TV-Karte mit Hardwarekomprimierung?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mactaar, 1. April 2006.

  1. mactaar

    mactaar New Member

    Tach,

    ich suche eine TV Karte. Die Auflösung sollte nicht zu klein sein. Gelegentlich möchte ich Sendungen aufnehmen, da ich aber nur einen G4-400 habe, sollte die Komprimierung über die Hardware laufen, wenn möglich in Mpeg2, damit ich nebenher auch mit dem Rechner arbeiten kann. Öhm, zu teuer sollts natürlich auch nich sein, kann ruhig gebraucht sein..

    Bin etwas verwirrt, wegen der verschiedenen Angebote (Eye,Formac,Haupauge,Gravision,etc.)

    Wo sollte ich als erstes schaun?

    Thanx
    mactaar
     
  2. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Zunächst einmal, welche Art von TV möchtest Du empfangen ?

    Analoges Kabel, oder irgendein digitales TV (Kabel, Sat, DVB-T) ?

    Bei einer digitalen Empfangsart gibt es keine Komprimierungsprobleme, da das gesendete Bild 1:1 auf Festplatte geschrieben wird (ist schon mpeg2), das kostet keine CPU und wird nicht gewandelt.

    Analoges TV würde ich nicht empfehlen, da es umständlicher ist. Es sei denn Du hast keine andere Empfangsmöglichkeit.
     
  3. mactaar

    mactaar New Member

    danke für deine Antwort, Alien,

    ich bekomme mein Fernsehprogramm über Kabelanschluss, ich nehme an, das dies Analog bedeutet. Gibt es dafür irgendeine Lösung?

    Ich könnte mir ja auch eine Antenne ins Zimmer stellen, wenn das dann die Qualität verbessern würde .... ???

    mactaar
     
  4. Jennes

    Jennes New Member

    in welcher Stadt wohnst du denn?
    In großen Teilen Deutschlands ist DVB-T (digital terrestrisch) schon verbreitet und bietet fast alle Sender. Solltest du in einer Großstadt wohnen, brauchst du dir nur eine kleine Antenne irgendwo hinstellen und schon hast du guten Empfang. Die Qualität ist dank digital sehr gut.

    Ich weiß allerdings nicht, ob es dafür auch Karten für den G4 gibt... Einfach mal schauen und sonst eben eine kleine Box (EyeTV, usw.)
     
  5. Lila55

    Lila55 New Member

    Auf dieser Seite kannst du nachsehen, ob DVB-T bei dir schon verfügbar ist.
     
  6. mactaar

    mactaar New Member

    Thanx Folks,

    ich wohne in Berlin, sollte also kein Problem sein mit DVBT. Bleibt die Frage der Hardware:

    Müsste ich zunächst einen DVBT-Empfänger haben (samt Antenne) und zusätzlich eine TV-Karte? Oder gibts sowas in einem Stück?

    Eye-TV? Formac-Studio?(Ich kenne die schlechten Berichte hier im Forum über Formac.) Was gibt es noch?

    gruß
    mactaar
     
  7. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Eine TV Karte ist sprichwörtlich eine PCI Karte.
    Die anderen Geräte kommen als externe Boxen mit USB oder FireWire daher.

    Das ist alles dasselbe

    Nein, eine "Karte" brauchst Du nicht zusätzlich, es geht dabei lediglich um die Bauform.


    Wenn man einen mp3 Player hat braucht man keinen Plattenspieler zusätzlich um den mp3 Player zu benutzen

    Wenn Du einfaches DVB-T willst, kauf Dir einen billen USB Stick mit DVB-T Empfänger. Billig und einfach.
     
  8. Jennes

    Jennes New Member

  9. mactaar

    mactaar New Member


    das schein mir in der tat die beste lösung zu sein, allerdings heisst es in den Systemvorraussetzungen:

    -Macintosh mit PowerPC® G4 Prozessor (500 MHz oder höher) oder G5 Prozessor
    -...

    vermutlich bezieht sich die MHz angabe auf die Recorder-Software
    leider habe ich nur 400 MHz, klappt das trotzdem? Gibts Softwarealternativen zB VLC ( http://www.videolan.org/vlc/ ) ??

    mactaar
     
  10. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Die Aufnahme von dig. TV ist nicht CPU intensiv, das geht auch mit 100Mhz.

    Die Wiedergabe von mpeg2 erfordert Rechenarbeit.

    Wie wäre es mit einem echten Festplattenrceiver ? Der benötigt keinen Rechner, ist Streßfreier und kann 24/7 laufen
     

Diese Seite empfehlen