Über Bluetooth mit Bluefritz ins Internet?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von pandeiro, 18. August 2003.

  1. pandeiro

    pandeiro New Member

    Bluefritz ISDN Anlage + USB Bluetooth Dongle

    Hat jemand mit der Kombination Erfahrung? Unter PC Benutzern erfolgreich benutzt gibt es die Bluefritz Basisstation als Verbindung zur ISDN Leitung.

    Die funkt THEORETISCH mit jedem Bluetooth USB Stecker, der DUN und SPP kann.

    Das scheint mit für ein iBook eine günstige und gute Variante drahtlos ins Internet zu kommen und gleichzeitig eine komplette ISDN Telefonanalge zu haben.

    Die Idee wäre also:
    BlueFRITZ! AP-X (von AVM) + Bluetooth USB Adabter für MAC (kann jemand da einen empfehlen)

    Preise: ca. 200€ für Bluefritz + 40€ für USB Bluetooth

    Ich selbst habe eine PC und soll das für meine Mutter auf ihrem iBook einrichten. Oder gibt es ein MAC eigene Lösung die einfacher und günstiger ist, drahtlos über ISDN ins Internet zu kommen?

    Grüsse, Paul
     
  2. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Du kannst doch unter WinXP Deinen Internetzugang mit anderen teilen/gemeinsam nutzen (Internet Sharing heißt das auf dem Mac). Demnach müsste eine Funkverbindung via WLAN oder Bluetooth dafür genügen. Dein PC fungiert als Router und dürfte durch diesen Nebenjob kaum in die Knie gehen.

    Mit den gängigen Bluetooth-Adaptern ist nur ein Radius von ca. 10m möglich, bei WLAN sind es ca. 50m, optimale Übertragungsbedingungen im Haus vorausgesetzt.

    Eine AirPort-Karte für den Mac ist verhältnismäßig teuer (um die 110 Euro), ein externer WLAN-USB-Adapter, z.B. der von Belkin Typ F5D6050 wurde bei MM schon für ca. 40 Euro gesichtet. Von Belkin gibt es auch Mac Treiber. Ein Paar (2) USB-Adapter von Acer kosteten neulich 49. Letztere benötigen unter Mac OS X keinen Treiber.
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ich weiß nicht, ob das mit der Bluetoothverbindung so prickelnd ist.Die Reichweite ist ja im Gegensatz zu WLAN stark begrenzt.

    Aber machbar ist das.

    Nur nicht mit Bluefritz . Die haben eigene Protokolle entwickelt, die nicht Mac-kompatbel sind.
    Mit anderen Anbietern geht das aber, da die die in OS X vorhandenen Bluetoothprotokolle nutzen.
     
  4. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Verstehe ehrlich gesagt auch nicht, warum man mit Bluetooth ins Internet will.
    Eigentlich dachte ich, dass mit Bluetooth endlich mal der Kabelsalat direkt am Rechner aufhört (Drucker, Maus usw.), aber da ist noch nicht viel geboten.
    Meine WLAN setup Mac/PC funk't einwandfrei und wäre inzwischen auch deutlich günstiger zu verwirklichen.

    Auch wenn ich mit der Schreibweise einigen Leuten schon arg auf den Wecker gegangen bin, ich bleibe dabei AirPort ist kuuul!
     
  5. pandeiro

    pandeiro New Member

    Vielen Dank für die Antwort. Mein PC ist nicht in Reichweite meiner Mutter, d.h. ich mache ein eigenständiges System für sie.

    Also ich entnehme: WLAN Lösung mit AirPort Karte ist günstiger. Oder noch günstiger mit WLAN USB.

    Wie komme ich von WLAN Funk zum ISDN NTBA macht das die AirPort Station oder was brauche ich dafür?

    Tschuldigung meine MAC Unkenntnis...
     
  6. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Mit einem Ethernetkabel wird die WLan Basis mit dem ISDN verbunden.
     
  7. Svenster

    Svenster New Member

    sorry, das funktioniert bei der Apple- eigenen Basis nur, wenn man die zwar hübsche, aber teure variante mit ISDN kauft... ISDN- Router mit wlan- Funktion gibt es von vielen drittanbietern erheblich günstiger. Das scheint mir hier die beste Lösung zu sein.
    Gruß
    Sven
     
  8. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Nigggs überstürzen!

    Apple's aktuelle AirPort-Basisstation kostet um ca. 200 plus (es gibt 2 Modelle), die interne PC-Karte (Apple AirPort-Karte) für das iBook ca. 115 Euro.

    Wie so ein AirPort-Netz (WLAN) aufgebaut wird, dazu gibt es auf der Apple website unter dem Stichwort AirPort ein gut erklärte und anschaulich bebilderte Anleitung. >>> http://www.apple.com/de/hotnews und dann <Hardware>

    Die interne AirPort-Karte funk't aber auch mit jedem anderen Access Point (Basisstation), die es inzwischen schon ab ca. 120 gibt. Wobei Du auf Ausstattungsunterschiede achten musst.

    Gute Kritiken haben z.B. die von DrayTek in der Presse bekommen.

    Erfahrungsgemäß ist die Apple-eigene Hardware einfach einzurichten, es gibt inzwischen dafür sogar Software für WinXP.

    Ein externer USB-WLAN-Adapter ist deutlich preiswerter zu haben, aber etwas unpraktischer für den mobilen Betrieb.

    Wie immer gilt bei jedem Ratschlag, das es sich durchaus lohnen kann, noch weitere Forums-Beiträge abzuwarten, bevor Du Dich entscheidest.
     
  9. pandeiro

    pandeiro New Member

    Bluefritz ISDN Anlage + USB Bluetooth Dongle

    Hat jemand mit der Kombination Erfahrung? Unter PC Benutzern erfolgreich benutzt gibt es die Bluefritz Basisstation als Verbindung zur ISDN Leitung.

    Die funkt THEORETISCH mit jedem Bluetooth USB Stecker, der DUN und SPP kann.

    Das scheint mit für ein iBook eine günstige und gute Variante drahtlos ins Internet zu kommen und gleichzeitig eine komplette ISDN Telefonanalge zu haben.

    Die Idee wäre also:
    BlueFRITZ! AP-X (von AVM) + Bluetooth USB Adabter für MAC (kann jemand da einen empfehlen)

    Preise: ca. 200&#8364; für Bluefritz + 40&#8364; für USB Bluetooth

    Ich selbst habe eine PC und soll das für meine Mutter auf ihrem iBook einrichten. Oder gibt es ein MAC eigene Lösung die einfacher und günstiger ist, drahtlos über ISDN ins Internet zu kommen?

    Grüsse, Paul
     
  10. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Du kannst doch unter WinXP Deinen Internetzugang mit anderen teilen/gemeinsam nutzen (Internet Sharing heißt das auf dem Mac). Demnach müsste eine Funkverbindung via WLAN oder Bluetooth dafür genügen. Dein PC fungiert als Router und dürfte durch diesen Nebenjob kaum in die Knie gehen.

    Mit den gängigen Bluetooth-Adaptern ist nur ein Radius von ca. 10m möglich, bei WLAN sind es ca. 50m, optimale Übertragungsbedingungen im Haus vorausgesetzt.

    Eine AirPort-Karte für den Mac ist verhältnismäßig teuer (um die 110 Euro), ein externer WLAN-USB-Adapter, z.B. der von Belkin Typ F5D6050 wurde bei MM schon für ca. 40 Euro gesichtet. Von Belkin gibt es auch Mac Treiber. Ein Paar (2) USB-Adapter von Acer kosteten neulich 49. Letztere benötigen unter Mac OS X keinen Treiber.
     
  11. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ich weiß nicht, ob das mit der Bluetoothverbindung so prickelnd ist.Die Reichweite ist ja im Gegensatz zu WLAN stark begrenzt.

    Aber machbar ist das.

    Nur nicht mit Bluefritz . Die haben eigene Protokolle entwickelt, die nicht Mac-kompatbel sind.
    Mit anderen Anbietern geht das aber, da die die in OS X vorhandenen Bluetoothprotokolle nutzen.
     
  12. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Verstehe ehrlich gesagt auch nicht, warum man mit Bluetooth ins Internet will.
    Eigentlich dachte ich, dass mit Bluetooth endlich mal der Kabelsalat direkt am Rechner aufhört (Drucker, Maus usw.), aber da ist noch nicht viel geboten.
    Meine WLAN setup Mac/PC funk't einwandfrei und wäre inzwischen auch deutlich günstiger zu verwirklichen.

    Auch wenn ich mit der Schreibweise einigen Leuten schon arg auf den Wecker gegangen bin, ich bleibe dabei AirPort ist kuuul!
     
  13. pandeiro

    pandeiro New Member

    Vielen Dank für die Antwort. Mein PC ist nicht in Reichweite meiner Mutter, d.h. ich mache ein eigenständiges System für sie.

    Also ich entnehme: WLAN Lösung mit AirPort Karte ist günstiger. Oder noch günstiger mit WLAN USB.

    Wie komme ich von WLAN Funk zum ISDN NTBA macht das die AirPort Station oder was brauche ich dafür?

    Tschuldigung meine MAC Unkenntnis...
     
  14. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Mit einem Ethernetkabel wird die WLan Basis mit dem ISDN verbunden.
     
  15. Svenster

    Svenster New Member

    sorry, das funktioniert bei der Apple- eigenen Basis nur, wenn man die zwar hübsche, aber teure variante mit ISDN kauft... ISDN- Router mit wlan- Funktion gibt es von vielen drittanbietern erheblich günstiger. Das scheint mir hier die beste Lösung zu sein.
    Gruß
    Sven
     
  16. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Nigggs überstürzen!

    Apple's aktuelle AirPort-Basisstation kostet um ca. 200 plus (es gibt 2 Modelle), die interne PC-Karte (Apple AirPort-Karte) für das iBook ca. 115 Euro.

    Wie so ein AirPort-Netz (WLAN) aufgebaut wird, dazu gibt es auf der Apple website unter dem Stichwort AirPort ein gut erklärte und anschaulich bebilderte Anleitung. >>> http://www.apple.com/de/hotnews und dann <Hardware>

    Die interne AirPort-Karte funk't aber auch mit jedem anderen Access Point (Basisstation), die es inzwischen schon ab ca. 120 gibt. Wobei Du auf Ausstattungsunterschiede achten musst.

    Gute Kritiken haben z.B. die von DrayTek in der Presse bekommen.

    Erfahrungsgemäß ist die Apple-eigene Hardware einfach einzurichten, es gibt inzwischen dafür sogar Software für WinXP.

    Ein externer USB-WLAN-Adapter ist deutlich preiswerter zu haben, aber etwas unpraktischer für den mobilen Betrieb.

    Wie immer gilt bei jedem Ratschlag, das es sich durchaus lohnen kann, noch weitere Forums-Beiträge abzuwarten, bevor Du Dich entscheidest.
     

Diese Seite empfehlen