übel übel der Grübel

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maiden, 19. September 2002.

  1. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Markus Grübel CDU. Nettes Faltblatt schickt er mir. Wat wir nich alles an Geschenke kriegen sollen. Familiengeld, 600 Euro für jedes Kind unter drei Jahren als Lohnersatz oder Zuschuß zu den Betreuungskosten. 300 Euro für jedes Kind ab 3 bis 18. 150 Euro für KINDER über 18. hehe Da kommen die jetzt drauf. Und haben 16 Jahre regiert, tztztz
    Steuerliche Berücksichtigung der Betreuungskosten zwischen jährlich 1000 und 5000 Euro ab 2004. Und das obwohl die Mehrheit der Bevölkerung ein pauschales Familiengeld gar nicht will. Unter dem Stichwort - Arbeit muß sich wieder lohnen, sollen Arbeitslose deren Nettolohn bisher bezogene soziale Leistungen nicht erreicht, einen Aufstockungsbetrag erhalten. Hurrah
    Große Steuerreform. Alle bekommen mehr und zahlen weniger Steuern. Und moment - wo steht, wer und wie das alles bezahlt werden soll, die Kleinigkeit von 20 Milliarden in den ersten zwei Jahren? Hm, nirgens. Also schon mal früher angefragt bei Markus Grübel. Wir warten zwei Wochen - keine Antwort. Also nochmal gefragt - keine Antwort. Dann also gleich anne CDU. Wir warten - leider keine Antwort. Nochmal gefragt - zwei Wochen rum - keine Antwort. Und auch jetzt im Blatt nicht. Ach, ich vergaß - Antworten haben die ja gar nicht. Schade
     
  2. maccie

    maccie New Member

    Höre ich da einen leichten ironischen Unterton aus Deinen Zeilen, willst uns wohl wieder eine Diskussion aufzwingen?
    Du sagst, 16 jahre haben sie nix gemacht, aber das ist ja das Elend, wenn die dummen Wähler 1998 nicht diesen Brioni-Kanzler gewählt hätten, hätten die Herren der CDU/CSU/FDP doch weitere 4 Jahre nix machen können, dann wären doch die heutigen Forderungen verwirklicht werden können!
    Und überhaupt, Du behauptest, die Mehrheit der Bevölkerung will gar nicht das Familiengeld, seit wann werden denn die Wähler gefragt, wo kämen wir denn dahin, wir haben schließlich eine repräsentative Demokratie, denn, alle Macht geht vom Volke aus, aber wohin geht sie?
    Das Kompetenzteam der CDU/CSU mit seiner bewährten Mannschaft (Späth, Beckstein, Seehofer) plus jugendlicher Frische (Reiche, Frau!) wird es schon richten auf dem Weg in den Sozialis.....,äh, sozialen, freiheitlichen, bündnistreuen Rechtsstaat.

    Hofft nicht
    maccie
     
  3. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ironischer Unterton - genau.
    ja ja das Kompetenzteam mit dem Cleverle Späth, dem man jetzt Bilanzschönfärberei vorwirft und der von 31.000 Arbeitsplätzen 29.000 plattmacht und mit 1,8 Milliarden Euro Subventionen Jenoptik rettet. In seiner stolzen Bilanz stehen dann sogar Arbeitsplätze, die von Firmen geschaffen wurden, die ehemalige liegeschaften von Jenoptik gekauft hatten.
    Und die Altreifen wie Seehofer wieder an ein neues Modell schrauben? Ob das gut geht?
    Und für den Rechtsstaat brauchen wir andere Leute als die vonner CDU. Da wäre doch der Schrill am besten. Rechtsstaat - jawoll
     
  4. maiden

    maiden Lever duat us slav

    der Typ will seine Schweinegruppierung ja auch hier in BW etablieren. Hoffentlich nageln sich da einige ihren rechten Arm rechtzeitig am Gürtel fest bevor es zu unbeabsichtigten Gefühlsausbrüchen kommt.
     
  5. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Ich habe auch so ein Faltblatt bekommen. Und auch ich habe mich gefragt, wer das alles bezahlen soll. Ich hab' das Faltblatt gedreht und gewendet, aber es stand nicht drin.

    Von der SPD habe ich noch nichts bekommen. Haben die kein Geld für Faltblätter, oder was ist los? Hätte mich interessiert, ob die auch nur versprechen tun, ohne zu erklären, wer zahlen soll.

    Bin ehrlich immer noch unschlüssig, wen ich wählen soll. Aber eines ist klar: meine Wahlstimme verkaufe ich nicht. Abgesehen davon, dass es verboten ist, halte ich das für eine gefährliche Untergrabung der Demokratie.

    Blaubeere
     
  6. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich auch. Bis jetzt hat die SPD nicht so schlecht abgeschnitten. Das Versprechen Schröders wegen der Arbeitslosenzahlen habe ich für gewagt und falsch gehalten aber letztendlich machte er es, als die wirtschaftlichen Daten wesentlich besser aussahen und die Zahlen sich ja auch erst günstig entwickelten. Daß die Weltwirtschaft sich so mies entwickeln würde hat keiner gedacht. Da bleibt natürlich auch unsere Wirtschaft nicht verschont. Aber was immer verschwiegen wird: ein drittel der Steuerentlastungen entfällt auf kleine und mittlere Unternehmen. Es gibt mehr Kindergeld und mehr Geld für Familien Leider werden die positiven Dinge immer schnell vergessen. Die siebzig Pfennig Benzinpreiserhöhung unter CDU/CSU/FDP sind alte Hüte und nichts gegen die paar Cent Ökosteuer, die uns nun wirklich ganz besonders hart treffen. Man fühlt sich, scheints, nicht wohl in Deutschland ohne Meckern. Und was die Vorgängerregierung mit den teilweise gleichen Hamplern verpennt hat, die jetzt alles besser wissen und besser machen wollen, wollen viele gerne als Schnee von gestern abtun. Nach dem Motto: was die einen schlecht gemacht haben interessiert nicht mehr, wenn sie es morgen besser machen wollen. Aber nach dem Motto muß die jetzige Regierung noch ne Chance bekommen. Denn da gibt es wenigstens Antworten.
     
  7. maccie

    maccie New Member

    BW ist ja das Stammland der NPD, die haben im "Musteländle" so manchen "Erfolg" verbuchen können

    Gruselst
    maccie
     
  8. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Ich frage mich immer, wo Du Deine Informationen herhast...
    Der Mittelstand und kleinere Unternehmen entlastet? Im Vergleich zu den Großen eben nicht.
    Mehr Kindergeld? Gab's bis jetzt unter jeder Regierung.
    Schon den Golfkrieg vergessen, der unter anderem für die massiv gestiegenen Öl- und damit Benzinpreise verantwortlich ist?
    Die jetzige Regierung regelt zuviel. Anstatt dass man den Leuten durch einfachere Gesetze entgegenkommt, wird der Wust an Formularen und Bescheinigungen immer grösser. Hast Du schon mal einen 325-EURO-Job gemeldet? Die Kompliziertheit schreckt doch jeden, der sich vielleicht gerade selbständig machen will, ab. Anstatt dass den risikobereiten Menschen unter die Arme gegriffen wird, weil sie für die Arbeitsplätze für morgen sorgen, wird ihnen ein Stein nach dem nächsten in den Weg gelegt. Nicht mal mehr eine Umsatzsteuervoranmeldung kann man ohne Hilfe eines Steuerberaters allein durchführen, weil man um steuerlich auf dem laufenden zu bleiben mehr Zeit investieren müsste, als für das im Job benötigte Know How!
     
  9. RaMa

    RaMa New Member

    tolle zahlen allesamt, NUR wieviel leute gibt es die nachfragen wo das geld herkommt?
    hmm... 2 % der wahlberechtigten bevölkerung??

    die strategie ist super, sie baut auf die dummheit des volkes...

    "uih schau der stoiber kommt..."
    *undhochdenrechtenärmel*

    ra.ma.
     
  10. maiden

    maiden Lever duat us slav

    im Gegensatz zu den Großen... davon ist nicht die Rede. Es geht darum, daß es solche Entlastungen für die mittleren Betriebe gibt, die es vorher nicht gab.
    Das Kindergeld wurde immer erhöht - freilich, aber nicht in dem Maße wie unter rot/grün. Erhöhungen wie diese gab es unter Kohl nicht.

    <<Schon den Golfkrieg vergessen, der unter anderem für die massiv gestiegenen Öl- und damit Benzinpreise verantwortlich ist?>>

    hier ist nicht die Rede von gestiegenen Rohölpreisen und den daraus resultierenden Verkaufspreisen anner Tanke sondern von der durch die Regierung Kohl erhöhten Benzinsteuer, die mit den gestiegenen Rohölpreisen nichts zu tun hat.

    Regelungen im Bereich der 325 Euro-Jobs waren notwendig um dem zweifellos vorhandenen Mißbrauch zu entgegnen. Durch diesen Mißbrauch sind jedes Jahr viele Milliarden an Steuern hinterzogen worden. Zum Schaden aller übrigens und zum Nutzen weniger. Solche Regelungen sind immer die Folge von Mißständen. Daß es dabei auch Ehrliche treffen kann steht außer Frage. Aber dann sollte man sich bei denen beschweren, die für den Mißbrauch verantwortlich sind und nicht bei denen, die versuchen, ihn abzustellen. Viele der vormals 325 Euro-Jobs wurden übrigens in feste Arbeitsverhältnisse umgewandelt.
     
  11. charly68

    charly68 Gast

    mann muss mit der dummheit des volkes rechnen. dann geht alles klar. franz-josef-strauß hat das auch schonmal erkannt und lag damit gold richtig.

    bezahlbar ist alles. sollen mal die schätze aus dem keller holen.
     
  12. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich bin besser, ich mache alles besser, ich senke die Steuern, ich erhöhe die Leistungen, ich schaffe überflüssige Bürokratie ab, ich kurble die Wirtschaft an, ich schaffe die Ökosteuer ab, ich sorge für mehr Sicherheit, ich reduziere die Zuwanderung.

    Wählt mich!

    Überzeugung, Kraft, Kompetenz
     
  13. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    >> Im Gegensatz zu den Großen... davon ist nicht die Rede.
    Doch, genau davon. Was nützt dem Mittelstand eine Entlastung, wenn eine noch grössere Entlastung für die "Großen" den Wettbewerb verzerrt?

    >> hier ist nicht die Rede von gestiegenen Rohölpreisen
    Aber in Deinen siebzig Pfennig weiter oben waren sie enthalten.

    >> Regelungen im Bereich der 325 Euro-Jobs waren notwendig um dem zweifellos vorhandenen Mißbrauch zu entgegnen.
    Was denkst Du eigentlich, wie groß der Missbrauch jetzt erst recht ist? Meinst Du wirklich, durch diese (und einige andere) Regelungen baut man die Zahl der Schwarzarbeiter ab? Das Gegenteil ist der Fall. Das kostet den Staat doppelt Geld: Zum einen kosten diese Regelungen jede Menge an Verwaltungsaufwand und Überwachungsaufwand, zum anderen entgehen dem Staat Steuereinnahmen. Ist das nicht der Mißstand schlechthin?

    >> Viele der vormals 325 Euro-Jobs wurden übrigens in feste Arbeitsverhältnisse umgewandelt.
    Viele der vormals 325-Euro-Job-Geber haben pleite gemacht, weil sie sich die Sozialabgaben nicht leisten konnten...

    Wenn Rot/Grün dranbleibt, wird am Montag die Börse weiterhin abkacken, die schlechte Wirtschaftslage sich noch stärker zuspitzen, Mobilcom pleite gehen, Däubler-Gmelin entlassen, werden Frauen weiter benachteiligt bleiben (Riesterrente). Das sind meine Prognosen.

    Offiziell wird ständig die Vereinfachung der Gesetze versprochen, aber laufend werden neue Regelungen getroffen, ständig nachgebessert, die Ausnahme von der Ausnahme von der Ausnahme festgelegt. Das kostet Geld! (Was hat eigentlich die sinnlose Harzkommission gekostet?) Entbürokratisierung heisst das Zauberwort! Mit mehr Selbstvertrauen auf die eigenen Fähigkeiten etwas bewegen wollen, dahin muß man die Bürger und Bürgerinnen bringen, damit es wirtschaftlich und somit gesamtpolitisch aufwärts geht! Mit permanenten Massregelungen und Verdächtigungen (Scheinselbständigkeit!) kommt man wirtschaftlich keinen Schritt vorwärts.

    Die SPD ist für mich die Partei der Berufs-Neider und -Jammerer, also typisch deutsch, vielleicht hat sie deshalb so viele Anhänger.
     
  14. ughugh

    ughugh New Member

    >>Regelungen im Bereich der 325 Euro-Jobs waren notwendig um dem zweifellos vorhandenen Mißbrauch zu entgegnen. Durch diesen Mißbrauch sind jedes Jahr viele Milliarden an Steuern hinterzogen worden. Zum Schaden aller übrigens und zum Nutzen weniger. Solche Regelungen sind immer die Folge von Mißständen. Daß es dabei auch Ehrliche treffen kann steht außer Frage. Aber dann sollte man sich bei denen beschweren, die für den Mißbrauch verantwortlich sind und nicht bei denen, die versuchen, ihn abzustellen.<<

    Gefährliche Formulierung. Aber das ist Dir sicherlich auch klar. "Klar kann es Unschuldige treffen, aber das passiert dann halt, sollen sich halt bei den Bösen beschweren."

    Mir ist klar, daß die Gesetze erlassen wurden, um der ausufernden Masse der 630-Marks-Jobs entgegenzuwirken - aber abgesehen davon halte ich es für extrem Fragwürdig, Abgaben an ein Sozialsystem zu leisten, ohne daß daraus Ansprüche ableitbar sind, ebenso wie wie das gesetz zu echten Kuriositäten führt - eine Rentnerin, welche sich ihre rente aufbessert, indem sie solch einen Job macht, darf jede Menge Abgaben leisten, ohne diese geltend machen zu können (da keine Steuern mehr gezahlt werden, können sie auch nicht zurückgezahlt werden), aber jemand der einen solchen Job zusätzlich macht, um sich mehr Luxus leisten zu können, kann Teile der Abgaben wiederbekommen.

    >> Viele der vormals 325 Euro-Jobs wurden übrigens in feste Arbeitsverhältnisse umgewandelt. <<

    Das halte ich - zugegebenermaßen aufgrund persönlicher Erfahrungen - für ein Gerücht, hast Du eine verlässliche Studie dazu anzubieten? Ich kenne nämlich bisher nur Jobs, die dann einfach abgeschafft wurden, weil sich eine volle Stelle dafür nicht lohnte. Ich brauche nicht weiter zu gehen, als bis in meine eigene kleine Firma (die es mit diesen Gesetzen nie gegeben hätte, da wäre ich nämlich in den ersten Jahren Scheinselbstständiger gewesen). [Blablabla - gestrichen, interessiert eh keinen :)]
    Und in einem hat Napfekarl recht - die Bürokratie ufert durch solche Gesetze immer weiter aus - aber das ist kein SPD-Vorrecht.

    @Napfkarl
    >>Die SPD ist für mich die Partei der Berufs-Neider und -Jammerer, also typisch deutsch, vielleicht hat sie deshalb so viele Anhänger. >>
    Du wohnst jenseits der Weißwurstgrenze, stimmts? Nur da kann man so einen undifferenzierten Scheiss labern und wird dafür noch beklatscht.
    Und im Zusammenhang mit "typisch Deutsch" - es hat schon seinen Grund, warum weltweit CSU-Bayern das "typisch deutsche" defeniert.
     
  15. ughugh

    ughugh New Member

    Da hätte mich jetzt überzeugt, aber leider hast Du kein Team.
     
  16. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    >> Nur da kann man so einen undifferenzierten Scheiss labern und wird dafür noch beklatscht.

    Wollte nur bewußt überspitzen. Hat ja geklappt. Wohne aber nicht in Bayern und wähle auch keine CSU!

    Übrigens stimmt es nach meiner Erfahrung schon: Alle "Extrem-Neider" und "Permanent-Jammerer", die ich kenne, und von denen ich weiss, was sie wählen, wählen SPD. Ist halt meine persönliche Erfahrung.

    Kann man eigentlich in anderen Staaten sein Auto auch ohne Modell- und Hubraum-Bezeichnung bestellen? Ich glaube, das geht nur in DE, um Nachbars Neid zu vermeiden. Am besten, man montiert dann noch den Doppelauspuff ab und einen unauffälligen hin...
     

Diese Seite empfehlen