Tschüss G5, Tschüss Apple?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Svenster, 2. Juni 2004.

  1. Svenster

    Svenster New Member

    Ende April hatte ich das Geld (dank Steuerrückzahlung) zusammen, mir einen G5 DP 1,8 zu kaufen. Ich habe ihn im Internet direkt bei Apple bestellt - am 19.05. kam das gute Stück an.
    Schon am ersten Tag fror mir die Oberfläche ein: Maus und Tastatur waren noch benutzbar, aber nichts auf der Oberfläche reagierte auf Klicks oder Eingaben. Naja, kann ja mal passieren. Ich habe mit gehaltenem Netzschalter den Rechner gewaltsam ausgeschaltet und neu gestartet. Nach dem nächsten freeze zwei Tage später wurde ich misstrauisch - die englisch-sprachigen Foren sind voll von defekten G5, ich hatte mir offensichtlich auch so ein Montagsgerät eingefangen.
    Also rief ich Apple an und ließ den Computer austauschen.
    Der Austausch funktionierte problemlos - dauerte allerdings auch eine Weile...
    Heute kam mein neuer Powermac. Schon beim Updaten auf 10.3.4 gab es den ersten freeze.
    Langer Rede kurzer Sinn: Ich schicke den Rechner zurück und bekomme den Kaufpreis erstattet. Ich müsste ca. zwei bis drei Wochen auf ein Austausch- Gerät warten, in das ich jegliches Vertrauen verloren habe. Außerdem sind bis dahin die neuen PowerMacs vorgestellt, die Preise wahrscheinlich gesunken.

    Die Gefahr dabei ist: Ich bin nicht mehr sicher, ob sich die Ausgabe lohnt. Wenn ich mit dem Mac genauso viele Probleme habe, wie mit einer Dose, läßt sich dort etwas Geld sparen.
    Das habe ich mir heute bei Dell angesehen. Ein etwa vergleichbares Gerät aus der Dosenwelt ist etwa 300,- € billiger.

    Allerdings gibt's das nur mit MS Quatsch, Registrierungspflicht etc. Linux ist für mich keine Alternative - ich will nicht ewig basteln und für jede Software- Installation 3000 Abhängigkeiten berücksichtigen müssen und 200 zusätzliche Pakete und Bibliotheken installieren müssen...

    ;(

    Einstweilen muss mein gutes, altes, zuverlässiges!!! Powerbook reichen, vielleicht wird's ja ein G5 Rev2 (o.ä.), wenn ich mein Geld bis dahin nicht anderweitig verpulvert habe (oder nicht doch wieder ins Dosenlager gewechselt bin...).

    Frustrierten Gruß
    Sven
     
  2. mifa

    mifa New Member

    Kopf hoch! Warte noch bis Ende Juni/Anfang Juli, dann stehen wahrscheinlich neue G5 ins Haus. Dann versuchtst Du noch mal Dein Glück.;)
     
  3. Svenster

    Svenster New Member

    ... das ist ja auch meine heimliche Hoffnung :D
    Bis dahin sollte ich das Geld zusammenhalten können :rolleyes:

    Gruß
    SK
     
  4. ihans

    ihans New Member

    Soll ich das Gekld für Dich aufbewhren:sabber: Ich gebs auch gaaaanz bestimmt nicht aus!!Nein. cih doch nich...
     
  5. lateralformats

    lateralformats New Member

    Ich kann es nicht wirklich beurteilen, aber mein Pb der ersten Generation (17" 1GHz) war die totale Katastrophe, jetzt mit dem Austauschteil (1,33) weiß ich garnicht mehr, was Hardwareprobs sind. Irgendwie blöd, erstmal einzwei Generationen abwarten zu müssen, aber ist wohl so.
     
  6. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    schade, aber defekte Geräte können bei jedem Hersteller immer wieder auftauchen. Ist ja in der Dosenwelt nicht anders.
    Kenne genug Leute, die mit teuren PCs ähnliche Probleme haben/hatten.

    Vielleicht ist die kommende G5-Generation ja wirklich überarbeitet und weniger anfällig. Auf der anderen Seite sollte man sich NIE auf das verlassen, was einem die diversen Mac-Foren vermitteln, gerade im Hinblick auf Qualität, denn die wenigsten beruflichen Macuser sind in Foren aktiv, und wenn doch, dann nur zur Problembehandlung oder zum Posten ihrer Wehwehchen. Deshalb bekommt man schnell den Eindruck, daß bei Apple alles qualitativ miserabel ist, auch wenn die Wirklichkeit in vielen Fällen anders aussieht.

    Ich drücke Dir die Daumen für den nächsten Rechner!
     
  7. Ich muß dir schon recht geben, das sollte wirklich nicht passieren. Allerdings habe ich vor kurzer Zeit hier im Forum noch ein Thread gelesen, in dem "wir" posteten wie Zufrieden wir denn so mit Apple sind. Ein so positives Feedback wirst Du kaum in einem Wintel Forum bekommen können. Außer evtl. mit Einschränkungssätzen wie, "wenn man..." "nachdem man..." :klimper:
    Leider muß ich einen leichten Trend bei Apple in diese Richtung feststellen. :angry: Nachdem ich auf X.3.3 oder X.3.4 upgedatet hatte...
    Aber nachdem du eben Dell angesprochen hast: In der 4ma meines Vaters werden seit ca 2 Jahren Dell Notebooks eingesetzt. KEINER der User wird sich jetzt noch ein Dell für privat kaufen. Ein einziges Book läuft zuverlässig. (!) Von ca 13 (!)
    Gleiches gilt für die 4ma meiner Frau, die allerdings Compaq Notebooks verteilt haben. Dort sind es allerdings 3 Geräte die Fehlerfrei laufen. Von (ca) 35!!!
    Meine Empfehlung: Pfeiff auf die Wintel Fraktion. Hol dir nen Gerät bei nem Shop, und laß ihn so lange tauschen, bis er rennt wie nen Apple.
    Oder leg die Kohle für 1-2 Monate an (DIBA o.s.) und hol dir dann nen "Neuen".

    Grüße :D
     
  8. Zwetschgenfleck

    Zwetschgenfleck New Member

    Das ist wirklich Pech, zwei defekte Rechner hintereinander zu erwischen... und u.a. auch ein Nachteil vom Versandhandel, man kann sich die Teile vorher nicht anschauen wie im Laden...

    Meinen G5 (1.8 Single) hatte ich letzten Oktober auch bei Apple direkt bestellt und bis auf eine defekte Grafikkarte keine Probleme gehabt. Wenn ich da so andere Erfahrungen lese (defekte Lüfter, Mainboards etc.) habe ich ja richtig Glück gehabt. :crazy:
     
  9. Kate

    Kate New Member

    5 x G5 hier und alles flutscht seit dem ersten Tag. Alles Rev.1 Geräte!
     
  10. disdoph

    disdoph New Member

    Also ich hatte genau das gleiche Problem mit meinem G5. Nach EWIGEM hin und her wurde dann letztendlich die Hauptplatine getauscht und seit dem läuft er wie eine eins.

    Gruss!

    Tom
     
  11. digger

    digger New Member

    ich handhabe das so mit neuen sachen, wenn ein neues produkt erscheint, schaue ich es mir ca. 1 jahr an (gerade im Macbereich) um zu sehen, wann es ausgereifte firmware und oder softupdates gibt. das die kiste richtig läuft. und dann schlage ich zu. der schlimmste vertreter ist macosx. aber das weiß ja jeder. :D
     
  12. digger

    digger New Member

    ich handhabe das so mit neuen sachen, wenn ein neues produkt erscheint, schaue ich es mir ca. 1 jahr an (gerade im Macbereich) um zu sehen, wann es ausgereifte firmware und oder softupdates gibt. das die kiste richtig läuft. und dann schlage ich zu. der schlimmste vertreter ist macosx. aber das weiß ja jeder. :D
     
  13. digger

    digger New Member

    ich handhabe das so mit neuen sachen, wenn ein neues produkt erscheint, schaue ich es mir ca. 1 jahr an (gerade im Macbereich) um zu sehen, wann es ausgereifte firmware und oder softupdates gibt. das die kiste richtig läuft. und dann schlage ich zu. der schlimmste vertreter ist macosx. aber das weiß ja jeder. :D
     
  14. digger

    digger New Member

    ich handhabe das so mit neuen sachen, wenn ein neues produkt erscheint, schaue ich es mir ca. 1 jahr an (gerade im Macbereich) um zu sehen, wann es ausgereifte firmware und oder softupdates gibt. das die kiste richtig läuft. und dann schlage ich zu. der schlimmste vertreter ist macosx. aber das weiß ja jeder. :D
     

Diese Seite empfehlen