TV Mitschnitt (anloge Karte) am Mac bearbeiten

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von hofmeyer, 8. Juli 2005.

  1. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Ich habe hier vom letzten Wochenende einen recht langen Konzertmitschnitt den ein Kollege an seinem Rechner mit einer eingebauten TV Karte über Kabel aufgenommen hat. Die Daten liegen als 2GB große MPEG2 muxed, 720x540 Dateien vor. Da ist jeweils noch viel Werbung und anderer Kram drin, der rausgeschnitten werden soll, und dann hätten wir gerne ein schönes Menü um an die einzelnen Tracks und Künstler springen zu können.
    iMovie HD kann die Filme schon mal nicht so importieren, also wollte ich mit QuickTime Pro 7 die Videos erst mal von der Werbung befreien und dann in ein vernünftiges Format zur Weiterbearbeitung speichern, aber irgendwie kann ich mit Quicktime keine Bereiche auswählen, die Slider zum Markieren der In- und Outpoints fehlt. Hat jemand eine Idee, wie ich da am besten vorgehe? Wir haben sogar einen fetten G5 mit der Production Suite hier stehen, aber da kenne ich mich zu wenig aus. Am besten wäre eine einfache Lösung mit iLife oder Quicktime.

    Friedhelm
     
  2. anoshi

    anoshi Member

    Ich würde den Stream erstmal mit ffmpegX (Freeware) in DV umwandeln. Frag mich nicht nach Einstellungen, müsst ich selbst erstmal probieren. Danach sollte einer Bearbeitung mit iMovie/iDVD nichts mehr im Wege stehen.

    Übrigens: mit Quicktime schneiden geht nur mit der Pro-Version und die kostet extra.
     
  3. mac123franz

    mac123franz New Member

    …

    Aus Japan kommt ein kleines Tool, um QT-Filme per
    cut, copy & paste zu teilen/verkleinern etc.

    Heißt qtnonpro, gibt es hier: http://vod.cubit.ne.jp/


    …
     
  4. cblasi

    cblasi New Member

    Hi,

    wenn Du QT 7 Pro hast gehe ich davon aus, Du hast auch das mpeg Plug-in, dann benutze MPEG Streamclip und wandle es in DV um, geht super gut und ist sehr schnell

    http://www.alfanet.it/squared5/mpegstreamclip.html

    Hast Du kein mpeg Plug-in, aber Toast, dann wandle es über toast in DV um es mit iMovie zu importieren.

    HTH,
    Christiano
     
  5. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Wie oben schon geschrieben habe ich QuickTime Pro und das mpeg Plugin sollte auch drauf sein, das wurde bei der ProductionSuite mitinstalliert wenn ich mich recht erinnere. Ich kann die Filme ja auch abspielen, nur bearbeiten geht nicht.
    Ich habe jetzt mal ein Video nach DV umgewandelt. Danach war es dann statt 2GB locker 7,8GB groß. Dafür kann ich jetzt aber auch schneiden. Die Lösung ist aber nicht so doll.
    Na ja, ich werde mal weiter rumprobieren.
     
  6. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    So, damit hat es jetzt geklappt. Sehr schnell und mit guter Qualität. Danke für den Tipp!
     

Diese Seite empfehlen