ttf Schriften auf Mac

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Carbev, 19. November 2001.

  1. Carbev

    Carbev New Member

    Hallo,

    habe eine CD, die Fonts für Schule enthält und sowohl auf Mac und PC lauffähig sein soll. Leider scheinen die Resourcen kaputt zu sein, da auf dem Mac nur normale Ordner statt Schriftenkoffer und die Schriften selber als weisses Dokument mit Eselsohr angezeigt werden.
    Die Schriften haben alle die Endung .TTF, wahrscheinlich TrueTypeFont.

    Wie kriege ich die Dinger unter dem alten OS in den Schriftenordner und als Schriften erkannt? Gibt es irgendein Tool zum konvertieren oder reparieren der Resourcen (ausser File Buddy)?

    Danke,
    Carbev
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    mal bei versiontracker unter "TruetypeConverter" suchen...
     
  3. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    joo, TT-Converter oder Font-Converter. letzterer ist aber schon älter und läuft nicht auf "neuerem" OS.
     
  4. RaMa

    RaMa New Member

    ATM installieren...
    mit dem kannst du die laden ohne konvertierung...

    ra.ma.
     
  5. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Das les ich jetzt zum x-ten Mal...und schaffs einfach nicht!
    Mein ATM (4.6.1) meldet immer, die Schriften seien beschädigt (was sie nicht sind) und könnten daher weder angezeigt noch geladen werden. Ich glaub ja auch (oder ich will es glauben), dass das geht: bitte ra.ma hilf mir auf die Sprünge!

    P.S.: In der Macwelt stand auch mal, dass MacOs 9.x in der Lage sei, mit Windows-ttf-Fonz umzugehen, aber jeglicher Versuch, das bei mir durchzuspielen scheiterte...
     
  6. RaMa

    RaMa New Member

    dann schalte die automatische schriftprüfung aus und lad sie nochmal rein...

    dann geht das... hab auch ein paar so sonderfälle.. funzen aber trotzdem...

    ra.ma.
     
  7. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    So ra.ma, habs noch Mal probiert und komm auf keinen grünen Zweig:
    1. Eine Einstellung "automat. Schriftprüfung aus" o.ä. gibt es bei mir nicht (ATM Deluxe 4.6.1)
    2. Im Menü Extras kann ich Schriften zwar als unbeschädigt markieren und ATM zeigt nachher ein kleines O (für Open Type), aber die Schrift ist ja TT und lässt sich nichtsdestotrotz nicht aktivieren!

    Die TTFs (ich hab wirklich einige probiert) stammen übrigens aus dem Schriftenordner des VPCs auf meiner Büchse hier und laufen im dort installierten Win 98 anstandslos...
     
  8. gizmo

    gizmo New Member

    frage am rande: wo zeigt dir atm dieses open-type-o an? hab ich noch nie gesehen...
     
  9. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    ...auf dem Schriftsatz-"Ordner" (kurioserweise ist das eben auch bei einer einzelnen Win-TT-Schrift ein Ordner) im Fenster "Sätze".
     
  10. ughugh

    ughugh New Member

    Wenn man TTFs im ATM aktivieren kann (ob als "beschädigt" oder nicht) sind es keine PC-TTFs mehr - denn die kann man im ATM noch nichteinmal sehen. Aber eigentlich besteht der Unterschied zwischen PC-TTFs und Mac-TTFs nur in ein paar Kontrollbits - die man im Notfall sogar direkt im Code ändern könnte - wenn man denn wüßte, wo sie liegen *hüstel* - eine vernünftige Konvertierung ist also wahrscheinlich das, was Du brauchst.

    Ich habe jahrelang die Konvertierungen mit TTConverter gemacht - aber das wurde mit jeder Systemversion schwieriger. Und es gibt eine ganze Anzahl von Fonts, die nicht so recht wollen ... manche lassen sich gar nicht konvertieren, andere wurden auf dem Bildschirm dargestellt, aber man konnte nicht drucken, wieder andere ließen sich drucken, aber nur in einem Schnitt und viele funzten nur, wenn man sie in den System-Schriftenordner legte ... also machte ich mich auf die Suche nach was aktuellerem und denke ich habe es gefunden.

    Es nennt sicht TransType und ist (wie immer) auf versiontracker als 3-Tage Demo zu finden. Einfach zu bedienen, carbonisiert für Classic und X. Binnen weniger Minuten habe ich damit heute auch meine absoluten Problemfälle in echte Mac-Fonts verwandeln können. Selbst die portierung von PC-TTF zu PS1 funz reibungslos. Ich denke, dieses Spielzeug dürfte auch Deine Probleme lösen.

    Ugh
     
  11. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Vielen herzlichen Dank! Ja, da werd ich doch mal drauflostesten...

    (P.S. Sehen kann ich die PC-TTFs im ATM aber schon...)
     
  12. Big Anton

    Big Anton New Member

    Fontographer ist ideal für solche Fälle. Der liest sowohl True Type als auch Type 1 PC-Schriften und generiert sie in Mac-Fonts nach Wahl - True Type oder PS Type 1.
    Falls du nicht mehr weiterkommst, kann ich helfen.
    Mein Internet Anschluß ist am PC und da kann es Probleme geben.
    Meine Erfahrung ist - wenn MAC Schriften auf PC-Plattform kommen (als eMail Anhang) - sind sie nicht mehr brauchbar - es sei denn, man komprimiert sie mit Stuffit. Dann klappt es.

    Anton
     
  13. ughugh

    ughugh New Member

    *grübel* ... viele interessante Antworten auf nichtgestellte Fragen und Probleme *fg* -

    zualledem ist eine Programmempfehlung von schlichten 1000 Märkern für ein Programm das sein letzes Update 1996 hatte schon irgendwie gewagt, wenn es ein kostenloses Progrämmchen auch tut.

    Ugh (der heute anscheinend großkotzig Stunk machen will *g*)

    PS: Das Problem mit der eMailerei von Schriften ist allgemein bekannt, weil einfach der SchriftenCode bei der eMail-Kodierung zerhackt wird (Gleiches gilt übrigens auch für unser geliebtes Quark), der Code des Stuffit ist ja seinerzeit speziell für das Netz neu aufbereitet worden - deswegen passiert das mit gestufften Schriften eben nicht mehr. Aber es ist schon richtig - man sollte immer wieder daraug hinweisen, weil es eben viele anscheinend nicht wissen.
     
  14. Big Anton

    Big Anton New Member

    Update hin oder her - aber Hauptsache - es funktioniert.

    P.S. "g" wird trotzdem auch in Betracht gezogen (obwohl es nur ein "g" ist)
     

Diese Seite empfehlen