Trouble mit OS 10.3.5-Update

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von gelu56, 10. August 2004.

  1. gelu56

    gelu56 New Member

    Auf meinem G3 b&w 350 MHz habe ich nach dem Update auf 10.3.5 ziemliche Probleme:
    1. Die angeschlossene ADB-Tastatur funktioniert nicht mehr richtig. Nur die Einschalttaste, Single-User-Mode (Befehl-S) und die Tastenkombination für harten Neustart funktionieren noch. Texteingabe funktioniert gar nicht mehr. Unter OS 9.1 alles prima. Die angeschlossene USB-Maus funktioniert unter OS X und OS 9 ohne Probleme.
    2. Das Datum steht nach dem Neustart immer auf 1970, eine zugehörige Meldung erscheint beim Start. Wenn ich unter OS 9.1 starte stimmen Datum und Uhrzeit, es liegt also nicht an der Puffer-Batterie.
    3. Wenn ich mit Befehl-S im Single-User-Modus starte, erhalte ich die Meldung: <<Failed to load extension com.apple.AppleCuda>>. Diese Nachricht erscheint in gelber Farbe. Dann folgt <<Couldn´t alloc class "AppleCuda">>.
    fsck -f klappt wegen der Schwierigkeiten mit der Texteingabe nicht.
    Hat jemand eine Idee was ich machen kann?
    Danke im voraus
     
  2. gelu56

    gelu56 New Member

    Habe die Details gerade noch etwas konkretisiert.
    Keiner eine Idee?
     
  3. benz

    benz New Member

    Hast du die Rechte repariert? (Festplattendienstprogramm der System-CD)

    PRAM gelöscht? (Starten und ALT+Befehl+P+R - Bis zweites Mal Startton erschallt)

    Sonst habe ich im Moment auch keine Ideen... :(

    Gruss benz
     
  4. gelu56

    gelu56 New Member

    Habe ich gemacht, hat es aber nicht gebracht!
    Erst das Aufspielen des Combi-Update führte zum Erfolg, so weit ich sehe, geht jetzt alles ohne Probleme …
    Hatte vorher nur das Update von 10.3.4 auf 10.3.5 aufgespielt …
    Oder vielleicht nur Zufall?
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Nein, das ist kein Zufall sondern eine Bestätigung mehr, dass man OSX-Updates weder über die Software-Aktualisierung noch in der "kleinen" Version einspielen sollte.

    Nur der Combo-Updater garantiert ein sorgenfreies OSX. Viele glauben das nicht. Ich halte mich daran. Bin eben am Downloaden des Combos ;)

    Gruss
    Andreas
     
  6. Macziege

    Macziege New Member

    Ich wette, du trägst zusätzlich zu deinem Gürtel auch noch Hosenträger:tongue:

    Im Ernst, ich habe immer die "kleinen" Updates benutzt, ohne jemals ein Problem gehabt zu haben!:D :tongue:
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Glück für Dich. Es gab aber nachweislich Probleme mit kleinen Updatern, ich glaube, das war von 10.2.4 auf 5. Vorher kam das auch schon mal vor, mit Panther aber meines Wissens nicht.

    Tatsache ist einfach, dass bei den kleinen Updatern gerne mal was vergessen gehen kann, denn Apple muss mittlerweile bereits eine ganz beachtliche Menge unterschiedlicher Konfigurationen berücksichtigen.

    Da ist es einfach sicherer, den grossen Updater zu verwenden, denn da ist garantiert alles mit dabei. Und im Zeitalter von DSL ist es wirklich vollkommen egal, ob man nun 44MB oder 88MB runterlädt.

    Aber das muss jeder selber wissen. In sachen Updater von OSX kann man tatsächlich sagen, dass ich zu gerne Gurt und Hosenträger verwende.

    Gruss
    Andreas
     
  8. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo Andreas,

    und wo gibt es das Comb-update? Ich konnte es bis jetzt nicht finden.

    Delphin
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

  10. hm

    hm New Member

    ...und wenn du noch mehr suchst, hier findest du alles was dein Herz (..oder dein Rechner) begehrt.:)

    http://www.apple.com/support/downloads/

    Grüsse Heinz
     
  11. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

Diese Seite empfehlen