1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Wir danken allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben.

über offenen Port zugreifen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Imothep, 26. April 2003.

  1. Imothep

    Imothep New Member

    Hallo!

    Erst letztens habe ich mit einem Kollegen (ein PCler) über das Hacken gesprochen und er meinte dass es ziemlich einfach ist in ein OS X System einzudringen.

    Da ich heute Zeit habe und das Gespräch ziemlichan mir genagt hat, habe ich mal mein iBook mit dem iMac verbunden und versuche nun von dem einen in den anderen Rechner reinzukommen. Also, die Ports habe ich bereits gescannt, es stehen logischerweise einige offen da FileSharing und Printersharing aktiviert.
    Mit einem Programm namens "AquaShell" habe ich einen solchen Port angezapft (connected to port 631) und was nun? Wie kommt ein Fremdling jetzt an meine Daten? Was macht er als nächstes?
     
  2. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Wer einen Rechner egal welcher Plattform direkt am Internet betreibt also via Modem usw oder als Software Router sollte schon von der Logic her so etwas wie Filesharing usw. abstellen.
    Wer das nicht macht dem ist sowieso nicht zu helfen.

    Dazu gibt es Firewalls, Router, Proxies ... die den Zugriff auf einen lokalen Port verhindern.

    Joern
     
  3. Imothep

    Imothep New Member

    Ja, das ist mir schon klar. Aber ich habe meist File- und PrinterSharing aufgedreht weil ich ja daheim auch mit dem iBook arbeite und mein iMac direkt mit dem Kabelmodem verbunden ist.
    Ich würde halt gerne wissen inwiefern dass problematisch wird und was ein Eindringling jetzt konkret machen muss um bei mir spionieren zu können...
     
  4. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Das Berufsgeheimnis wird Dir wohl kaum jemand freiwillig verraten.
    Aber studiere dazu mal die einschlägigen Hacker Seiten, aber nicht ohne entsprechende Sicherheitsvorkehrungen.

    Java, ActiveX, Scripting, usw. abschalten alle Ports sperren die nicht unbedingt offen sein müssen ..... !

    Joern
     
  5. Imothep

    Imothep New Member

    Mmmhhh, was wäre denn eine solche einschlägige Seite?
     

Diese Seite empfehlen