio für die Treiberunterstützung zuständig sei und blah,blah,blah. Kurzum, sie haben sich nicht darum gekümmert. Den entscheidenden Tip bezüglich des Firewire-Kabels habe ich im Forum bekommen.

    Wenn ich richtig sehe, dann wird der Portable 2 doch offiziell von itunes2 unterstützt. Eigentlich muß man den zum Laufen bringen können. Welche Firmware (steht unter Revision ID am USB-Port im System-Profiler) für den Brenner ist denn drauf? Es sollte 2.0 sein. (Glaube allerdings nicht wirklich, daß das der Grund ist...).
    Vielleicht finden wir ja die Lösung
    Hans Solo
     
  2. leoweh

    leoweh New Member

    Hallo an alle Freunde des Mac UniX,

    ich bin schon mächtig stolz, allen mein Mac OS X zeigen zu dürfen, das auf einem blauen iMac wirklich zum Verlieben aussieht. Leider kann ich ihnen den zugehörigen Disk-Burner und das Brennen aus Mac OS X nur vorschwärmen, denn es funktioniert bei mir nicht, trotz einer neuen Toast Version 5.1.1 unter Mac OS 10.1.2. Der Brenner ist von Freecom und hat eine USB-Strippe, funktioniert unter Mac OS 9 also wunderbar. Auch der Systemprofiler im X erkennt ihn, aber ich kann ihn weder als Laufwerk noch als Brenner nutzen. Ich bin für jeden Hinweis dankbar. Ich würde es auch mit kryptischen Befehlen im Terminal versuchen, wenn es was bringt.

    Einen schönen Abend unterm Apfel wünscht allen

    leoweh!
     
  3. Hans Solo

    Hans Solo New Member

    Oje owe, leoweh!
    Probleme mit nem Freecom-Brenner kenne ich auch. Gib mal ein bischen mehr Information!
    1) Welchen Brenner von Freecom hast Du? (Traveller 1,2;Portable 1,2)
    2) Hat der iMac auch einen Firewire-Anschluß?
    3) Erkennt der System-Profiler tatsächlich den Freecom Brenner oder gibt er lediglich an, daß am USB-Port ein unbekanntes Gerät angeschlossen ist?
    4) Kann X bzw. itunes2 den Brenner ansprechen?
    Glück auf
    Hans Solo
     
  4. leoweh

    leoweh New Member

    Hallo,

    ich habe schon bei Freecom angefragt, aber die konnten mir nicht helfen und haben auf Roxio verwiesen, die ebenso hilflos waren. Ich muss also immer den Rechner unter Mac OS 9 neu starten, um eine CD brennen zu können und das ist ziemlich unelegant.

    Der Brenner ist ein Portable 2: Die sogenannte Karstadt Edition (so stehts auf der Schachtel) Der iMac hat nur USB und im 9er ist das ja alles auch kein Problem. Im SystemProfiler unter Mac OS X 10.1.2 steht der Brenner richtig als Freecom USB-IDE Controller. Allderdings steht bei Roxios, dass nur USB - Brenner funktionieren, die vom System als mass storage compliant erkannt werden, das heißt - Brenner , die neben der Brenntätigkeit auch als normale Laufwerke fungieren können. Da haben wir wohl Pech gehabt und uns den falschen Brenner gekauft. Trotzdem will ich mich mit diesem Umstand nicht zufrieden geben und hoffe, immer noch jemanden zu treffen, der das selbe Problem schon mal gelöst hat oder mit mir dahintersteigt und die Neustarts vor dem CD-Brennen überflüssig werden.

    leoweowehoweh
     
  5. leoweh

    leoweh New Member

    Hallo an alle Freunde des Mac UniX,

    ich bin schon mächtig stolz, allen mein Mac OS X zeigen zu dürfen, das auf einem blauen iMac wirklich zum Verlieben aussieht. Leider kann ich ihnen den zugehörigen Disk-Burner und das Brennen aus Mac OS X nur vorschwärmen, denn es funktioniert bei mir nicht, trotz einer neuen Toast Version 5.1.1 unter Mac OS 10.1.2. Der Brenner ist von Freecom und hat eine USB-Strippe, funktioniert unter Mac OS 9 also wunderbar. Auch der Systemprofiler im X erkennt ihn, aber ich kann ihn weder als Laufwerk noch als Brenner nutzen. Ich bin für jeden Hinweis dankbar. Ich würde es auch mit kryptischen Befehlen im Terminal versuchen, wenn es was bringt.

    Einen schönen Abend unterm Apfel wünscht allen

    leoweh!
     
  6. Hans Solo

    Hans Solo New Member

    Oje owe, leoweh!
    Probleme mit nem Freecom-Brenner kenne ich auch. Gib mal ein bischen mehr Information!
    1) Welchen Brenner von Freecom hast Du? (Traveller 1,2;Portable 1,2)
    2) Hat der iMac auch einen Firewire-Anschluß?
    3) Erkennt der System-Profiler tatsächlich den Freecom Brenner oder gibt er lediglich an, daß am USB-Port ein unbekanntes Gerät angeschlossen ist?
    4) Kann X bzw. itunes2 den Brenner ansprechen?
    Glück auf
    Hans Solo
     
  7. leoweh

    leoweh New Member

    Hallo,

    ich habe schon bei Freecom angefragt, aber die konnten mir nicht helfen und haben auf Roxio verwiesen, die ebenso hilflos waren. Ich muss also immer den Rechner unter Mac OS 9 neu starten, um eine CD brennen zu können und das ist ziemlich unelegant.

    Der Brenner ist ein Portable 2: Die sogenannte Karstadt Edition (so stehts auf der Schachtel) Der iMac hat nur USB und im 9er ist das ja alles auch kein Problem. Im SystemProfiler unter Mac OS X 10.1.2 steht der Brenner richtig als Freecom USB-IDE Controller. Allderdings steht bei Roxios, dass nur USB - Brenner funktionieren, die vom System als mass storage compliant erkannt werden, das heißt - Brenner , die neben der Brenntätigkeit auch als normale Laufwerke fungieren können. Da haben wir wohl Pech gehabt und uns den falschen Brenner gekauft. Trotzdem will ich mich mit diesem Umstand nicht zufrieden geben und hoffe, immer noch jemanden zu treffen, der das selbe Problem schon mal gelöst hat oder mit mir dahintersteigt und die Neustarts vor dem CD-Brennen überflüssig werden.

    leoweowehoweh
     
  8. leoweh

    leoweh New Member

    Hallo Hans Solo und einen guten und entspannten Abend,

    Jetzt habe ich alles abgetippt, was unter dem Systemprofiler gestanden hat. Und zwar steht da das Folgende:

    Produkt - ID: -1023 ($fc01): Freecom USB-
    IDE Controller
    Freecom Computer
    Hersteller: Freecom Computer Peripherals
    Treiberversion: Nicht verfügbar
    Treibername: Nicht verfügbar
    Strom (mA): 500 ($1f4)
    Version: 80.0

    Ich weiß nicht, wie ich damit meinen CD-Brenner aus dem Dornröschenschlaf erwecken soll. (Vielleicht mal auf die Lade küssen und es wird ein Superdrive - iMac draus ...) Wenn dir noch andere Wege bekannt sind, die über das Gutzureden, Streicheln oder Anschreien der Brennapparatur hinausgehen, so bin ich dafür sehr dankbar.

    leoweowehoweh
     
  9. Hans Solo

    Hans Solo New Member

    Hallo Leoweh,
    was für ein Laufwerk (Mechanism) steckt denn im Brenner. Ist es das Philips CDD4801? Freecom baut meines Wissens ausschließlich Brennerlaufwerke anderer Firmen ein. Meines ist beispielsweise von TEAC. Sollte Deines das o.g. Philips sein, dann besteht Hoffnung. Anderenfalls kann es schwieriger werden.
    Dein OS X kennt auf jeden Fall nicht den Treiber und kann ergo nichts mit dem Laufwerk anfangen.
    Hans Solo
     
  10. leoweh

    leoweh New Member

    Verehrter Hans Solo,

    ich bin wirklich von den Socken, mit welcher Inbrunst du dich um meine Technik kümmerst! Herzlichen Dank für alle Bemühungen an dieser Stelle!

    Nun, ich starte gerade Classic, um den Mechanismus des im Freecom verbauten Brenners zu ergründen:

    Es ist ein NEC-Laufwerk.

    Das wird bestimmt nichts, denn nun ist es nicht von Philips.

    Nun, ich danke trotzdem für die Hilfe, und wenn dir noch etwas zündendes einfällt, musst du damit natürlich nicht hinter dem Berg halten. Andererseits kann ich es dir nicht verübeln, dass du dich mal wieder mit anderen Fragen rund um das Mac OS befassen möchtest.

    Grüße nach WerWeißWoHin

    Leo
     
  11. leoweh

    leoweh New Member

    Hallo an alle Freunde des Mac UniX,

    ich bin schon mächtig stolz, allen mein Mac OS X zeigen zu dürfen, das auf einem blauen iMac wirklich zum Verlieben aussieht. Leider kann ich ihnen den zugehörigen Disk-Burner und das Brennen aus Mac OS X nur vorschwärmen, denn es funktioniert bei mir nicht, trotz einer neuen Toast Version 5.1.1 unter Mac OS 10.1.2. Der Brenner ist von Freecom und hat eine USB-Strippe, funktioniert unter Mac OS 9 also wunderbar. Auch der Systemprofiler im X erkennt ihn, aber ich kann ihn weder als Laufwerk noch als Brenner nutzen. Ich bin für jeden Hinweis dankbar. Ich würde es auch mit kryptischen Befehlen im Terminal versuchen, wenn es was bringt.

    Einen schönen Abend unterm Apfel wünscht allen

    leoweh!
     
  12. Hans Solo

    Hans Solo New Member

    Oje owe, leoweh!
    Probleme mit nem Freecom-Brenner kenne ich auch. Gib mal ein bischen mehr Information!
    1) Welchen Brenner von Freecom hast Du? (Traveller 1,2;Portable 1,2)
    2) Hat der iMac auch einen Firewire-Anschluß?
    3) Erkennt der System-Profiler tatsächlich den Freecom Brenner oder gibt er lediglich an, daß am USB-Port ein unbekanntes Gerät angeschlossen ist?
    4) Kann X bzw. itunes2 den Brenner ansprechen?
    Glück auf
    Hans Solo
     
  13. leoweh

    leoweh New Member

    Hallo,

    ich habe schon bei Freecom angefragt, aber die konnten mir nicht helfen und haben auf Roxio verwiesen, die ebenso hilflos waren. Ich muss also immer den Rechner unter Mac OS 9 neu starten, um eine CD brennen zu können und das ist ziemlich unelegant.

    Der Brenner ist ein Portable 2: Die sogenannte Karstadt Edition (so stehts auf der Schachtel) Der iMac hat nur USB und im 9er ist das ja alles auch kein Problem. Im SystemProfiler unter Mac OS X 10.1.2 steht der Brenner richtig als Freecom USB-IDE Controller. Allderdings steht bei Roxios, dass nur USB - Brenner funktionieren, die vom System als mass storage compliant erkannt werden, das heißt - Brenner , die neben der Brenntätigkeit auch als normale Laufwerke fungieren können. Da haben wir wohl Pech gehabt und uns den falschen Brenner gekauft. Trotzdem will ich mich mit diesem Umstand nicht zufrieden geben und hoffe, immer noch jemanden zu treffen, der das selbe Problem schon mal gelöst hat oder mit mir dahintersteigt und die Neustarts vor dem CD-Brennen überflüssig werden.

    leoweowehoweh
     
  14. leoweh

    leoweh New Member

    Hallo Hans Solo und einen guten und entspannten Abend,

    Jetzt habe ich alles abgetippt, was unter dem Systemprofiler gestanden hat. Und zwar steht da das Folgende:

    Produkt - ID: -1023 ($fc01): Freecom USB-
    IDE Controller
    Freecom Computer
    Hersteller: Freecom Computer Peripherals
    Treiberversion: Nicht verfügbar
    Treibername: Nicht verfügbar
    Strom (mA): 500 ($1f4)
    Version: 80.0

    Ich weiß nicht, wie ich damit meinen CD-Brenner aus dem Dornröschenschlaf erwecken soll. (Vielleicht mal auf die Lade küssen und es wird ein Superdrive - iMac draus ...) Wenn dir noch andere Wege bekannt sind, die über das Gutzureden, Streicheln oder Anschreien der Brennapparatur hinausgehen, so bin ich dafür sehr dankbar.

    leoweowehoweh
     
  15. Hans Solo

    Hans Solo New Member

    Hallo Leoweh,
    was für ein Laufwerk (Mechanism) steckt denn im Brenner. Ist es das Philips CDD4801? Freecom baut meines Wissens ausschließlich Brennerlaufwerke anderer Firmen ein. Meines ist beispielsweise von TEAC. Sollte Deines das o.g. Philips sein, dann besteht Hoffnung. Anderenfalls kann es schwieriger werden.
    Dein OS X kennt auf jeden Fall nicht den Treiber und kann ergo nichts mit dem Laufwerk anfangen.
    Hans Solo
     
  16. leoweh

    leoweh New Member

    Verehrter Hans Solo,

    ich bin wirklich von den Socken, mit welcher Inbrunst du dich um meine Technik kümmerst! Herzlichen Dank für alle Bemühungen an dieser Stelle!

    Nun, ich starte gerade Classic, um den Mechanismus des im Freecom verbauten Brenners zu ergründen:

    Es ist ein NEC-Laufwerk.

    Das wird bestimmt nichts, denn nun ist es nicht von Philips.

    Nun, ich danke trotzdem für die Hilfe, und wenn dir noch etwas zündendes einfällt, musst du damit natürlich nicht hinter dem Berg halten. Andererseits kann ich es dir nicht verübeln, dass du dich mal wieder mit anderen Fragen rund um das Mac OS befassen möchtest.

    Grüße nach WerWeißWoHin

    Leo
     
  17. Hans Solo

    Hans Solo New Member

    So viel Bauchpinselei macht mich glatt verlegen. Sie ist zudem gänzlich unberechtigt. Bei einem NEC Laufwerk strecke ich die (ohnehin bescheidenen) Waffen. Ich glaube nicht, daß OS X diesen Typ derzeit unterstützt, - unabhängig davon ob USB oder Firewire verwendet wird.
    Hans Solo
     
  18. macmiguel

    macmiguel New Member

    Na da häng ich noch was dran über FREECOM!
    Wunderbar transportabel,war er.!!!!!!
    14 Mon. stolzer Besitzer eines Brenner .........
    Traveller 1 ,schlank gebaut,blau, USB 4fach ,
    teuer...............
    Sah der geil aus....
    naja ,an guten Tagen ,nur 50 % AUSschuss.....
    Er kam wirklich durch die Gegend,heißt ja auch TRAVELLER:!!!!
    Lief noch für DM 800.-vom Band..

    Service ultra
    Reparatur teuer als er Neu.
    Und ich hab ihn nicht vom Hochhaus geschmissen

    Jetzt hängt er an der Wand festzgenagelt mit nem 300 Jahre alten Nagel!!!!
    sieht immer noch gut aus,so mit der Zunge leicht raus

    Reisen hat er aufgegeben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    grrrrrrrrr
    m

    FREECOM.MEHR SCHEIN ALS SEIN!,
     
  19. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Also bei mir hat (Portable 1) ein Firewire-Kabel von Freecom Wunder gewirkt. Rennt unter X 8-fach anstatt 4-fach. Mit USB hatte ich das selbe Problem wie Du. Kabel ist aber teuer (ca. EUR 80,00).

    Zerwi
     
  20. bender

    bender New Member

    @leoweh:

    tja, was soll ich sagen, ich hab auch die "karstadt"-edition, und bei mir ist es exakt so wie bei dir. unter 9 kann ich mit toast brennen, unter 10 nicht. das laufwerk ist ein nec 7500a. auch die demo-version von "discribe" erkennt das laufwerk nicht. so ist das der einzige grund das ich weiterhin eine os 9 partition habe ...

    gruß
    bender
     

Diese Seite empfehlen